DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Tübinger Straße 43, D-70178 Stuttgart
info@dgnb.de, www.dgnb.de

Die DGNB versteht sich als ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des nachhaltigen Bauens und Betreibens der gebauten Umwelt. Die DGNB ist nicht vorrangig ökologischen oder ökonomischen, sondern gesellschaftlichen Zielen verpflichtet. Sie ist eine von ihren Mitgliedern getragene Organisation, die Nachhaltigkeit auch als Ausweitung des Demokratieverständnisses auf künftige Generationen begreift.

Die DGNB ist eine Kompetenzplattform zum Thema Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt. Sie ist eine Gemeinschaft interessierter und qualifizierter Mitstreiter.




Nachhaltigkeitsmeldungen von "DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen"


Deutschlands Architekturpreis für nachhaltiges Bauen geht in die nächste Runde
Nachhaltige Bauweisen, innovative Lösungsansätze und herausragende gestalterische Qualität vereint

Ab sofort können sich Architekten, Bauherren und Nutzer mit Neu- und Bestandsbauten in Deutschland für den 6. DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen" bewerben. Gesucht wird der Nachfolger des genossenschaftlichen Wohnungsbauprojekts wagnisART in München.


DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an wagnisART in München
Auszeichnung im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf

Das genossenschaftliche Wohnungsbauprojekt wagnisART ist mit dem DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ prämiert worden. Die renommierte Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum fünften Mal gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. und der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergeben.


Nachhaltige Architektur im Gewerbegebiet
Baukultur schafft Denkmäler

Am Rand von Stuttgart, mitten in einem Industrieareal, steht ein Gebäude, das nicht nur beispielhaft für Nachhaltigkeit, sondern auch für höchste Baukultur steht. „Ein attraktives Gebäude mit einer nachhaltigen Ausführung des Gebäudes und einer Schadstoffarmut: Solche Dinge ergeben einen attraktiven Arbeitsplatz, der uns hilft, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten."


Grüne Welle zum nachhaltigen Bauen
10 Jahre DGNB - Wir gratulieren

Menschen verbringen heute mehr als 75 Prozent ihrer Lebenszeit in Gebäuden. Bauen ist ressourcen- und energieintensiv, der Betrieb von Gebäuden ebenso. Kein Wunder dass Nachhaltigkeit zum Schlagwort der Bauwirtschaft wurde.


Vom Hype zur Bewegung
10 Jahre nachhaltiges Bauen in Deutschland

Es hat lange gedauert, bis der Bausektor das Thema Nachhaltigkeit für sich angenommen hat. Erste Aktivitäten gab es in den 90er Jahren unter dem Motto „Green Building“ aus dem angelsächsischen Bereich heraus – stark zugeschnitten auf die Themen Ökologie und Energieeffizienz. In diesem Zuge wurden die ersten Zertifizierungssysteme für Gebäude entwickelt, Produkte mit dem Etikett „Green“ versehen.


DGNB Preis "Nachhaltiges Bauen"
Plusenergiehaus, generalsaniertes Wohnhochhaus und Energiebunker nominiert

Am 27. November findet die Preisverleihung im Rahmen des 8. Deutschen Nachhaltigkeitstages statt.


Nachhaltigkeit trifft Architektur: Chance auf DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“
Die renommierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen.

Gesucht werden Gebäude, die sich durch eine nachhaltige Bauweise, eine herausragende gestalterische Qualität und innovative Lösungsansätze auszeichnen.


Von der Ökologie zur Nachhaltigkeit
Sonderpreis Nachhaltiges Bauen 2014

Gebäude sind weltweit für rund 40 Prozent der CO2-Emissionen und mehr als 50 Prozent des Abfallaufkommens verantwortlich und tragen damit maßgeblich zum Klimawandel und zur Rohstoffverknappung bei


Hafen, Hof und Hospital für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert
Sonderpreis für "Nachhaltiges Bauen" wird zum zweiten Mal vergeben

Die Elbarkaden in der Hamburger HafenCity, ein Plusenergiehof im fränkischen Taubertal und ein revitalisiertes Krankenhausgelände in Berlin-Kreuzberg sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 nominiert.


Das "Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen" startet durch
"Zertifizierungen sind auch ohne übergroßen Aufwand und Hightech möglich"

Erst Mitte 2007 wurde die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Stuttgart gegründet - und hat heute bereits rund 500 Mitglieder aus der gesamten Bau- und Immobilienwirtschaft. Namhafte Architekturbüros stehen genauso hinter der Gesellschaft wie Investoren, Industrieunternehmen, Verbände, Hochschulen und Kommunen. Gemeinsam mit dem Bundesbauministerium (BMVBS) hat die DGNB die Grundlagen für ein Zertifizierungssystem entwickelt, das Nachhaltigkeit erstmals für Gebäude messbar macht: Das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen. Seit Januar 2009 ist es auf dem Markt. Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee und DGNB-Präsident Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek verliehen die ersten Zertifikate für Büro- und Verwaltungsgebäude auf der BAU in München - der europäischen Leitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. 16 Gütesiegel in Gold, Silber und Bronze wurden an fertig gestellte Immobilien vergeben, zwölf an Gebäude in Planung.


Nachhaltiges Bauen made in Germany
Marktchancen für die deutsche Bauwirtschaft auf internationalem Parkett

Nachhaltiges Bauen ist in aller Munde - und wird dabei oft verkürzt auf den Aspekt der Energieeffizienz. Zweifellos ist dies ein wichtiges Thema, doch die Perspektive nachhaltigen Bauens ist sehr viel breiter. Es geht um die Qualität von Bauwerken in einem umfassenden Sinn.



Cover des aktuellen Hefts

Wasser - Grundlage des Lebens | Bildung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/03 2018

  • Hot in the City
  • Hanf ist mehr als Rausch
  • Moderne Büros
  • Das kleine Schwarze ist jetzt fair
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
SEP
2018
RE-generation Festival
Wir feiern das Leben - Viva la Vida
E-30412 La Junquera


30
SEP
2018
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


08
OKT
2018
elect! Exhibition & Conference
Electrified Mobility
70629 Stuttgart


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen