Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Positionspapier "Freiheit und Verantwortung im digitalen Zeitalter"

Telefónica Deutschland macht Mitarbeiter fit für die digitale Arbeitswelt

Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und bietet gleichzeitig Chancen für Mitarbeiter und Organisationen. Mit dem Positionspapier "Freiheit und Verantwortung im digitalen Zeitalter" gibt Telefónica Deutschland Mitarbeitern Orientierung und Sicherheit zu den Themen: "Entwicklung und Qualifizierung","smarte Denk- und Arbeitsweisen", "flexible Arbeitszeiten und Erholung" sowie "sichere Nutzung moderner Arbeitsmittel".

Nicole Gerhardt © Telefónica DeutschlandDie Anforderungen an Unternehmen haben sich im Zuge der Digitalisierung deutlich verändert. Sie müssen immer schneller und flexibler auf dynamische Marktentwicklungen reagieren. Gleichzeitig verändern sich mit neuen Arbeitsinhalten und -prozessen die Anforderungen an die Mitarbeiter. Auch ändern Mitarbeiter ihre Einstellung zum Arbeitsplatz und erwarten beispielsweise eine größere Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort, um individuelle Lebensentwürfe zu verwirklichen. Mit einem neuen Deal für eine neue Zeit führt Telefónica die Bedürfnisse beider Seiten zusammen und schafft die Grundlage für eine gute, gemeinsame Zukunft.

"Für uns als Unternehmen steht an oberster Stelle, mit den Chancen der Digitalisierung verantwortungsvoll umzugehen und sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter die Vorteile der Digitalisierung auch für sich bestmöglich nutzen können", sagte Nicole Gerhardt, Chief Human Resources Officer von Telefónica Deutschland. "Wir gestalten den digitalen Wandel bei Telefónica offen, fair und im direkten Dialog mit unseren Teams, Führungskräften und Betriebspartnern."

Förderung von persönlicher Entwicklung und Qualifizierung
Mit der Digitalisierung entwickeln sich Unternehmensaktivitäten, Rollenprofile und Aufgaben ständig weiter. Neue Geschäftschancen und Tätigkeitsfelder entstehen, während andere Bereiche und Berufsbilder zurückgehen. Im Studium oder in der Vergangenheit erworbene Fähigkeiten und Fertigkeiten können innerhalb weniger Jahre im unternehmerischen Wandel an Wert verlieren. Dies erfordert eine komplett neue Lern- und Weiterbildungskultur. Für Unternehmen und Beschäftigte besteht die Herausforderung heute darin, die benötigten neuen Kompetenzen möglichst flexibel aufzubauen. Telefónica schafft ein Umfeld, in dem Mitarbeiter sich frühzeitig auf künftige Aufgaben vorbereiten und ihre Beschäftigungsfähigkeit langfristig stärken können. Dabei ist das persönliche Wachstum der Mitarbeiter sehr wichtig. Dank einer lebendigen Dialog- und Feedbackkultur, effektivem Lernen im Arbeitsalltag, Vernetzung in Communities und digitalen Lernangeboten bauen Mitarbeiter ihre Kompetenzen kontinuierlich aus. Maßnahmen wie temporäre und crossfunktionale Projekteinsätze sowie Jobrotationen bestärken Mitarbeiter darin, Veränderungen zu wagen und neue Aufgaben anzugehen. Führungskräfte lernen in Leadership-Programmen, wie sie die kontinuierliche Entwicklung von Mitarbeitern und Teams unterstützen, smarte Arbeitsweisen etablieren und Telefónica zukunftsorientiert voranbringen können.

Befähigung zu smarten und agilen Denk- und Arbeitsweisen
Mit agilen Arbeitsweisen gemeinsam zu Ziel © Pixabay User Free-Photos | CC0 1.0, Ausschnitt bearbeitetNeue Kommunikationstechnologien und die fortschreitende Vernetzung beschleunigen den Informationsfluss und vervielfachen die Zahl der Kommunikationskanäle. Dies erleichtert die Zusammenarbeit über räumliche oder zeitliche Distanzen hinweg. Gleichzeitig ist es bei der Informationsflut oftmals eine Herausforderung, sich über längere Zeit auf ein Thema zu fokussieren und durchdachte, kreative Lösungen zu entwickeln. Damit Mitarbeiter sich in diesem Spannungsfeld optimal entfalten können, gestaltet das Unternehmen gemeinsam mit Mitarbeitern, Führungskräften und Betriebspartnern das Arbeitsumfeld, fördert smarte Denk- und Arbeitsweisen, stärkt Zusammenarbeit über Bereichsgrenzen hinweg und schafft Raum für gezielte Phasen konzentrierten Arbeitens. Zu den zahlreichen Maßnahmen zählen Schulungen zum agilen Arbeiten und zum smarten Einsatz neuer Methoden genauso wie Workshops und Impulsvorträge. Besondere Arbeitsumgebungen wie der Telefónica "FreiRaum", eine neue 350qm Fläche für kreatives und agiles Arbeiten, inspirieren Mitarbeiter und geben Gelegenheit, gemeinsam frei und neu zu denken. Darüber hinaus nutzen Mitarbeiter zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten, von fachlich orientierten Veranstaltungen über Dialogformate mit dem Vorstand bis zu gemeinsamen sozialen Engagements wie Volunteering Projekte. So kommen unterschiedliche Sichtweisen und Kompetenzen zusammen, neue Lösungsansätze werden gemeinschaftlich entwickelt und Mitarbeiter kommen zusammen schneller und besser voran.

Flexibles Arbeiten und Erholung im Blick
Durch die neuen technologischen Möglichkeiten treten Mitarbeiter in vielen Bereichen unabhängig von Ort und Zeit miteinander in Kontakt, erledigen Aufgaben und arbeiten zusammen. Dies bietet viele Vorteile, den Arbeitsalltag zu gestalten. Gleichzeitig vermischen sich durch ständige Erreichbarkeit Arbeitszeit und Freizeit immer mehr. Telefónica gibt Mitarbeitern die Freiheit, ihre unterschiedlichen Lebensbereiche durch eine digitale und flexible Arbeitsumgebung bestmöglich zu vereinbaren und achtet auf eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Erholung. Das Unternehmen stellt umfassende Gesundheitsangebote wie Sportaktivitäten, ergonomische Arbeitsplätze, Betriebsärzte, Screenings und Beratungsangebote zu psychosozialen und familiären Themen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet Telefónica seinen Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten, in denen sie ihre Aufgaben selbstbestimmt erledigen können, und unterstützt die Nichterreichbarkeit von Mitarbeitern in ihrer Freizeit, sorgfältig eingeplante Urlaube und den zeitnahen Ausgleich für Überstunden und Mehrarbeit.

Verantwortliche und sichere Nutzung moderner Arbeitsmittel
Mit modernen Arbeitsmitteln besser und sicher zum Ziel © Pixabay User StartupStockPhotos | CC0 1.0, Ausschnitt bearbeiteModerne Arbeitsmittel, Betriebssysteme und Programme sind eine wichtige Unterstützung, um die zunehmende Komplexität von Arbeitsabläufen und die Menge zu verarbeitender Daten zu bewältigen. Telefónica gibt Mitarbeitern moderne Werkzeuge an die Hand, mit denen sie angenehmer arbeiten und schneller bessere Entscheidungen treffen können. Dabei schützt das Unternehmen Mitarbeiterdaten in Systemen und Prozessen durch sein Datenschutz-Management-System. Rahmenvereinbarungen und gegebenenfalls toolspezifische Einzelvereinbarungen zu IT-Lösungen trifft das Unternehmen gemeinsam mit den Betriebspartnern. Daten über Mitarbeiter dürfen nur auf Grundlage und im Einklang mit gesetzlichen und betrieblichen Regeln verarbeitet werden. Dies prüft Telefónica kontinuierlich und hat die Rolle des Datenschutzkoordinators eingeführt. Prozess- und Löschroutinen sowie die Rolle des Datenschutzbeauftragten als Ansprechpartner für Mitarbeiter sind eingeführt.

Bis 2022 fit für die Zukunft
Mit einem neuen Deal für eine neue Zeit übernimmt Telefónica Verantwortung für die Anforderungen, die die Digitalisierung an die Organisation und seine Mitarbeiter stellt. Für das Unternehmen bleibt der Mensch dabei auch in Zukunft im Mittelpunkt. Im Dialog mit allen Beteiligten entwickelt Telefónica Programme, Fortbildungsinitiativen, Werkzeuge und Leitplanken, die das Unternehmen und seine Mitarbeiter bis zum Jahr 2022 nachhaltig fit für die Zukunft machen.

Weitere Informationen:
Tanja Laube ist Teil des Corporate Communications-Teams in München und spricht über Corporate Responsibility. Sie ist selbständige Interim Managerin und hat u.a. für Philips Semiconductors, Tchibo und die VTG AG kommuniziert.

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Wirtschaft | Führung & Personal, 25.02.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JUL
2024
Lunch & Learn: Vom Flop- zum Topcast.
Wie Sie und Ihr Unternehmen vom Podcast Boom profitieren können
online
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen – einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein.

Bildung, Kunst, Schönheit

Westlake Vinnolit-Kunden würdigen gemeinsame Fortschritte bei der Dekarbonisierung

“Toolbox für den Handel”

"Industry meets Renewables" am 11. September 2024 in Neumünster

CBD-Blüten kaufen: Deshalb werden sie auf Mallorca besonders gerne gekauft

Fünf Jahre EuroMinds – DER Wirtschaftsgipfel, 11.-12. Juli 2024 in Hamburg

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen