B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

O2 SIM-Karten, Notebooks und digitale Nachhilfe

Unterstützung für 250 Schülerinnen und Schüler beim digitalen Lernen

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt gemeinsam mit Amazon und O2 (Telefónica Deutschland) 250 Schülerinnen und Schüler mit Notebooks und kostenlosem Internetzugang beim digitalen Lernen. Damit soll Kindern und Jugendlichen aus sozial und finanziell benachteiligten Familien geholfen werden, die in der Corona-Krise unter besonderen Problemen leiden. 
 
Schulen bewältigen die Corona-Pandemie mit einem Digitalisierungsschub. © SchookPRPro, pixabay.comDie Hilfe soll insbesondere Schülerinnen und Schülern zuteilwerden, die auch nach den schrittweisen Schulöffnungen aufgrund ihrer Familiensituation nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, beispielsweise weil in ihrem Haushalt eine gesundheitlich besonders gefährdete Person lebt. Und auch Kinder, die aufgrund ihrer schulischen Situation besondere Hilfe benötigen, sollen durch digitale Nachhilfeangebote unterstützt werden. Das Gesamtpaket besteht aus 250 Notebooks inklusive mobilem WLAN Router und SIM Karten mit dem Tarif O2 my Data L.
 
"Ein großes Dankeschön an Amazon und O2, die mit ihrer Spende unsere Corona-Hilfe für Kinder und Jugendliche großzügig unterstützen. In vielen Schulen kann das aktuelle Unterrichtsprogramm keinen relevanten Beitrag zur Bildung der Kinder geschweige denn Entlastung der Eltern leisten. Insbesondere für Schülerinnen und Schüler aus sozial und finanziell benachteiligten Familien ist dieser Zustand eine Katastrophe. Die bestehende Bildungsungerechtigkeit in Deutschland darf sich durch die Corona-Pandemie nicht noch weiter verschärfen", betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.
 
"Im Rahmen unserer Initiative Amazon gemeinsam unterstützen wir vielfältige Initiativen. Über 130 regionalen Einrichtungen, Organisationen und Kommunen in ganz Deutschland haben wir bereits im Kampf gegen Corona mit Geld- und Sachspenden geholfen - Kindern bei ihrer schulischen Ausbildung zu helfen, liegt uns dabei besonders am Herzen. Die Corona-Pandemie stellt viele Familien vor große Herausforderungen - auch finanziell. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit unserer Spende einigen Kindern den Einstieg in das digitale Lernen ebnen können", sagt Gregory Bryan, Regionaldirektor Amazon Customer Fulfillment Deutschland.
 
Claudia von Bothmer
"Im Rahmen langjähriger Sozial-Programme erleichtern wir Kindern und Jugendlichen den Zugang zu einem digitalen und selbstbestimmten Leben", sagt Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Deutschland. "Derzeit sehen wir, wie Schulen die Corona-Pandemie mit einem Digitalisierungsschub bewältigen. Es liegt in unser aller Verantwortung, dass dabei die Kluft zwischen Kindern aus besser gestellten und denen aus finanziell benachteiligten Familien nicht noch größer wird. Daher freue ich mich sehr, dass wir mit unserer Spende einen Beitrag zum vom Familienhintergrund unabhängigen, digitalen Lernen leisten dürfen."
 
Die Verteilung der Notebooks wird über den Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes organisiert. Dieser Fonds hat mit seiner Einzelfallhilfe seit seiner Gründung in Not geratenen Familien mit mehr als zwei Millionen Euro geholfen. Zur Koordinierung der Hilfen steht das Deutsche Kinderhilfswerk in regelmäßigem Austausch mit seinen deutschlandweiten Kontaktstellen und Kinderhäusern.
 
Tanja Laube ist Pressesprecherin für alle Nachhaltigkeitsthemen, wie Umwelt und Klima, Corporate Digital Responsibility, Responsible Business Plan und CR Report. Sie hat rund 25 Jahre Kommunikationserfahrung, u.a. als Leiterin Unternehmenskommunikation/Marketing der VTG AG, stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin bei Tchibo, Senior Manager globale PR und Marketingkommunikation bei Philips Semiconductors sowie als selbständige Unternehmensberaterin und Coach.

Quelle: Telefónica-Germany-GmbH-&-Co.-OHG

Gesellschaft | Bildung, 06.07.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
online
18
JAN
2021
18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Early Bird bis 30. November 2021 – 24% Nachlass bei Anmeldung!
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Countdown für Planet B. Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
6 - Schule der Freiheit
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Die Krise: Chance zum ökologischen und sozialen Umbau

BLG: Erster deutscher Logistiker mit wissenschaftlich anerkannten Klimaschutzzielen

Aus Ziegelsand ohne Brand

Apinima - Ökologische Alternativen: Durch Konsum die Weltmeere retten

Bienenstrom – mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert

Mehr als 60 Prozent der Unternehmen suchen eine digitale Arbeitsplatzlösung für ihre gewerblichen Mitarbeitenden

Changemaker in Sachen Nachhaltigkeit

Agentur Bloom ist klimaneutral

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig