Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Die nächste Generation grün

Mit der EcoLine von edding jetzt noch umweltfreundlicher schreiben

Verantwortungsbewusstsein beginnt mit kleinen Taten im Alltag, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Foto: EddingDie Marktforschung zeigt: über 80 Prozent der Verbraucher ist es besonders wichtig, dass Unternehmen verantwortungsbewusst mit Rohstoffen umgehen.*
Und Verantwortungsbewusstsein beginnt mit kleinen Taten im Alltag, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Dank der Weiterentwicklung der EcoLine kann der Konsument nun noch leichter zu einer grüneren Zukunft beitragen. edding ist es jetzt gelungen, Post-Consumer-Kunststoffe in der Produktion einzusetzen.

Die Evolution der EcoLine
Durch den nachhaltigen Einsatz von Post-Consumer-Kunststoffen verwertet edding Plastikabfälle, die beispielsweise aus den Kunststoffabfällen privater Haushalte und der Industrie gewonnen werden. Die Verwendung von Neumaterial wird dadurch erheblich reduziert und der Ausstoß von bis zu 83t C02 pro Jahr vermieden.

Wir sparen 83 Tonnen CO2 pro Jahr! Soviel CO2 verursacht beispielsweise ein Auto, das 10 mal die Welt umrundet. Foto: EddingDank dieser Weiterentwicklung bestehen die Kunststoffteile der Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker der edding EcoLine zu 83 Prozent aus diesen Post-Consumer-Kunststoffen – und insgesamt sogar zu 90 Prozent aus recyceltem Material.

Die nächste Generation grün.
Die Stars der edding EcoLine
Alle Verpackungen, Sets und sogar Blisterkarten bestehen zu 100 Prozent aus Karton. Foto: EddingAb 2016 wird der edding 25 permanent marker neu in der EcoLine Familie sein. Seine feine 1 mm breite Rundspitze ist ideal zum Beschriften, Markieren und Kennzeichnen auf fast allen Oberflächen.

Die bereits bekannten Permanentmarker edding 21 und edding 22 sind perfekt zum breiteren dauerhaften Beschriften. Trocken abwischbar von fast allen geschlossenen Oberflächen überzeugen die edding 28 und edding 29 whiteboard marker. Bei Präsentationen am Flipchart bleiben die edding 31 und edding 32 flipchart marker die umweltfreundlichen Partner. Weiterhin in bewährter Qualität, hergestellt aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen, ist der Textmarker edding 24 EcoLine highlighter erhältlich. Alle Produkte der Serie sind nachfüllbar.

* Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO (2014). „Green Office. Motive, Erwartungen und Hemmnisse bei der Einführung umweltfreundlicher Maßnahmen in der Gestaltung von Büroarbeit." (2014)
www.edding.com


Umwelt | Ressourcen, 01.01.2016
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2016 - Herausforderung Migration und Integration erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Wasser & Boden

Anpassung an die Folgen des Klimawandels:
Naturnaher Überflutungsschutz in Pirmasens
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.