B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Awards von Tourismus über Kälte bis e-mobility

Von fliegenden Autos und der Rolle der Medien

Eine wahre Flut von Preisen und Auszeichnungen zeigt: Immer mehr Menschen und -Organisationen engagieren sich für eine enkeltaugliche Zukunft – zu Recht sollen sie dafür Anerkennung erhalten. forum hat deshalb eine Vielzahl von Veranstaltungen besucht und stellt Ihnen ausgewählte Highlights vor. Sie finden dazu die Übersicht über die einzelnen Berichte sowie aktuelle Informationen zu Awards und Preisen. 
 
Der Certified Star-Award wird jährlich an die besten Green Hotels - auch im Tagungs- und Businessbereich - vergeben. © ATLANTIC Hotel SAIL CityWenn einer eine Reise tut, dann kann er auch hier ausgezeichnete Vorbilder der Nachhaltigkeit entdecken. Der ­Certi­fied Star-Award wird jährlich an die besten Green Hotels – auch im Tagungs- und Businessbereich – vergeben. Das MICE-Buchungsportal zeichnet Hotels für ihre nachhaltige Unternehmensführung mit dem CSR-Award aus und myclimate prämiert jährlich auf der ITB in Berlin, der weltgrößten Tourismusmesse, Anbieter aus der Reise- und Tourismusbranche für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit. Im März 2016 wurden auf der Veranstaltung, die ich moderieren durfte, eine Jugendherberge, ein Reiseveranstalter, eine Klimainitiative und ein Software-Anbieter geehrt.

Mit dem Förderpreis Mehr Bio für morgen unterstützen die BioMessen ab 2017 Unternehmen, Initiativen, Vereine, Institutionen, Projekte und Einzelpersonen oder solche, die sich aktiv für mehr Bio/ökologischen Landbau engagieren. Der Preis ist mit 10.000 Euro in Form von Sachleistungen wie Messeauftritten, Werbeunterstützung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit dotiert.

Der Deutsche Kältepreis, ein Wettbewerb der Kälte- und Klimatechnik, wurde 2016 bereits zum fünften Mal vergeben. Um möglichst viele zukunftsweisende Entwicklungen in den vielfältigen Anwendungsfeldern zu fördern, wurden drei Preiskategorien festgelegt. Pro Kategorie gibt es jeweils Preisgelder in Höhe von 10.000, 5.000 und 2.500 Euro zu gewinnen. Damit sollen die prämierten Projekte weiterentwickelt und bekannt gemacht werden. Die Wettbewerbsorganisation hatte die gemeinnützige co2online GmbH gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Kälte übernommen.

Kommen wir zum Wettbewerb Büro & Umwelt: Im Jahr 2008 wurde der Wettbewerb erstmals vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) ausgelobt. Seitdem werden jährlich Deutschlands umweltfreundlichste Büros in verschiedenen Kategorien gesucht. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht der schonende Umgang mit Ressourcen im Büroalltag sowie die Beachtung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten bei der Büroartikelbeschaffung. Die Gewinner 2016 wurden auf der ORGATEC-Messe in Köln ausgezeichnet. Die ersten Plätze belegten die Provinzial Rheinland Versicherung AG, die Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, die Praxis Dr. Wenzel aus Bamberg und die Stadt Erlangen. Der Wettbewerb 2017 startete im Rahmen des Sustainable Office Day auf der Paperworld in Frankfurt. Verpassen Sie nicht, sich rechtzeitig bei B.A.U.M. e.V. zu bewerben.

Die Formel E der Mobilitäts-Awards
Lilium Aviation erhielt einen Sonderpreis für den ersten vollelektrischen, senkrecht startenden und landenden E-Jet. © Lilium Aviation„Ich weiß, dass Ihre Partei parallel den ungarischen Präsidenten Orban bespaßt, aber Sie sind hier, um die E-Mobility voranzubringen – das sagt doch einiges aus!" – mit diesen klaren Worten an die Schirmherrin des Bayerischen Staatspreises für Elektromobilität, Ilse Aigner, begann Hannes Jaenicke, zum zweiten Mal Botschafter der Elektromobilitätsmesse eCarTec, seine Laudatio auf den Gewinner der Kategorie „Electric Vehicle". Im feierlichen Ambiente der Münchner Glyptothek hat die bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Ilse Aigner, im Oktober die Gewinner dieses internationalen Wettbewerbs gekürt. Der Preis wurde in den Kategorien „Sustainable Product & Mobility Concepts", „Energy Infrastructure & Storage", „Powertrain & Electronics" und „Electric Vehicle" verliehen. Die Veranstaltung war Teil der eMove360°, einer internatio­nalen Fachmesse für Mobilität 4.0, und Urban & Mobile Design in München. Besonderen Grund zur Freude hatten am Gala-Abend vor allem die TU München, Huber + Suhner, BMW und StreetScooter. Neben der Auszeichnung durften sich diese Sieger auch noch über ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro freuen. Zudem erhielt das junge Münchner Unternehmen Lilium Aviation einen Sonderpreis für das erste vollelektrische, senkrecht startende und landende Flugzeug.

Und wer berichtet darüber?
Nur wenn die Medien brennende Themen und das Engagement der Changemaker aufgreifen, entsteht Resonanz in der Öffentlichkeit. Deshalb würdigt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit dem UmweltMedienpreis herausragende Leistungen in Medien, die sich mit der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen auseinandersetzen. Der Preis wird an Journalisten, Filmer, Redakteure, Umweltgruppen, Autoren und Verleger in den Kategorien „Printmedien", „Hörfunk", „Fernsehen" und „Online" verliehen, die in beispielhafter Weise
  • das Bewusstsein für Umweltgefahren schärfen,
  • umweltbezogene Fragestellungen lösungsorientiert darstellen,
  • Umwelt- und Naturthemen publikumsgerecht vermitteln,
  • Handlungsanreize für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz schaffen,
  • Pionierleistungen im Bereich des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes bekanntmachen und zur Nachahmung anregen,
  • dem Verbraucherschutz zu einem höheren Stellenwert verhelfen.
Der UmweltMedienpreis ist undotiert und wurde 2016 bereits zum 21. Mal verliehen. Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an den Schauspieler und Umweltaktivisten Hannes Jaenicke, der uns seit vielen Jahren unter anderem mit dem ZDF-Doku-Format „Im Einsatz für…" die sensiblen Themen des Tier- und Umweltschutzes hautnah miterleben lässt. Peter Wohlleben, Preisträger in der Kategorie „Print", wurde geehrt für seinen Bestseller „Das geheime Leben der Bäume". Vor einer besonderen logistischen Herausforderung standen die Preisträger in der Kategorie „Online": Benjamin von Brackel nahm den Preis stellvertretend für das Team von klimaretter.info entgegen, während Kollegin Dr. Susanne Götze auf der Klimakonferenz in Marrakesch die Stellung hielt und ihren Dank per Videobotschaft übermittelte. Der Tenor des Abends wurde in diesem Jahr vor allem von einem Thema bestimmt: saubere Luft. Ihrer nahmen sich in besonderer Weise die Preisträgerinnen Delphine Prunault und Valérie Rossellini (Fernsehen) und Anne Preger (Hörfunk) an. Mit ihrer Dokumentation und ihren Hörfunkwerken trugen sie dazu bei, Luftverschmutzung und ihre Folgen einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
 
Mit dem Salus-Medienpreis werden journalistische Beiträge ausgezeichnet, die sich kritisch mit den negativen Folgen der Agro-Gentechnik auseinandersetzen. Prämiert wurde Volker Barth für den Beitrag „Gift im Acker – Glyphosat, die unterschätzte Gefahr?" (WDR). Den Hauptpreis erhielt Leo Frühschütz für den Artikel „Die Preise lügen" (Schrot & Korn). Frühschütz geht darin der Frage nach, warum herkömmliche Artikel auf den ersten Blick so billig erscheinen. Den Sonderpreis erhielt Anja Banzhaf für das Buch „Saatgut: Wer die Saat hat, hat das Sagen" (oekom Verlag). Anja Banzhaf ist Garten- und Saatgutaktivistin und engagiert sich für eine zukunftsfähige Landwirtschaft. In ihrem Buch „Saatgut: Wer die Saat hat, hat das Sagen" beschreibt sie, wie die Agrarindustrie versucht, weltweit die Kontrolle über das Saatgut zu übernehmen, und wie Bäuerinnen und Gärtner dafür kämpfen, über ihre Art der Landwirtschaft selbst zu bestimmen.
 
Und nun wünschen wir Ihnen wertvolle Inspirationen beim Besuch der Veranstaltungen und viel Erfolg bei der Vorbereitung und vielleicht sogar beim Gewinn Ihres preiswürdigen Engagements. Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Übersicht über Preise und Awards.
 
Von Fritz Lietsch

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 01.02.2017
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2017 - And the winner is... erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!