Wirtschaften auf Augenhöhe

N3 präsentiert das Forum Nachhaltiges Frankfurt Rhein-Main am 22. April 2015 im Social Impact Lab

Eingeladen sind alle an nachhaltigen Prozessen Beteiligte und Interessierte. Gedanken und Fakten austauschen, um die Kraft des Wandels zu verstärken, das ist die Devise von N3. Wahre Projekte, existierende Angebote vor Ort und Gespräche über Potentiale einer nachhaltigen Entwicklung in Frankfurt und Rhein-Main – N3 möchte viele zusammenbringen. Diese Veranstaltungsreihe eröffnet dreimal pro Jahr für wenige Stunden einen facettenreichen Raum, einen Abend mit wichtigen Hinweisen und konkretem Austausch über zukunftsfähige, schonende und notwendige Prozesse.
 
Der spannende Auftaktabend im Social Impact Lab. © N3Wie möchten und wie können wir in unserer Region nachhaltig leben und handeln? Was gibt es schon? Wie regeln wir unsere Werte, woran sollten wir uns orientieren? Vor diesem Hintergrund zielen die Organisatoren des Forums darauf, bestehende und mögliche Ansätze eines lebenswerten strukturellen Wechsels zu verstärken.
 
 Am ersten Abend, am 4. Oktober 2014, stand die Ökologie im Mittelpunkt. Das Thema wurde zum Tag der Regionen mit einem Vortrag der Fleckenbühler gGmbH und einer Kunstaktion von antagon TheaterAKTion aufgegriffen. Am zweiten Abend, am 22. April 2015, ab 18.30 Uhr nehmen wir die Wirtschaft ins Visier und es entsteht wieder für wenige Stunden ein facettenreicher Raum. Es wird ein Abend mit wichtigen Hinweisen und konkretem Austausch über zukunftsfähige, schonende und notwendige Prozesse.
 
Wirtschaften auf Augenhöhe!
Wo? Wieder im Social Impact Lab in Bockenheim (Falkstraße 5, 60487 Frankfurt am Main). Anlass gibt uns der aktuell erschienene Film „Augenhöhe", den wir an diesem Abend ab 19 Uhr zeigen werden. In dieser Dokumentation über Arbeitsplätze geht es um das Wirtschaften auf Augenhöhe.
Mit wem? Mit Kunden, mit Mitarbeitern und Lieferanten. Zuschauer erleben einen anderen Blick auf Unternehmensverantwortung und die Möglichkeiten unternehmerischer Handlungen. Er ist sehenswert und eine gute Vorlage für den danach folgenden Infomarkt, auf dem diskutiert und informiert wird.
 
Ab 20 Uhr bietet der Infomarkt auf Augenhöhe lokalen Initiativen und Unternehmen im Anschluss die Möglichkeit, sich und ihre Umsetzung von Wirtschaften/Handeln auf Augenhöhe vorzustellen. Gleichzeitig können Gäste mehr über beeindruckende Projekte, engagierte Unternehmen und Bürgerinitiativen in ihrer Umgebung erfahren, sich austauschen und aktiv werden – ganz getreu dem Motto des Abends.
 
Last, but not least: an diesem Abend beginnt N3 damit, Stimmen für eine gemeinsame „Position aus FRM - für eine nachhaltige Entwicklung unserer Region" zu sammeln. Der Entwurf wird an diesem Abend veröffentlicht.
 
Kurzum:
Am 22. April 2015 um 18.30 Uhr im Social Impact Lab
Um 19 Uhr Filmstart 'Augenhöhe'
Um 20 Uhr Infomarkt auf Augenhöhe und Austausch
 
Für eine gelungene Veranstaltung bitten wir um eine Anmeldung via Mail, XING oder Facebook. Die Veranstaltung ist kostenfrei, aber nicht umsonst.
 
Team N3: Marlene Haas (Lust auf besser leben aka Labl.FRANKFURT), Feyza Morgül (Opera Civil) und Joerg Weber (Weber Networking)
 
Kontakt:
opera-civil, Feyza Morgül | fm@opera-civil.de | www.opera-civil.de

Wirtschaft | CSR & Strategie, 17.04.2015

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Wesen der Verbundenheit. Unsere Identität verdankt sich den Beziehungen, in denen wir stehen.




  • Nespresso Deutschland GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen