Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Aufforsten für den Klimaschutz

Mobilfunkmarke AY YILDIZ pflanzt 1.500 Bäume

AY YILDIZ pflanzt auch in diesem Jahr anlässlich des Opferfestes (türkisch: Kurban Bayrami) lieber Bäume, als Werbegeschenke zu verteilen. In Lüdenscheid (Märkischer Kreis) ist die Mobilfunkmarke für die deutsch-türkische Community Patin für 1.500 Setzlinge, die sie gemeinsam mit dem Partner PLANT-MY-TREE® bis Ende des Jahres pflanzen wird. Damit leistet AY YILDIZ einen Beitrag für die nachhaltige Aufforstung des deutschen Waldes. Bis zu 18,75 Tonnen CO2 werden die Bäume künftig pro Jahr neutralisieren können. Seit 2020 hat AY YILDIZ im Sinne des Klimaschutzes mehr als 4.000 Bäume gepflanzt.

Zum Markengeburtstag pflanzt AY YILDIZ erneut 1.500 Bäume. Dieses Jahr in Lüdenscheid (Märkischer Kreis). © AY YILDIZ"Als Marke der Telefónica Deutschland ist AY YILDIZ den engagierten Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens verpflichtet", stellt Thorsten Wagner, Director Ethnic P&L bei Telefónica Deutschland und Geschäftsführer von AY YILDIZ, heraus. "Unsere Aufforstungsaktion gemeinsam mit PLANT-MY-TREE® zahlt darauf ein und wird von unseren Vertriebs- und Geschäftspartnern sehr geschätzt. Deshalb freue ich mich, dass wir mit dieser Aktion bereits das dritte Jahr in Folge ein Zeichen für den Klimaschutz setzen."

Nachhaltiges Engagement
Die Aufforstungs-Aktion von AY YILDIZ setzt auf nachhaltige Langfristigkeit. Mindestens 99 Jahre werden die von AY YILDIZ unter anderem mit Bergahorn, Eiche, Douglasie und Rotbuche neu bepflanzten Flächen weder abgeholzt noch wirtschaftlich genutzt. Dafür steht PLANT-MY-TREE®. Das Unternehmen forstet Flächen erstmals auf, die vorher anderweitig genutzt wurden. PLANT-MY-TREE® betreibt auch den Umbau und Schutz von Waldflächen, auf denen die Baumbestände z.B. durch Krankheiten oder klimatische Veränderungen zerstört sind.

Klimaneutral bis 2025
Thorsten Wagner © Telefónica Deutschland/Falco Peters PhotographyNeben ihren Marken wie AY YILDIZ engagiert sich auch die Telefónica Deutschland selbst stark im Bereich Umwelt- und Klimaschutz. Der Telekommunikationsanbieter selbst hat zwischen 2015 und 2021 seinen CO2-Ausstoß (Scope 1+2) um 97 Prozent gesenkt. Der Stromverbrauch pro Byte sank im selben Zeitraum um 78 Prozent.

Das Unternehmen nutzt zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien und will spätestens 2025 bei den eigenen direkt (Scope 1) und durch Stromeinkauf indirekt (Scope 2) verursachten Emissionen netto-CO2-neutral sein. Dabei soll der Stromverbrauch pro Byte bis 2025 im Vergleich zu 2015 um rund 87 Prozent sinken. Zentral für die Zielerreichung sind vor allem der schnelle 5G-Ausbau und die Modernisierung des Netzes. Darüber hinaus werden das Netz, die Produkte und Dienstleistungen noch weiter an den Prinzipien der Circular Economy ausgerichtet. Bis 2040 will das Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette netto-CO2-neutral (Scope 3) sein.

Klaus Schulze-Löwenberg ist seit 2016 Leiter Produkt & Technologiekommunikation bei O2 Telefónica. Zuvor seit 2008 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Teamleiter verantwortlich für die Netz- und Produktkommunikation.
 
Kontakt: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG | guido.heitmann@telefonica.com | www.telefonica.de

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Umwelt | Klima, 18.07.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften