B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Notfallhilfe? KLAR! Aber nachhaltig und zukunftsorientiert

Die Krise als Chance für den Wandel

CORONA - eine Pandemie mit schwersten wirtschaftlichen Nebenwirkungen: Kunden bleiben fern, Lieferanten fallen aus, Betriebe werden geschlossen und die Politik ruft offen dazu auf, soziale Kontakte zu vermeiden. Ein Fiasko für die Wirtschaft.

Hilfe ist gefragt und wichtig
© Milinda Uitgevers B.V.Die Bundesregierung wie auch die Länderregierungen stellen für Unternehmen und Selbständige die ersten umfassenden Krisenhilfen in Aussicht. In Bayern und anderen Bundesländern gibt es bereits Formulare für Steuerstundungen zum Download. 
Das ist vorbildlich und hilfreich - wir sind uneingeschränkt dafür, die Wirtschaft zu stützen, denn jetzt ist maximale Solidarität gefragt. 

ABER: Diese Hilfen sollten gekoppelt werden mit einem Neuaufbruch. Mit einem Impuls für ein nachhaltigeres, zukunftsfähiges Wirtschaften. Und das ist machbar und dafür ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt. Das gibt Hoffnung und Mut.

Ein einfache Absichtserklärung könnte ein erster, wichtiger Schritt sein, denn wir haben sie, die Ziele für ein regional und gleichzeitig global verantwortliches Wirtschaften: Die von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedeten Globalen Nachhaltigkeitsziele. Diese Sustainable Development Goals (SDG) zeigen den Weg in die Zukunft der Wirtschaft, sie sind die Sonnenstrahlen in Richtung Nachhaltigkeit am Horizont der Krise.

Jetzt den Grundstein für einen Neuanfang legen
Deshalb fordern forum Nachhaltig Wirtschaften und der Bundesdeutsche Arbeitskreis Umweltbewusstes Management e.V. im Bund mit zahlreichen weiteren Unterstützern (Unterstützerliste im Aufbau) von den Bundes- und Länderregierungen sowie von der EU.

Bitte koppeln Sie die Gewährung von finanziellen Unterstützungsmaßnahmen an eine Willenserklärung mit folgendem Wortlaut:
  • Mit der Inanspruchnahme der Unterstützungsmaßnahmen verpflichte ich mich zur vertiefenden Beschäftigung mit den 17 Zielen der SDG und zu nachhaltigem Wirtschaften bereit. Das Unternehmen wird damit eine verstärkte gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. 

Erste Schritte in eine hoffnungsvolle Zukunft sind nicht schwer

Einfach: Die Erklärung kann ganz einfach in die Antragsformulare integriert werden.
Unverbindlich: Diese Erklärung ist bewusst unverbindlich formuliert und ohne Kontroll- oder Sanktionskonsequenz. 
Inspirierend und motivierend: Die Erklärung bringt die Wirtschaftsakteure in Zeiten der Verunsicherung mit den bereits vorhandenen Zielsetzungen und Handlungsmöglichkeiten in Kontakt und befruchtet damit zukünftiges Handeln. Diese Chance für eine Neuausrichtung der Wirtschaft darf sich die Politik nicht entgehen lassen.

Große Chancen für die Wirtschaft
Wir sind uns des Ernsts der gegenwärtigen Lage voll bewusst und möchten deshalb die Hilfsmaßnahmen mit einem Silberstreif am Horizont verbinden. Die SDG bieten weitreichende Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder, Produkte und Verfahren. Für Sinnstiftung, Zukunftsgestaltung, Umsatz und Gewinn. Deshalb werden sie ein Motor sein für eine wieder erstarkende Wirtschaft, die sich in den Dienst der Gesellschaft, des Gemeinwohls stellt.

Wir sind bereit, in kürzester Zeit in Abstimmung mit den Regierungen und nachgelagerten Stellen (von IHK bis GIZ) entsprechende Informationsseiten für die Wirtschaft zu realisieren. Um die gebotene Handlungsgeschwindigkeit aufzunehmen, bitten wir engagierte Akteure in Wirtschaft und Zivilgesellschaft darum, diese Meldung an das jeweilige Finanz- oder Wirtschaftsministerium Ihres Bundeslandes weiterzuleiten.
 
Die Email-Adressen der Länderministerien finden Sie im Netz.
 
Unsere Kollegen in den Bundesministerien erreichen Sie:
Bundesministerium der Finanzen, Berlin: Presse@bmf.bund.de 
Bundesministerium Wirtschaft, Berlin: pressestelle@bmwi.bund.de
 

Mit freundlichen Grüßen
 

 
PS: Gerade jetzt, in Zeiten der Lähmung und der Angst, der Unsicherheit und der Einschränkungen besteht Raum, sich mit neuen Ansätzen zu beschäftigen. Die SDG und Zertifizierungen wie DNK, GWÖ, B-Corp geben wertvolle Anregungen für ein zukunftsfähiges Wirtschaften. Es ist Zeit für den Wandel. Weitere Anregungen finden Sie unter www.forum-csr.net.
 
PPS: Daneben gilt es unmittelbar solidarisch zu handeln, sich für betroffene Menschen und Organisationen einzusetzen und den Aktiven im Gesundheitswesen aufrichtig zu danken.

Wirtschaft | Verantwortung jetzt!, 18.03.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
online
25
APR
2021
Das Fieber - Der Kampf gegen Malaria
Filmstart und Online-Premiere mit Filmgespräch
online
30
APR
2021
Leipziger Finanzforum
Trendthema 'Sustainable Finance' – Chancen für KMU & Startups
virtuell (gesendet aus Leipzig)
Alle Veranstaltungen...
https://www.klimaneutrale-kommunen.de/der-kongress/programm/?utm_source=medienpartner&utm_medium=forumcsr&utm_campaign=knk2021&utm_content=300x250px

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Chemikalien und Materialien für die Zukunft: Renewable Materials Conference 2021 (18.–20. Mai 2021)

Ressourcen nutzen. Umwelt schonen. Umsätze erhöhen.

Die Dopper Glas – nachhaltige Designflasche gewinnt den Green Product Award 2021

Nachhaltigkeitskampagne „Think Global – Act Local”

Frühling wird's

Gemeinsam stärker für den Klimaschutz: Agentur achtung! kauft Land und forstet auf

Nachhaltige Lösungsansätze zum Umweltproblem der Onlineretouren

RETTER Bio-Natur-Resort – klimaneutraler Vorreiter im Tourismus

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH