Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Georg-Brauchle-Ring 50, 80992 München
Giuliana Rizzo, weitere Informationen

Verantwortung in der digitalen Transformation
Die Corporate Responsibility-Strategie der Telefónica Deutschland Group verankert Verantwortung entlang der Wertschöpfungskette und auf allen Unternehmensebenen. Mit digitalen Technologien kann Telefónica Deutschland in besonderer Weise dazu beitragen, gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern und eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.




Nachhaltigkeitsmeldungen von "Telefónica Germany GmbH & Co. OHG"


Diversität und Frauenförderung
O2 Telefónica verbessert Bewertung im Bloomberg Gender-Equality Index 2022

O2 Telefónica wurde aufgrund des Einsatzes für mehr Diversität und Frauenförderung im Unternehmen das dritte Jahr in Folge in den viel beachteten Bloomberg Gender-Equality Index (GEI) aufgenommen. Der Telekommunikationsanbieter konnte seine Gesamtbewertung sogar um weitere rund 5 Prozentpunkte verbessern; von 65,03 Prozent im Vorjahr auf jetzt 70,49 Prozent.


ESG Vorreiterrolle bestätigt
O2 / Telefónica erreicht Top-Bewertungen in Nachhaltigkeitsratings von Sustainalytics und EcoVadis

O2 / Telefónica Deutschland verbessert sich weiter in den relevanten ESG Ratings (ESG steht für Environment, Social, Governance) von Sustainalytics und EcoVadis. Das Unternehmen bestätigt damit die Vorreiterrolle im Nachhaltigkeitsmanagement in der Telekommunikations€branche und schneidet besonders gut in den Kategorien Umwelt und Ethik ab.


20. Tagesspiegel Data Debates
"Ohne Digitalisierung keine Energiewende"

Deutschland braucht die Digitalisierung und eine gelungene Energiewende, um bis 2045 klimaneutral zu sein. Digitale Enabler wie O2 / Telefónica Deutschland und Energieversorger sind in ihrem Kampf um Netto-Null-CO2-Emissionen aufeinander angewiesen: Die Digitalisierung braucht zur Bewältigung der stetig steigenden Datenmengen immer mehr Strom. Dieser muss aus erneuerbaren Quellen stammen, um das Potential der Digitalisierung für mehr Umweltschonung voll auszuschöpfen.


Mit O2 Handyleben verlängern
Verantwortungsvoll einkaufen, lange nutzen, recyclen

"Die Notwendigkeit von Ressourcenschonung zur Klimarettung ist allgemein verstanden. Die Menschen zeigen ein großes Interesse an Nachhaltigkeit. Und wir bieten ein stetig wachsendes Portfolio an klimaschonenden Produkten und Dienstleistungen. Eigentlich ist dies die ideale Voraussetzung für mehr Nachhaltigkeit in Sachen Handys & Co. Ich sehe aber noch viel Luft nach oben."


Mobilfunk und Mobilität gestalten die Industrie und Gesellschaft von morgen
Telefónica TecTalk mit Alexander Sixt

Mobilfunk und neue Mobilitätsleistungen sind eng miteinander verknüpft. Ohne gut funktionierende flächendeckende Netze sind künftige Anwendungen wie das autonome Fahren oder auch das "Smart Phone auf Rädern" kaum denkbar.


Fake News zur Bundestagswahl enttarnen
O2 und Stiftung Digitale Chancen starten Aufklärungskampagne für Senioren gegen Desinformation

Telefónica Deutschland / O2 und die Stiftung Digitale Chancen starten heute die Aufklärungskampagne "Faktisch betrachtet - fit gegen Fake News" für ältere Menschen zum Thema Desinformationen im Netz. Kern der Aufklärung ist ein Informationspaket, das von einer Checkliste zur Entlarvung von Falschinformationen über Erklärvideos bis zu unterschiedlichen Veranstaltungsformaten reicht.


Leihfahrräder von nextbike über Handyrechnung bezahlen
Bequeme Bezahlfunktion von Telefónica Deutschland / O2 unterstützt nachhaltige Mobilitätsangebote

Mobilfunk-Vertragskunden der Marken O2, BLAU, aetka, Mobilka und AY YILDIZ können ab sofort Leihfahrräder von nextbike über ihre Handyrechnung bezahlen. Ein wichtiger Aspekt nachhaltiger Mobilität in Deutschland ist, sich jederzeit über Bike Sharing-Anbieter ein Fahrrad mieten zu können.


Wir sind bunt
O2 Tower in München erstrahlt in Regenbogenfarben

O2, die Kernmarke von Telefónica Deutschland, setzt heute zum EM-Spiel ein sichtbares Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Ab 21 Uhr wird die 37. Etage des O2 Towers, dem mit 146 Metern höchsten Gebäude in München, von allen Seiten in Regenbogenfarben erstrahlen. Damit setzt das Unternehmen weiterhin ein sichtbares Zeichen, das im Münchener Nachthimmel ab dem Sonnenuntergang erstrahlen wird.


Nachhaltigkeit: Einführung eines neuen branchenweiten Eco Ratings für Mobiltelefone
Das Eco Rating wird ab Juni 2021 in ganz Europa eingeführt und umfasst Telefonmodelle von 12 Anbietern

Fünf der führenden europäischen Mobilfunkbetreiber führen gemeinsam ein branchenweites Eco Rating ein. Das Label soll die Verbraucher dabei unterstützen, besonders nachhaltige Mobiltelefone zu erkennen und miteinander zu vergleichen. Die Hersteller sollen dazu angeregt werden, die Umweltverträglichkeit ihrer Geräte zu verbessern.


"Let's Keep the Planet Blue" als Leitidee für nachhaltige Produkte und Services
O2 startet Handyankauf als neuestes Angebot für mehr Ressourcenschonung

O2 startet für seine Kunden ein Handyankauf-Programm. Ab sofort können O2 Kunden ihr funktionstüchtiges gebrauchtes Smartphone oder Tablet in jedem O2 Shop zum aktuellen Restwert verkaufen, wenn die aktuelle Inzidenzlage eine Öffnung in der Corona-Pandemie erlaubt.


Nachhaltigkeit wird mehr und mehr zum Wettbewerbsvorteil
ESG-Roadshow 24. bis 26. März 2021 mit Peter Löscher und Markus Haas

Das Thema Nachhaltigkeit wird zu einem immer wichtigeren Faktor für den Unternehmenserfolg. Immer mehr Kunden entscheiden sich für nachhaltig erzeugte Produkte. Mitarbeiter wollen für verantwortungsvolle Arbeitgeber tätig sein. Was meist als Nachhaltigkeit oder Corporate Responsibility bezeichnet wird, das sind für die Finanzwelt die Environmental, Social und Governance (ESG) Kriterien.


Responsible Business Plan 2025
Telefónica Deutschland / O2 baut Vorreiterrolle im Nachhaltigkeitsbereich aus

Telefónica Deutschland / O2 hat einen neuen Corporate Responsible Business Plan als Steuerungsinstrument ihres Nachhaltigkeitsengagements erarbeitet. Im Rahmen des 5-Jahres-Plans wird das Unternehmen konkrete Maßnahmen ergreifen, um spätestens 2025 mit dem grünsten Netz klimaneutral zu sein, Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zu stärken und allen Generationen die sichere Teilhabe am digitalen Leben zu ermöglichen.


Weniger Strom pro Byte - nicht nur am Energiespartag:
Telefónica Deutschland / O2 steigert Stromeffizienz um über 70 Prozent

Stromeffizienz steigern und das grünste Netz anbieten. So fördert Telefónica Deutschland / O2 den Zugang in eine nachhaltige digitale Zukunft für alle. Das über das O2 Netz transportierte Datenvolumen stieg bis Ende 2020 gegenüber dem Jahr 2015 um fast 200 Prozent.


Lukas Pohland und O2 zum Safer Internet Day 2021
Mehr Cybermobbing in Corona-Zeiten

In der Corona-Pandemie verlagern sich nicht nur der Unterricht und die Arbeit in das Internet. Auch das Privatleben findet noch mehr im Digitalen statt. Positiv daran ist: Wir bleiben in Verbindung. Gleichzeitig wächst aber auch der Umfang des Cybermobbings.


Erfolgsfaktor Gleichheit der Geschlechter
Telefónica Deutschland / O2 zum zweiten Mal in Folge im Bloomberg Gender-Equality Index gelistet

Telefónica Deutschland / O2 ist eines von elf Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das in den viel beachteten Bloomberg Gender-Equality Index (GEI) aufgenommen wurde. Es liefert damit ein gutes Beispiel für die transparente, mit Kennzahlen belegte Förderung der Chancengleichheit von Frauen am Arbeitsplatz.


Corporate Health Award 2020
Telefónica Deutschland erhält Sonderpreis für Pandemie-Management

Telefónica Deutschland hat sich als Arbeitgeber auch 2020 wieder in vorbildlicher Weise für die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt. Das bestätigt jetzt auch das Ergebnis des Corporate Health Award, eine der renommiertesten Auszeichnungen für das betriebliche Gesundheitsmanagement in Deutschland.


Telefónica CEO Markus Haas zum Digital-Gipfel „Digital nachhaltiger leben“
2021 müssen wir in Deutschland digital durchstarten

Die Digitalisierung kann zum wichtigsten Treiber für mehr Nachhaltigkeit werden. Sie ist der Königsweg zu gesundem Wirtschaftswachstum bei gleichzeitiger Erreichung von Klimazielen und Stärkung von gesellschaftlicher Teilhabe und Zusammenhalt.


Signifikant steigende Stromeffizienz
O2 wird spätestens 2025 klimaneutral

Telefónica Deutschland / O2 hat sich zum Ziel gesetzt, bis spätestens 2025 klimaneutral zu sein. Dies bedeutet für das Unternehmen, dass sämtliche Produkte oder erbrachte Dienstleistungen sowie die Geschäftstätigkeit insgesamt die Treibhausgasemissionen in der Atmosphäre nicht mehr länger erhöhen sollen.


Digital mobil im Alter
O2 unterstützt Seniorinnen und Senioren vor Ort in Wittstock

In Zeiten von COVID-19 sind digitale Endgeräte und Dienste für Senioren so wichtig wie nie zuvor. Sie ermöglichen ihnen, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, wichtige Erledigungen zu machen und vieles mehr.


#WAKEUPJETZT bei Cybermobbing
O2 sensibilisiert junge Menschen mit Video-Serie gegen Erniedrigung im Netz

Sie werden angefeindet, bloßgestellt, beleidigt, sexuell belästigt, ausgegrenzt oder bedroht: Die Zahl der Jugendlichen, die von Cybermobbing betroffen sind, wächst: Jeder vierte der 14- bis 19-Jährigen hat digitale Gewalt am eigenen Leibe erlebt.


Telefónica Deutschland / O2 auf dem Weg zur Klimaneutralität:
Weniger Strom pro Byte

Telefónica Deutschland / O2 verbessert von Jahr zu Jahr ihren Energieverbrauch pro Datenvolumen und erreicht ihre selbstgesteckten Klimaziele frühzeitig. Während das Datenvolumen bis Ende 2019 gegenüber 2015 um 106 Prozent stieg sank der Energieverbrauch um 15 Prozent.


Mit Telefónica / O2 zur Klimaneutralität in Deutschland:
Das Trampolin für die nachhaltige Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft

Durch digitale Technologien lassen sich in Deutschland in zehn Jahren bis zu 37 Prozent der Treibhausgas-Emissionen einsparen. Ein enormes Potenzial, das es zu heben gilt.


Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz
AY YILDIZ, die Mobilfunkmarke für die deutsch-türkische Community, pflanzt 1.250 Bäume

AY YILDIZ verzichtet dieses Jahr bewusst auf Werbegeschenke und unterstützt stattdessen die Aufforstung von Waldflächen in Deutschland.


Schneller Smart Meter Ausbau bei Telefónica | O2
Mit Digitalisierung sinken Stromverbrauch und CO2-Ausstoß im Netz

Telefónica Deutschland / O2 stattet aktuell pro Woche 350 Mobilfunkstandorte mit Smart Metern zur digitalen Stromerfassung aus, um die CO2-Effizienz des O2 Netzes weiter zu steigern.


O2 SIM-Karten, Notebooks und digitale Nachhilfe
Unterstützung für 250 Schülerinnen und Schüler beim digitalen Lernen

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt gemeinsam mit Amazon und O2 (Telefónica Deutschland) 250 Schülerinnen und Schüler mit Notebooks und kostenlosem Internetzugang beim digitalen Lernen.


Ausgezeichnet für langjähriges Nachhaltigkeitsengagement:
Valentina Daiber (Telefónica) erhält B.A.U.M.-Umweltpreis

Valentina Daiber, Vorstand für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica Deutschland und verantwortlich für den Bereich Corporate Responsibility, wurde heute mit dem renommierten B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis 2020 in der Kategorie „Großunternehmen" ausgezeichnet.


Telefónica S.A. zieht Null-Emissions-Ziel um 20 Jahre auf 2030 vor
Telefónica Deutschland will in nächsten Jahren klimaneutral werden

Die spanische Telefónica S.A. verschärft ihr globales Klimaziel deutlich. Die Mutter von Telefónica Deutschland will ihr ursprünglich für 2050 geplantes Ziel von null Netto-CO2-Emissionen in seinen vier Hauptmärkten Spanien, Großbritannien, Deutschland und Brasilien bereits bis 2030 erreichen.


Telefónica Deutschland veröffentlicht Corporate Responsibility Report
CO2- und Energieverbrauchsziele bereits jetzt übererfüllt

Telefónica Deutschland mit seiner Kernmarke O2 hat ein Jahr früher als ursprünglich geplant die im Jahr 2016 mit dem Responsible Business Plan 2020 gesetzten Corporate Responsibility (CR) Ziele zum großen Teil erreicht.


Telefónica setzt auf Ressourcenschonung im Mobilfunk:
O2 stärkt Nachhaltigkeit und Transparenz rund um Smartphones

Mit der Wahl des Smartphones, der langen Nutzung und dem verantwortungsvollen Recycling des Geräts können wir einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. O2 bietet seit heute auf einen Blick Informationen zu Produkten und Dienstleistungen an, die Kunden helfen, die angebotenen Smartphones unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zu betrachten - von der Kaufentscheidung bis zum Recycling.


Abstand halten, zusammenhalten:
O2 unterstützt Initiative „Deutschland gegen Corona“

Die Marke O2 ist neuer Partner von „Deutschland gegen Corona". Mit ihrer Kampagne „Alle für alle" appelliert die Initiative an jeden Einzelnen, den notwendigen Sicherheitsabstand im öffentlichen Raum zu halten. Gleichzeitig möchte sie Zuversicht verbreiten und den Zusammenhalt fördern.


M5G-Podcast #1 zu 5G und Klimaschutz
Kann 5G zum Wegbereiter einer "grünen" Digitalisierung werden?

Die erste Folge des M5G-Podcasts von Telefónica Deutschland startet mit einem brandaktuellen Thema: dem Umwelt- und Klimaschutz. Hilft uns der neue Mobilfunkstandard 5G dabei, die Digitalisierung "grün" zu gestalten?


Positionspapier "Freiheit und Verantwortung im digitalen Zeitalter"
Telefónica Deutschland macht Mitarbeiter fit für die digitale Arbeitswelt

Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und bietet gleichzeitig Chancen für Mitarbeiter und Organisationen. Mit dem Positionspapier "Freiheit und Verantwortung im digitalen Zeitalter" gibt Telefónica Deutschland Mitarbeitern Orientierung und Sicherheit zu den Themen: "Entwicklung und Qualifizierung","smarte Denk- und Arbeitsweisen", "flexible Arbeitszeiten und Erholung" sowie "sichere Nutzung moderner Arbeitsmittel".


Telefónica Deutschland: Nominierung für den CSR-Preis der Bundesregierung 2020
Als einziges Telekommunikationsunternehmen sind wir für den CSR-Preis der Bundesregierung 2020 nominiert

Alle nominierten Unternehmen zeigen, wie verantwortungsvolles Wirtschaften effizient gelingen kann. Sie müssen ihre Aktivitäten in den fünf Aktionsfeldern "Unternehmensführung", "Markt", "Arbeitsplatz", "Umwelt" und "Gemeinwesen" umfassend darlegen.


Telefónica Gruppe: Auszeichnung für weltweite Führungsrolle im Klima- und Umweltschutz
Zum sechsten Mal in Folge erhält Telefónica die Bestnote A

Vor allem durch Digitalisierung und Mobilfunk trägt die Telefónica Gruppe zur Erfüllung der globalen Umweltziele bei. Die Aktivitäten unterstützen die Einhaltung des Pariser Abkommens, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Die digitale Infrastruktur hilft anderen Unternehmen, die Nutzung knapper Ressourcen, wie Energie und Wasser zu optimieren, Umweltfragen wie Abfall, Klima und Luftqualität anzugehen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren.


Telefónica Deutschland:
Konsortialkredit mit Nachhaltigkeitskomponente

„Mit dem Sustainability Linked Loan ist Telefónica Deutschland erneut Vorreiter bei der Nutzung innovativer Finanzprodukte in der Branche. Durch die Verknüpfung von Finanzierungskosten an unser ESG-Rating unterstreichen wir unser Bekenntnis, nachhaltiges Wirtschaften zu einem zentralen Kriterium aller unserer Unternehmensentscheidungen zu machen“.


Jetzt bei O2:
Das Fairphone 3 ergänzt Nachhaltigkeitsstrategie

O2 nimmt das Fairphone 3 in sein Portfolio auf. Das leicht zu reparierende Smartphone ergänzt die Nachhaltigkeitsstrategie von Deutschlands führendem Mobilfunkanbieter. Es kann seit dem 4. Dezember bei O2 bestellt werden und ist voraussichtlich ab Mitte Dezember lieferbar.


UN-Weltklimakonferenz COP25:
Telefónica SA ist Technologiepartner der Weltklimakonferenz in Madrid

Dazu sorgt das Unternehmen unter anderem für die Kommunikation und Cybersicherheit. Darüber hinaus sendet das Tochterunternehmen Movistar+ 130 Stunden lang spezielle Inhalte zum Thema Natur und Klimawandel und hat parallel zur COP25 eine Sensibilisierungskampagne gestartet.


Jugendliche und der Umgang mit Hatespeech:
Wie schützen wir uns vor Hass und Mobbing im Netz?

Wie kann man sich gegen Hatespeech im Internet schützen? Warum verbreiten Menschen Hass im Netz? Über diese Fragen diskutierten Schülerinnen und Schüler auf einer Veranstaltung unter dem Motto "Respekt gilt auch im Netz" im BASECAMP von Telefónica mit Renate Künast von Bündnis 90/Die Grünen, Beate Achilles, Expertin von der Plattform LOVE-Storm und Teresa Sündermann von der Amadeu-Antonio-Stiftung.


O2-Mitarbeiter setzen Zeichen: Treppenlaufen für mehr Klimaschutz
Mobilfunkbetreiber spendet 10.000 Euro an Kinder- und Jugendinitiative Plant for the Planet

Die Umweltstiftung wurde 2007 vom bayerischen Schüler Felix Finkbeiner gegründet und hat sich mit dem Pflanzen von Bäumen zu einer globalen Kinder- und Jugendumweltinitiative entwickelt. Bis heute hat Plant for the Planet weltweit rund 13 Milliarden Bäume gepflanzt.


Engagement von Hamburg bis Santiago:
Telefónica-Mitarbeiter packen an für eine bessere Welt

Auch dieses Jahr haben mehr als 25.000 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe von Deutschland bis Chile den Tag zum Anlass genommen, um anzupacken. Sie halfen in Jugendzentren, bei gemeinnützigen Tafeln oder in Naturschutzgebieten und an anderen Orten - dort, wo es nottut.


Gefahr aus dem Netz
Telefónica veranstaltet Workshop gegen Cybermobbing

Sie werden angefeindet, bloßgestellt, beleidigt, sexuell belästigt, ausgegrenzt oder mit dem Tode bedroht: Die Zahl der Cybermobbing-Opfer wächst. Die Anonymität des Internets enthemmt Täterinnen und Täter, eine strafrechtliche Verfolgung ist oft schwierig. Laut einer aktuellen Studie des Bündnisses gegen Cybermobbing wurden allein in Deutschland bereits neun Millionen Menschen Opfer von Netzmobbing. Betroffen sind vor allem Jugendliche.


Aktiv fürs Klima
Telefónica engagiert sich für die Umwelt

Am 20. September wurde es voll auf Deutschlands Straßen. Die Aktivisten von “Fridays for Future” riefen zum dritten weltweiten Klimastreik auf. Am selben Tag stellte das Klimakabinett der Bundesregierung erste Ergebnisse seiner Arbeit vor. Drei Tage später veranstalteten die Vereinten Nationen eine Klimakonferenz in New York. Das Thema Klima brennt derzeit also allen unter den Nägeln.


Digitale Schnitzeljagd in Berlin:
Senioren erkunden ihre Stadt mit Hilfe von Tablets und Smartphones

Telefónica Deutschland hat sich auf die Fahnen geschrieben, bei der fortschreitenden Digitalisierung unserer Welt niemanden zurückzulassen. Eine digitale Schnitzeljagd will älteren Menschen die Nutzung wichtiger digitaler Werkzeuge näherbringen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, körperlich und mental auf Trab zu bleiben.


30 Tonnen weniger Plastikmüll pro Jahr:
Telefónica Deutschland führt neues Half-SIM-Trägerformat ein

„Als Telekommunikationsanbieter, der deutschlandweit die meisten Menschen miteinander verbindet, kann Telefónica Deutschland mit der Half SIM zukünftig mehr als 30 Tonnen Plastik pro Jahr einsparen. Das entspricht einem jährlichen Gewicht von 20 Mittelklasse PKW“.


     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JAN
2022
my-si Webinar: Ganzheitlich nachhaltig
Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte
online
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Weihnachtsgans, Familienfest, Krippenspiel und Kirchgang...
Wo sind die Kirchen in der Pandemie? Christoph Quarch im Weihnachtsinterview
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

Fristads Green High Visibility

Ganzheitlich nachhaltig: Warum man sich bei der Geldanlage nicht auf Prognosen verlassen sollte

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen