Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz

AY YILDIZ, die Mobilfunkmarke für die deutsch-türkische Community, pflanzt 1.250 Bäume

AY YILDIZ, die Mobilfunkmarke für die deutsch-türkische Community, verzichtet dieses Jahr bewusst auf Werbegeschenke und unterstützt stattdessen die Aufforstung von Waldflächen in Deutschland. Die Marke hat 1.250 Bäume pflanzen lassen und möchte damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Dafür arbeitet AY YILDIZ mit dem Unternehmen PLANT-MY-TREE® zusammen. 
 
AY YILDIZ unterstützt die langfristigen Klimaschutz-Ziele von PLANT-MY-TREE® © AY YILDIZ"Wir möchten uns mit dieser Aktion bei allen Vertriebs- und Geschäftspartnern von AY YILDIZ bedanken und ein gemeinsames Zeichen für die Umwelt setzen", sagt Thorsten Wagner, Director Ethnic P&L bei Telefónica Deutschland und Geschäftsführer von AY YILDIZ.
 
"Wir freuen uns, mit AY YILDIZ unseren ersten Partner aus dem Bereich Telekommunikation begrüßen zu dürfen. Damit unterstützt die Marke unsere langfristigen und nachhaltigen Projekte zur Aufforstung von Mischwäldern in Deutschland", sagt Peter Selenski, Mitglied der Geschäftsführung von PLANT-MY-TREE®.
 
Jährlich bis zu 15 Tonnen CO2-Einsparungen
Die Bäume wurden in der Gemeinde Bokhorst im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein gepflanzt. Ein Schild weist auf den Kooperationspartner AY YILDIZ hin. Die Aktion, die AY YILDIZ anlässlich des Opferfestes zum 31. Juli initiiert, hat eine langfristige Wirkung. Die geplanten Projektlaufzeiten von mindestens 99 Jahren, in denen keine Forstwirtschaft oder Abholzung erfolgen soll, unterstreichen die langfristigen und nachhaltigen Klimaschutz-Ziele von PLANT-MY-TREE®. Durch die im Namen von AY YILDIZ gepflanzten Bäume können künftig durchschnittlich bis zu 15 Tonnen CO2 im Jahr kompensiert werden.
 
PLANT-MY-TREE® aus Mülheim an der Ruhr setzt sich seit über einem Jahrzehnt für den Umwelt- und Klimaschutz ein und motiviert mit seinem Konzept sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen dazu, einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten und so die Aufforstung von Wäldern zu fördern. Dies wiederum trägt dazu bei, bereits ausgestoßene CO2-Emissionen zu neutralisieren.
 
Telefónica Deutschland mit ehrgeizigen Klimazielen
Als Marke von Telefónica Deutschland trägt AY YILDIZ mit der Aktion einen Teil zur unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie bei. Das Unternehmen hat ehrgeizige Klimaziele: Der CO2-Ausstoß von Telefónica Deutschland sollte bis 2020 gegenüber 2015 um 11 Prozent gesenkt werden. Mit einem Rückgang um 28,5 Prozent hat das Unternehmen dieses Ziel bereits zum Ende des Jahres 2019 und damit ein Jahr früher als geplant übertroffen. Entsprechend arbeitet das Unternehmen schon jetzt an einer ehrgeizigen Corporate Environmental Strategy für die kommenden Jahre. Die weltweite Telefónica Gruppe will zudem ihr ursprünglich geplantes Ziel von null Netto CO2-Emissionen bis 2050 im Jahr 2030 erreichen und damit klimaneutral werden.
 
Weitere Informationen:

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Umwelt | Naturschutz, 03.08.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing