B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Die KLIMAWETTE startet das CO2-Battle

Das Ziel: 1 Million Menschen sparen 1 Million Tonnen CO2

„Die KLIMAWETTE" ist die erste digitale Klimaschutz- und Protestaktion ihrer Art. Bis zur nächsten Weltklimakonferenz im November sollen 1 Million Menschen zusammen 1 Million Tonnen CO2 einsparen. Umgesetzt wird dies durch die finanzielle Unterstützung ausgewählter Klimaschutzprojekte. In diesem Monat ist das CO2-Battle gestartet, welches Einzelkämpfer*innen zu einer Gemeinschaft verbindet und dem CO2 vereint den Kampf ansagt. Außerdem erreicht die Wette einen neuen Meilenstein mit 3.000 Teilnehmer*innen.
 
© 3 fürs Klima e.V. 
 
Digital, direkt, politisch: Das macht Die KLIMAWETTE besonders
Nicht trotz, sondern wegen Corona startete der Verein „3 fürs Klima" vergangenen Herbst die bundesweite Aktion „Die KLIMAWETTE". „Klimaschutz darf nicht verschoben werden", betont Initiator und Vereinssprecher Dr. Michael Bilharz, der hauptberuflich den CO2-Rechner des Umweltbundesamtes betreut. „Als digitale Initiative zeigen wir, dass Engagement und Protest für ein besseres Klima auch von zu Hause aus funktionieren." Mit den gesammelten Spenden will die KLIMAWETTE nicht nur direkt Klimaschutzprojekte unterstützen. Mit den gesammelten Stimmen soll bis November 2021 auch ein politischer Appell für wirksamere Klimaschutzmaßnahmen an die Klimakonferenz in Glasgow gerichtet werden. Der Plan: Statt von der Politik besseren Klimaschutz nur zu fordern, gehen 1 Million Menschen mit gutem Beispiel voran, indem sie messbar und wirksam tonnenweise CO2 einsparen. So verknüpft die KLIMAWETTE sowohl den praktischen Nutzen als auch das politische Potential von Klimaschutzprojekten, die schon heute von Millionen Menschen weltweit unterstützt werden.
 
Das CO2-Battle geht an den Start
Vor wenigen Tagen startete die KLIMAWETTE nun das CO2-Battle – eine spielerische und kompetitive Erweiterung der Klimaspenden. Je mehr Verbündete und neue Spender jemand gewinnt, umso mehr Punkte werden ihr oder ihm gutgeschrieben. Auf der Webseite der KLIMAWETTE ist nicht nur der Punktestand einsehbar, sondern auch das erreichte Level: Vom Klimahelden über den Superhelden kann man bis zum Klima-King oder der Klima-Queen aufsteigen. Sofern die KLIMAWETTE gewonnen wird, reisen die zehn besten Teilnehmenden des CO2 -Battles mit zur Weltklimakonferenz nach Glasgow. „Klimaschutz braucht keine großen Einzelkämpfer*innen, sondern viele Verbündete. Die wahren Klimaheld*innen sind deshalb die Menschen, die andere Menschen für den Klimaschutz begeistern", erklärt Initiator Dr. Bilharz.
 
Kontakt: Andrea Kostrowski, 3 fürs Klima e.V. | andrea@dieklimawette.de | www.dieklimawette.de

Technik | Energie, 31.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
online
30
APR
2021
Leipziger Finanzforum
Trendthema 'Sustainable Finance' – Chancen für KMU & Startups
virtuell (gesendet aus Leipzig)
Alle Veranstaltungen...
https://www.klimaneutrale-kommunen.de/der-kongress/programm/?utm_source=medienpartner&utm_medium=forumcsr&utm_campaign=knk2021&utm_content=300x250px

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Lernen von den Argentiniern
Christoph Quarch plädiert für eine einmalige Reichensteuer auch in Deutschland
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Alles Spinner, oder was?!

Zukunftsfähiger Wald und nachhaltige Holznutzung

Nachhaltige Lösungsansätze zum Umweltproblem der Onlineretouren

Green-IT Box: Hardware Entsorgung unternehmer- und umweltfreundlich

RETTER Bio-Natur-Resort – klimaneutraler Vorreiter im Tourismus

BEST ECONOMY forum (20.-22.4.)

Bildungsinitiativen aufgepasst: Online-Bewerbung für Hidden Movers Award bis zum 5. Mai 2021 möglich

Spanien: Parlament stellt Weichen für Verbot der Öl- und Gassuche in seinen Gewässern

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen