Mobile Energielieferanten

Solaranhänger im Trend

Anhänger abstellen, Dach ausklappen, Stecker reinstecken – die mobile Energieversorgung über einen Solaranhänger hat es in sich.

Ein Puzzleteil der Energiewende: mobile Energieversorgung. © NClevertrailer GmbHKnapper werdende Rohstoffe, explodierende Rohstoffpreise und ein gesteigertes Umweltbewusstsein erfordern Alternativen zur herkömmlichen Stromversorgung. Das Bedürfnis nach zuverlässigen, energieeffizienten und umweltverträglichen mobilen Energieerzeugern wächst. Abhängig von mobiler Energieversorgung sind etwa Alpbetriebe, Baustellen, Events, Camping, Hilfsorganisationen und so weiter. Deren Nutzung von fossiler Stromerzeugung kann künftig durch einen Solaranhänger verdrängt werden.

Die Idee ist verlockend: Der Anhänger kann ganz nach Bedarf flexibel überall abgestellt werden – Sonnenstrahlung gibt es überall – und die Energieautarkie ist gewährleistet. Der elektrische Leistungsbereich erstreckt sich von einigen Watt bis zu mehreren Kilowatt. Die Vorteile des Solaranhängers sind: Es gibt kein An- und Abschalten, kein Nachfüllen von Treibstoffen, keinen Lärm, keine Abgase und auch keine Wartung. Zudem kann er in Doppelnutzung eingesetzt werden für den Transport und die Lagerung von Gütern, oder er kann zum Werkstattwagen, Büro oder Kühlwagen ausgebaut werden.
 
Alles in allem bietet die mobile Energieversorgung eine überzeugende Antwort auf heutige Energieprobleme. Und es wird ihr sicherlich ein maßgeblicher Anteil im Rahmen der Energiewende zukommen.
Ein Beispiel der Solaranhänger liefert die clevertrailer GmbH aus Lyss, welche von Hans Grünig gegründet wurde. Der Solaranhänger von Clevertrailer versorgt die Alp Oschoubi im Gantrischgebiet mit Strom für Telefon, Licht, Stall- und Küchengeräte sowie für die Kühlaggregate. Und das komplett CO2-frei.


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 01.09.2021
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility - KRISE... die größte Chance aller Zeiten erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?
Christoph Quarch hält es für einen Skandal, dass jeder Controller in einer Klinik mehr verdient als eine Krankenpflegerin.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ihre Chance: Weiterentwicklung von Autohaus zu intermodalem Mobilitätshaus

Breite Themenpalette – große Dynamik

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene