Die KLIMAWETTE startet das CO2-Battle

Das Ziel: 1 Million Menschen sparen 1 Million Tonnen CO2

„Die KLIMAWETTE" ist die erste digitale Klimaschutz- und Protestaktion ihrer Art. Bis zur nächsten Weltklimakonferenz im November sollen 1 Million Menschen zusammen 1 Million Tonnen CO2 einsparen. Umgesetzt wird dies durch die finanzielle Unterstützung ausgewählter Klimaschutzprojekte. In diesem Monat ist das CO2-Battle gestartet, welches Einzelkämpfer*innen zu einer Gemeinschaft verbindet und dem CO2 vereint den Kampf ansagt. Außerdem erreicht die Wette einen neuen Meilenstein mit 3.000 Teilnehmer*innen.
 
© 3 fürs Klima e.V. 
 
Digital, direkt, politisch: Das macht Die KLIMAWETTE besonders
Nicht trotz, sondern wegen Corona startete der Verein „3 fürs Klima" vergangenen Herbst die bundesweite Aktion „Die KLIMAWETTE". „Klimaschutz darf nicht verschoben werden", betont Initiator und Vereinssprecher Dr. Michael Bilharz, der hauptberuflich den CO2-Rechner des Umweltbundesamtes betreut. „Als digitale Initiative zeigen wir, dass Engagement und Protest für ein besseres Klima auch von zu Hause aus funktionieren." Mit den gesammelten Spenden will die KLIMAWETTE nicht nur direkt Klimaschutzprojekte unterstützen. Mit den gesammelten Stimmen soll bis November 2021 auch ein politischer Appell für wirksamere Klimaschutzmaßnahmen an die Klimakonferenz in Glasgow gerichtet werden. Der Plan: Statt von der Politik besseren Klimaschutz nur zu fordern, gehen 1 Million Menschen mit gutem Beispiel voran, indem sie messbar und wirksam tonnenweise CO2 einsparen. So verknüpft die KLIMAWETTE sowohl den praktischen Nutzen als auch das politische Potential von Klimaschutzprojekten, die schon heute von Millionen Menschen weltweit unterstützt werden.
 
Das CO2-Battle geht an den Start
Vor wenigen Tagen startete die KLIMAWETTE nun das CO2-Battle – eine spielerische und kompetitive Erweiterung der Klimaspenden. Je mehr Verbündete und neue Spender jemand gewinnt, umso mehr Punkte werden ihr oder ihm gutgeschrieben. Auf der Webseite der KLIMAWETTE ist nicht nur der Punktestand einsehbar, sondern auch das erreichte Level: Vom Klimahelden über den Superhelden kann man bis zum Klima-King oder der Klima-Queen aufsteigen. Sofern die KLIMAWETTE gewonnen wird, reisen die zehn besten Teilnehmenden des CO2 -Battles mit zur Weltklimakonferenz nach Glasgow. „Klimaschutz braucht keine großen Einzelkämpfer*innen, sondern viele Verbündete. Die wahren Klimaheld*innen sind deshalb die Menschen, die andere Menschen für den Klimaschutz begeistern", erklärt Initiator Dr. Bilharz.
 
Kontakt: Andrea Kostrowski, 3 fürs Klima e.V. | andrea@dieklimawette.de | www.dieklimawette.de

Technik | Energie, 31.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Im verschachtelten Schulgebäude wirkt hocheffiziente Technik
Die Verbandsgemeinde Bodenheim schuf im rheinhessischen Lörzweiler ein Vorzeigeobjekt für Sanierung im Bestand
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH