B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Tetra Pak unterzeichnet Paris Pledge for Action anlässlich der UN-Klimakonferenz

Das Unternehmen hat sich schon seit Langem der Aufgabe verschrieben, im Kampf gegen den Klimawandel selbst die Initiative zu ergreifen.

Dennis Jönsson, CEO von Tetra Pak, freut sich über die vielen Mitunterzeichner des 'Versprechen von Paris'
Tetra Pak hat sich heute dem „Versprechen von Paris" (Paris Pledge for Action) anlässlich der 21. UN-Klimaschutzkonferenz angeschlossen. Das Unternehmen hat sich schon seit Langem der Aufgabe verschrieben, im Kampf gegen den Klimawandel selbst die Initiative zu ergreifen. Mit der Unterstützung des Paris Pledge for Action unterstreicht Tetra Pak nun einmal mehr dieses Engagement.
 
Dennis Jönsson, CEO von Tetra Pak, sagt: „Dass so viele Unternehmen genau wie Tetra Pak dieses Versprechen unterzeichnen, ist ein großer Fortschritt für unsere Bemühungen, diese sehr reale und immer größer werdende Bedrohung anzugehen. Aber Unterschriften allein sind natürlich nicht genug. Jetzt kommt es darauf an, dass wir alle auch wirklich die Maßnahmen ergreifen, zu denen wir uns verpflichtet haben. Bei allem was wir tun, müssen wir uns immer wieder darauf besinnen, dass sich etwas ändern muss."
 
Tetra Pak sucht seit Langem nach neuen Wegen, den eigenen ökologischen Fußabdruck und den seiner Kunden zu verringern. Von der Beschaffung des Rohmaterials bis zur Energieeffizienz der Verarbeitungs- und Verpackungslinien arbeitet das Unternehmen daran, immer bessere Leistung zu erbringen und sein Geschäft nachhaltig zu führen.
 
2011 hat Tetra Pak sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen zu begrenzen. Validierte Daten für das Jahr 2014 haben gezeigt, dass die CO2-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Tetra Pak gegenüber dem Bezugsjahr 2010 um 16 Prozent gesunken sind, während die Produktion im gleichen Zeitraum um 14 Prozent gesteigert werden konnte.
 
Weitere Informationen über das Umweltengagement von Tetra Pak finden Sie hier

ÜBER TETRA PAK
Tetra Pak ist der weltweit führende Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten bringen wir sichere, innovative und umweltfreundliche Produkte auf den Markt, die täglich den Bedarf von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt decken. Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern sind wir in über 80 Ländern tätig. Wir legen Wert auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und einen nachhaltigen Ansatz für unser Geschäft. Unser Motto „Schützt, was gut ist" spiegelt unsere Vision wider, Lebensmittel überall auf der Welt sicher und verfügbar zu machen.
 
Weitere Informationen zu Tetra Pak finden Sie unter www.tetrapak.de
 
Kontakt:
Martin Ledwon, Telefon: (06146) 59-407 | martin.ledwon@tetrapak.com

Quelle: Tetra-Pak-GmbH-&-Co.-KG

Umwelt | Klima, 16.12.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
NOV
2020
Kinostart „Now" - A Film for Climate Justice by Jim Rakete
Sondervorführung in Hamburg mit anschließendem Filmgespräch
deutschlandweit
15
NOV
2020
Zukunftsforum Energie & Klima
Auswirkungen der Corona-Krise auf Energiewende und Klimaschutz
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
1 - Energierevolution statt Energiewende - Balance statt Macht
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Mit Experten kann man kein Land regieren!

Was wollen wir einschränken?

Voller Fokus auf Nachhaltigkeit

Von Schwedt auf den europäischen Markt

Werbemittelagentur Hagemann verfolgt nachhaltige Unternehmensstrategie

Globale Wasserressourcen in Gefahr

Provinzial: Seit zehn Jahren Vorreiter-Unternehmen

KAISER+KRAFT als Vorbild bei der Einführung von Managementsystemen

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.