BEE_Sommerfest_2024

Bio ist günstiger

SEKEM fordert 100% Öko-Landbau

Die neue Studie der Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung nach der "Full Cost Accounting"-Methodologie (FCA) belegt, dass Bio-Lebensmittel in Ägypten kostengünstiger herzustellen sind, als konventionelle Produkte. Die "Future of Agriculture in Egypt"-Studie zeigt, dass, wenn die externalisierten Kosten, die derzeit auf die Gesellschaft oder zukünftige Generationen geschoben werden, auf den Rechnungen der Supermärkte auftauchen würden, dies bereits heute für jeden offensichtlich würde. Die Forschungen auf den SEKEM-Feldern haben gezeigt, dass der Anbau einer Vielzahl von Pflanzen (Reis, Mais, Kartoffeln, Weizen, Baumwolle) mit biologischen Methoden billiger ist, als die konventionelle Produktion, wenn etwa die Kosten für Umweltverschmutzung, CO2-Emissionen, Energie- und Wasserverbrauch einberechnet würden.
 
Die neue Studie der Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung belegt, dass Bio-Lebensmittel in Ägypten kostengünstiger herzustellen sind, als konventionelle Produkte. © byhipernova, pixabay.comIm Zusammenhang mit der SEKEM-Vision für 2057 und nachdem die neue Studie belegt, dass der ökologische Landbau billiger als die konventionelle Produktion ist, auch wenn die Bio-Produkte zu konventionellen Preisen verkauft würden, hat SEKEM die folgenden Forderungen an Politik und Gesellschaft:
  • 100% ökologische Landwirtschaft in Ägypten.
  • Ganzheitliche Forschung und weitere Studien in denen umfassendere Indikatoren zur Messung der wahren Kosten von Produkten berücksichtigt werden (z.B. Ergebnisse aus den TEEB- oder DALY-Studien)
  • Die ägyptische Regierung soll eine Steuer für Umweltverschmutzungen einführen, um die tatsächlichen Preise wiedergeben zu können
  • Die Regierung, Forscher und Bauern sollen eine FCA-Studie zu allen von ihnen angebauten Kulturpflanzen in Ägypten durchführen
  • Regierungen, Forscher und Bauern weltweit, sollen eine FCA-Studie zu allen von ihnen angebauten Kulturpflanzen durchführen, um die Zukunft der Landwirtschaft in ihren Ländern zu definieren
  • Alle Mitglieder der weltweiten Bewegungen für biologische, biologisch-dynamische und nachhaltige Landwirtschaft sowie Agrarökologie sollen FCA-Studien fördern
  • Forscher auf der ganzen Welt sollen die wirtschaftlichen Auswirkungen der ökologischen Landwirtschaft in Bezug auf den Wasserverbrauch, Gesundheit, Gesellschaft und Klimawandel beleuchten
  • Unternehmer und Unternehmen weltweit sollen den FCA-Ansatz in ihre Geschäftsmodelle aufnehmen
  • Regierungen und Bildungseinrichtungen weltweit sollen die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten im ökologischen Landbau verbessern, damit mehr Bauern von den wirtschaftlichen, ökologischen, kulturellen und sozialen Vorteilen des ökologischen Landbaus profitieren können
  • Regierungen und Medienvertreter sollen sich dafür einsetzen, dass das Bewusstsein der Bürger für alle Vorteile der ökologischen Landwirtschaft erhöht wird
  • Alle Verbraucher der Welt sollen durch eine bewusste Kaufentscheidungen dazu befähigt sein zu einer besseren Zukunft für kommende Generationen beitragen zu können.
Die Studie zur Zukunft der Landwirtschaft in Ägypten und der Aufruf SEKEMs werden vom Weltzukunftsrat, IFOAM - Organics International und Biodynamic Federation - Demeter International e.V..
 
 
Kontakt: SEKEM | cs@sekem.com | www.sekem.com

Lifestyle | Essen & Trinken, 10.06.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig