Wir sind bunt

O2 Tower in München erstrahlt in Regenbogenfarben

O2, die Kernmarke von Telefónica Deutschland, setzt heute zum EM-Spiel ein sichtbares Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Ab 21 Uhr wird die 37. Etage des O2 Towers, dem mit 146 Metern höchsten Gebäude in München, von allen Seiten in Regenbogenfarben erstrahlen. Damit setzt das Unternehmen weiterhin ein sichtbares Zeichen, das im Münchener Nachthimmel ab dem Sonnenuntergang erstrahlen wird. Außerdem werden die O2 Logos auf dem O2 Tower per Laser in Regenbogenfarben präsentiert.

Ab 21 Uhr wird die 37. Etage des O2 Towers, dem mit 146 Metern höchsten Gebäudes in München, von allen Seiten in Regenbogenfarben erstrahlen. Illustration Telefónica Deutschland, Credits: Fernanda Vilela
"Vielfalt und Toleranz bereichern unser tägliches Leben - im Privaten wie im Arbeitsleben. Wer die Unterschiedlichkeit der Menschen nicht respektiert, der schießt ein Eigentor. Deshalb wollen wir mit der Beleuchtung des O2 Towers in München ein sichtbares Zeichen setzen. Wir sind nicht nur heute bunt! Als international agierender Konzern wollen wir unsere Solidarität und Weltoffenheit in dieser herausfordernden Zeit besonders unterstreichen. Das ist mir als Münchener heute auch persönlich ein sehr wichtiges Anliegen. Darüber hinaus wünsche ich mir, dass wir ein friedliches und von Respekt geprägtes Fußballspiel erleben, das wir hoffentlich gewinnen", sagte Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2.

Markus Haas © Telefónica DeutschlandMit dem Hinweis auf politische Neutralität verbietet die Europäische Fußball-Union (UEFA) München, ihr Fußballstadion zum heutigen EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn in Regenbogenfarben zu beleuchten. Die Stadt wollte damit ein Zeichen für Vielfalt, Toleranz, Respekt, Solidarität und gegen Homophobie setzen. Nun planen verschiedene Städte, inklusive München, sowie unter anderem Fußballklubs und Unternehmen für heute Aktionen zur Gleichstellung homo- und transsexueller Menschen. Die Regenbogenfarben gelten in zahlreichen Kulturen als Zeichen der Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt von Lebensformen. Sie sind ein Symbol für die Akzeptanz und Gleichberechtigung von Menschen. Dazu gehört auch, sich nicht mit Normen rund um Geschlecht und Sexualität zu identifizieren.

O2 erkennt in der Vielfalt der Geschlechter, Lebensformen und Altersgruppen die Voraussetzung für Lebensglück und Unternehmenserfolg. Das Unternehmen setzt auf Chancengleichheit und Vielfalt und arbeitet aktiv im Global Diversity Council des Telefónica Konzerns mit. An den Standorten in Deutschland arbeiten Mitarbeiter:innen aus 75 Nationen; junge Talente ebenso wie ältere Generationen. Das Unternehmen strebt einen Frauenanteil in Senior Leadership Positionen von 30 Prozent in 2022 und 33 Prozent bis 2024 an. Derzeit beträgt der Anteil rund 28 Prozent und liegt damit deutlich über dem Frauenanteil in der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche von gerade mal 17 Prozent. Für das Engagement bei Gleichberechtigung und Inklusion wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet; unter anderem durch die Leistung im Bloomberg Gender-Equality Index (GEI).

Tanja Laube ist Pressesprecherin für alle Nachhaltigkeitsthemen, wie Umwelt und Klima, Corporate Digital Responsibility, Responsible Business Plan und CR Report. Sie hat rund 25 Jahre Kommunikationserfahrung, u.a. als Leiterin Unternehmenskommunikation/Marketing der VTG AG, stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin bei Tchibo, Senior Manager globale PR und Marketingkommunikation bei Philips Semiconductors sowie als selbständige Unternehmensberaterin und Coach.
 
Kontakt: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG | guido.heitmann@telefonica.com | www.telefonica.de

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Gesellschaft | Politik, 23.06.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Breite Themenpalette – große Dynamik

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

Carglass® für nachhaltigen Fuhrpark zertifiziert

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig