Energy Efficiency Award 2015: dena sucht energieeffiziente Unternehmen

Wettbewerb für Industrie und Gewerbe. Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2015

Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe können sich ab sofort mit erfolgreich umgesetzten Energieeffizienzprojekten für den Energy Efficiency Award 2015 der Deutschen Energie-Agentur (dena) bewerben. Der international ausgeschriebene Wettbewerb findet unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel statt und ist mit einem Preis von insgesamt 30.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juli 2015. Alle Informationen zur kostenlosen Teilnahme finden Unternehmen unter www.EnergyEfficiencyAward.de
 
Bewerben können sich Unternehmen jeder Größe und Branche, die erfolgreich Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz im eigenen Betrieb durchgeführt haben. Ziel des Wettbewerbs ist es, herausragende Energieeffizienzstrategien branchenübergreifend bekannt zu machen und weitere Unternehmen zur Umsetzung zu motivieren.
 
Eine Fachjury mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien bewertet die eingereichten Wettbewerbsbeiträge nach Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit, Innovationsgrad und Kompatibilität. Im September nominieren die Juroren zunächst bis zu 15 Unternehmen für den Energy Efficiency Award 2015, aus denen sie dann drei Preisträgerprojekte auswählen. Die feierliche Preisverleihung erfolgt vor Fachpublikum und Entscheidern aus Industrie und Gewerbe, Politik und Forschung auf dem dena-Energieeffizienzkongress am 16. November 2015.
 
Alle nominierten Unternehmen haben gleichzeitig die Chance, mit dem Label „Best Practice Energieeffizienz" ausgezeichnet und in die Referenzprojekte-Datenbank der dena aufgenommen zu werden.
 
Den Preis vergibt die dena im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz - Unternehmen und Institutionen in diesem Jahr bereits zum neunten Mal. Im Jahr 2014 erhielten die Aluminium Norf GmbH, die Moll Marzipan GmbH und die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH den Preis unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel. „Neben viel Resonanz auf unsere Energieeffizienzmaßnahmen gibt uns der Preis die Gewissheit, dass wir auf einem guten Weg sind", so Marcus Butt vom Zweitplatzierten Moll Marzipan.
 
Die Initiative EnergieEffizienz – Unternehmen und Institutionen der dena wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
 
Die folgenden Unternehmen unterstützen den Energy Efficiency Award 2015 als Premium-Partner:
 
Die Bayer MaterialScience AG gehört zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Das Unternehmen trägt zu umweltschonender Mobilität, zu nachhaltigem Bauen sowie zu Energie- und Ressourceneffizienz bei und hilft, mit innovativen und nachhaltigen Lösungen das Leben der Menschen zu verbessern. Bayer MaterialScience beschäftigt weltweit rund 14.200 Mitarbeiter. Danfoss ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Nordborg / Dänemark, einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetz und rund 24.000 Mitarbeitern.
 
Das Unternehmen kommt dem zunehmenden Bedarf an Infrastruktur, Nahrungsmittelversorgung, Energieeffizienz und klimafreundlichen Lösungen nach. Danfoss Produkte und Dienstleistungen finden in der Hydraulik-, Kälte-, Klima- und Heizungstechnik sowie bei der Steuerung von elektrischen Motoren Anwendung. Zudem ist Danfoss in den Feldern erneuerbare Energien und Fernheizungs-Infrastrukturen für Städte und Gemeinden tätig.
 
Die DZ BANK AG ist Spitzeninstitut der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und Zentralbank für mehr als 900 Genossenschaftsbanken, denen sie mehrheitlich gehört. Sie ist zudem als Geschäftsbank aktiv und hat die Holdingfunktion für die Verbundunternehmen der DZ BANK Gruppe. Zur DZ BANK Gruppe gehören neben der DZ BANK AG führende Finanzdienstleister wie etwa die Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment und die R+V Versicherung.
 
Weiterführende Informationen zum Wettbewerb, den Gewinnern der Vorjahre sowie Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.EnergyEfficiencyAward.de. Den Wettbewerbsflyer zum internationalen Award finden Sie hier.
 
Kontakt:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Julia Horstmann | horstmann@dena.de | www.dena.de

Technik | Energie, 07.07.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
APR
2024
Lunch & Learn: Begeisterung für die Erde!
Wie gelingt der ökologische Wandel?
online
13
MAI
2024
IFAT Munich 2024
Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft
81823 München
24
SEP
2024
Climate-Neutral Strategies and Resource Management 2024
Sharing Corporate Climate-Neutral Best Practices for a Sustainable Future
60598 Frankfurt
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Mikrowechselrichter für kleine Solaranlagen mit 4 Solarmodulen für eine einfachere Installation via Bluetooth-Unterstützung

Ziel übertroffen: Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ stiftet 1,1 Millionen Bäume für den deutschen Wald

RIGK auf der IFAT 2024:

Recruiting: weibliche Talente für männerdominierte Branchen

Ein Gruß zum Tag der Erde

Incycle – rundum nachhaltig

PTA IT-Beratung erhält Siegel „Klimaneutral durch Kompensation“ von PRIMAKLIMA

Porsche engagiert sich für die Kinderhospizarbeit

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • toom Baumarkt GmbH