Gute Arbeit ist effektiv

Der neueste Zwischenruf des Denkwerks Zukunft von Christine Ax

Die Befunde der Neurobiologie, Gesundheitsforschung und Arbeitssoziologie sind eindeutig: Sinn und Glück sind eng verbunden mit der Entfaltung unserer körperlichen und geistigen Fähigkeiten und mit guter Arbeit. Burn-Out und Bore-Out sind inzwischen Volkskrankheiten. Das ist kein Wunder, denn die Über- und die Unterforderungen bedingen einander.

Wo der Computer den Takt vorgibt, Supermarktkassen sekundengenau zählen, wie schnell die Ware über den Scanner fliegt, immer perfekter designte Workflows keine menschlichen Entscheidungspielräume zulassen und Demenzkranke im Minutentakt so effizient gepflegt werden, bis die Pfleger selber erkranken, ist das Arbeitsleid allgegenwärtig. Wohltuend anders sind viele Arbeitswelten im Handwerk. Und damit meine ich nicht nur das Kunsthandwerk, sondern auch die vielen kleinen hightech-Schmieden und den Maschinenbauer von nebenan. Die Erfahrung von Sinn, selbstbestimmtes Arbeiten, familiäres Klima, Kreativität und die Freude am Werk sind in vielen der 286 Berufen des Handwerks noch oft zu finden. Handwerk ist nicht nur ein Segen für unserer Volkswirtschaft, sondern auch strukturell nachhaltig und ein Schlüssel für gutes Leben. Doch gute Arbeit war noch nie zum Nulltarif zu haben. Wer selber gute Arbeit möchte, muss bereit sein, für die gute Arbeit der Anderen einen guten Preis zu zahlen, damit die sich auch gute Arbeit (z.B. unsere) leisten können. So einfach ist das. Übrigens: Würden nur Dinge hergestellt und gekauft, die uns der Mühe des Gebrauchs wirklich wert sind, wäre das alles überhaupt kein Problem. Das Prinzip Effizenz ist nicht immer effektiv.

Christine Ax ist Publizistin sowie Expertin und Beraterin für Nachhaltige Entwicklung, Handwerk und Regionale Ökonomin im Büro für zukunftsfähige Entwicklung und Kommunikation, Berlin




Lesen Sie mehr zum Thema im Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" 2/2012 mit dem Schwerpunkt Sport & Outdoor und dem Special Mitarbeitergesundheit & -zufriedenheit.

Das Magazin umfasst 164 Seiten und ist zum Preis von 7,50? zzgl. 3,00? Porto & Versand (innerhalb Deutschlands) direkt hier zu bestellen.
Oder unterstützen Sie uns durch ein forum-Abonnement

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Wirtschaft | Führung & Personal, 11.06.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
0 - Die Entscheidung

Jetzt auf forum:

Wer, wenn nicht er?

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

Followfood zahlt Impact Investor BonVenture aus

Cookies & Datenschutz - was ist 2021 zu beachten?

Keinen Millimeter Abweichung

Die Woche der Veränderung

Jabil baut Kapazitäten für nachhaltige Verpackungen mit dem Kauf von Ecologic Brands™ aus

Die Hälfte vom Teller für Obst und Gemüse

  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.