Deutsche Technik und afrikanische Sonne

#connect2evolve löst Energieprobleme

Wenn einer Wirtschaft grundlegende Bausteine fehlen, kann sie ihr volles Potenzial nicht entfalten. Für uns ist es ganz selbstverständlich, dass wir jederzeit das Licht anschalten, den Herd anstellen oder Lebensmittel in unserem Kühlschrank frisch halten können. Im senegalesischen Dorf Bacco Ndieme können die Bauern ihre Ernte nicht kühlen und Patienten können ihre wertvollen Medikamente nicht vorschriftsgemäß aufbewahren.
 
Dank #connect2evolve wird deutsche Technik mit afrikanischer Sonne verbunden. © connect2evolveWenn die Sonne untergeht, wird es in den Häusern dunkel. Falls überhaupt Strom zur Verfügung steht, wird er von Dieselgeneratoren erzeugt – eine teure und unzuverlässige Art der Stromversorgung. Das ist die tägliche Realität der mehr als 3.000 Einwohner von Bacco Ndieme – und von über 630 Millionen Menschen in Afrika. Um das zu ändern werden im Rahmen von #connect2evolve Deutsche Technik und afrikanische Sonne Seite an Seite zum Einsatz gebracht - und ein ganzes Set von Zukunftskatalysatoren.
 
#connect2evolve wird folgende Probleme lösen:

Zugang zu Strom für die 3000 Menschen
Über 600 Millionen Menschen (allein in Afrika) haben keinen nachhaltigen und sicheren Zugang zu Elektrizität. Durch die dezentrale Solartechnologie Solartainer wird #connect2evolve den Zugang zu Strom für die 3000 Menschen in Bacco Ndieme im Senegal sichern. Und dies nachhaltig, kulturell integriert und umweltfreundlich.
 
Vertrauen und unmittelbare Impactmessung in Echtzeit
Das Interesse von Siemens Energy besteht über die Stromversorgung hinaus in der Entwicklung und im Testing eines blockchain-basierten Impact tokens, der durch sichere Datenverschlüsselung eine vertrauenswürdige Wirkungsmessung verspricht. Nachhaltige Investments und Spenden transparent, glaubwürdig und damit attraktiver zu machen ist ein Metaziel dieses Projekts. Diese Art der Wirkungsmessung könnte wegweisend für die Spendenlandschaft und das CSR der Zukunft werden, da sie Vertrauen und unmittelbare Impactmessung in Echtzeit garantiert.

Customer Stock Ownership
Dieser Token soll weiterhin der Grundstein für eine faire partnerschaftliche Markterschließung in der Region sein. Die Blockchain-Technologie von Siemens Energy kann zukünftig also ebenso als Notar für die Transaktionen im Rahmen einer Customer Stock Ownership fungieren und ESG-scored Investments somit glaubwürdiger und einfacher machen. Customer Stock.

Machen Sie mit und bewirken Sie positive Veränderungen!
Gemeinsam mit dem Unternehmen Africa Green Tech und seinem selbst entwickelten dezentralen Kraftwerk Solartainer® hat ein Team engagierter Mitarbeiter von Siemens Energy #connect2evolve initiiert. Das Projekt soll aber nicht im Alleingang durchgeführt werden, sondern eine Bewegung in der Wirtschaftslandschaft anstoßen. Gemeinsam mit weiteren starken Partnern aus der Wirtschaft sollen der Solartainer® und die Entwicklung der Impact-Messung finanziert und realisiert werden. Bei der strategischen Partnergewinnung werden Siemens Energy und Africa Green Tech von HP FundConsult unterstützt. Das Unternehmen mit seinem Gründer Hugo Pettendrup aus Münster agiert seit vielen Jahren als Brücke zwischen Profit und Non-Profit und unterstützt #connect2evolve als Kommunikator, Netzwerk und als Partner in Fragen rund um Fundraising, CSR und die Integration der Kampagne in das unternehmerische Kerngeschäft der aktuellen und zukünftigen Projektpartner.

Und jetzt sind sie dran: Sind sie interessiert an diesem zukunftsweisenden Schritt teilzuhaben und teilzunehmen? Denn anders als bei der klassischen Entwicklungszusammenarbeit, die inzwischen oft kritisch gesehen wird, geht es hier um kooperative Markterschließung und -entwicklung. Customer Stock Ownership bedeutet im Falle von #connect2evolve, dass die Interessen von Investoren, Spendern und den Nutzern des Kraftwerks funktional miteinander
verwirklicht werden.

#connect2evolve ist hochinteressant für alle Unternehmer und Unternehmen aus den Bereichen Energie, Infrastruktur, Technologie, Sustainable Investments, ESG-Scoring und viele weitere Branchen. Setzen Sie sich jetzt mit den Projektpartnern in Verbindung, werden Sie selbst Partner und gehen Sie mit gemeinsam in die Zukunft von Energie, CSR und Marktentwicklung.
 
Kontakt:  HP-FundConsult, Jan Felix Brüseke brueseke@hp-fundconsult.de www.hp-fundconsult.de

Technik | Energie, 14.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2023 mit dem Schwerpunkt: Künstliche Intelligenz

  • Pflanzliche Ernährung
  • Multi-Akteurs-Netzwerke
  • Freude, schöner Götterfunken
  • Stromspeicher
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2023
Vortragsreihe "Klima: Was kann ich tun?"
Wie kann ich mich (zivilgesellschaftlich) engagieren?
81379 München und online
06
JUN
2023
Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023
Preisverleihung an 69 überzeugend nachhaltige Projekte
10117 Berlin
10
JUN
2023
WOCHE DES WASSERSTOFFS 2023 (WDW)
Wasserstoff-Events in ganz Deutschland
deutschlandweit, 10.-18.06.
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Länder bleiben dem Nationalen Bildungsgipfel in Berlin fern
Für Christoph Quarch sind Urteilskraft und Handlungsvermögen die Kernkompetenzen, die bei einer Neujustierung vermittelt werden müssen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

CHERRISK startet Charity-Aktion für Nano’s Kidsclub

Künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

KI und jede Menge Chancen und Gefahren

Globaler Kurswechsel: Sei du selbst die Veränderung!

Neues Buch "Wal macht Wetter" und neuer Podcast "Tierisch!"

Die Umsetzung von Nachhaltigkeit braucht einen langen Atem

"Snacking Made Right"-Report

Warum ist KI so gefährlich?

  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH