Kommunen Machen Klima

Nachmachen erwünscht!

Klimawandel und Energiewende sind Herausforderung und Chance zugleich – eine große Gemeinschaftsaufgabe auf dem Weg in eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft. Bei ihrer Bewältigung kommt – neben den politischen Entscheidern in Bund und Land sowie den Bürgern – insbesondere den Kommunen eine zentrale Rolle zu: Sie gestalten mit ihren Ratsbeschlüssen, Maßnahmen und Projekten der Verwaltung das direkte Lebensumfeld der Menschen in ihren Regionen. Und in sehr vielen Fällen schaffen kommunale Akteure Vorbildliches beim Einsatz für eine lebenswerte Umwelt.

Von guten Beispielen lernen
Im Rahmen unserer neuen Serie erfahren Sie auch, wie der Eichelhäher Forstleute auf dem Weg zum Zukunftswald unterstützt. © Oldiefan, pixabay.comUm besonders gelungenen Beispielen breite Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, haben sich in Rheinland-Pfalz die kommunalen Spitzenverbände mit der Landesenergieagentur zusammengetan – und präsentieren regelmäßig erfolgreiche Projekte, innovative Lösungen, ermutigende Erfolge, Planungen für eine lebenswerte Zukunft. Voneinander Lernen ist das Ziel dieser Gemeinschaftsaktion. 

Die Beispiele reichen von politischen Grundsatzbeschlüssen mit enormer Tragweite bis zu „kleinen" Initiativen, die kaum Kosten für die Gemeindekasse bedeuten. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz als Partner vor Ort hat vielfach erfahren, dass auch Dörfer mit kaum 300 Einwohnern als Vorreiter neuen Ideen zum Durchbruch verhelfen können. „Kommunen Machen Klima" haben die rheinland-pfälzischen Kooperationspartner deshalb ihre beispielhafte Aktion betitelt. Getragen wird das Projekt von Landkreistag, Gemeinde- und Städtebund, Städtetag, dem Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen und der Energieagentur des Landes. 

forum Nachhaltig Wirtschaften erweitert nun die Reichweite dieser Best Practice-Reihe, denn eine bundesweite Verbreitung dient dem gemeinsamen Ziel, möglichst viele potenzielle Akteure zu motivieren. Alle zwei Wochen veröffentlichen wir deshalb für unsere Leserinnen und Leser einen neuen Beitrag, verbunden mit dem Appell: Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Lassen Sie sich inspirieren – Ihr Fritz Lietsch

Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Technik | Energie, 26.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Altreifenentsorgung: Kfz-Werkstätten können Vorreiter für Nachhaltigkeit sein

Eine Welt für Riace

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG