BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Mit The Climate Choice die Lieferkette dekarbonisieren

O2 Telefónica analysiert CO2 Emissionen von Lieferanten

O2 Telefónica will mehr Transparenz über ihre CO2 Emissionen entlang der Lieferkette, also im Scope 3, schaffen. Dazu wird das Unternehmen die Softwareplattform von The Climate Choice nutzen und klimafokussierte Daten von rund 1.000 Lieferanten erfassen. Die Top 50 Lieferanten werden darüber hinaus eingeladen, ein softwaregestütztes Klima-Rating durchzuführen, um Potentiale zur Senkung der CO2 Emissionen zu identifizieren. Die so erschlossenen qualitativen und quantitativen Daten sollen als Grundlage einer Strategie zur Dekarbonisierung von O2 Telefónica im Scope 3 dienen. Vorausgegangen war der Zusammenarbeit ein Pilotprojekt, in dessen Rahmen der hohe Klimareifegrad der Lieferanten Giesecke+Devrient, Idemia, Komsa und Thales Group erfasst und validiert wurde.

Die Netto CO2 Neutralität soll in drei Schritten erfolgen. © Telefónica Deutschland
"Wir wollen spätestens 2025 netto CO2 neutral sein. Das direkt, im Scope 1, und durch Stromeinkauf indirekt, im Scope 2, ausgestoßene CO2 haben wir seit 2015 bereits um 97 Prozent gesenkt. Klimarettung gelingt aber nur, wenn wir über unsere Unternehmensgrenze hinausschauen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten wollen wir klimabezogene Risiken entdecken und die Potentiale zu deren Lösung heben. Das ist für uns die Basis, auf der wir spätestens 2040 auch entlang der Lieferkette emissionsfrei sein können.", sagt Valentina Daiber, Vorständin Recht und Corporate Affairs bei O2 Telefónica.

Valentina Daiber © Telefónica Deutschland"Der Erfolg der unternehmerischen Klimatransformation steht und fällt mit der Dekarbonisierung der Lieferkette. Bis zu 90 Prozent der Emissionen eines Unternehmens entstehen im Scope 3. Wir freuen uns sehr, O2 Telefónica darin zu unterstützen, diese Emissionen zu erfassen, mehr Klima-Transparenz zu schaffen und mithilfe unseres Software-Tools die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Lieferanten zur gemeinsamen Erreichung von Klimazielen zu ermöglichen.", sagt Lara Obst, Co-Gründerin und Geschäftsführerin von The Climate Choice.

Das Pilotprojekt ist aus der Zusammenarbeit von dem O2 Telefónica Start-up Accelerator Wayra und The Climate Choice entstanden. Mehr zu The Climate Choice und seiner Datenmanagement-Plattform zur Dekarbonisierung der Lieferkette finden Sie unter The Climate Choice.

Weitere Infos zur Klimastrategie von O2 Telefónica finden Sie hier

Kontakt: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG | guido.heitmann@telefonica.com | www.telefonica.de

Quelle: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 01.03.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Werden wir künftig (noch) länger arbeiten müssen?
Christoph Quarch fragt sich, warum so viele Menschen Arbeit nur noch als etwas erleben, das sie möglichst schnell hinter sich lassen müssen.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Hanschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig