BEE_Sommerfest_2024

Gute Nachrichten

Unternehmens-News aus der forum-Ausgabe 4/2023

In unserem B2B-Print-Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften stellen wir pro Ausgabe eine Auswahl von außergewöhnlichen Unternehmensprofilen mit herausragendem Engagement vor. Lassen Sie sich inspirieren von den herausragenden Leistungen von Vorreitern und Wegbereitern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.
 
Wenn auch Sie Ihr Unternehmensprofil oder Ihre nachhaltigen Produkt-Tipps einer großen Anzahl interessierter Leser präsentieren wollen, senden Sie eine Mail an Dagmar Hermann
 

Unsere "Guten Nachrichten" der forum Nachhaltig Wirtschaften Ausgabe 4/2023

 
VIVANI gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis
© EcoFinia, Vivani
In der Kategorie „Back- & Süßwaren" konnte sich die beliebte Bioschokoladenmarke gegen gestandene Biopioniere wie die Bohlsener Mühle und Allos durchsetzen. „Unser Fokus auf Nachhaltigkeit und Qualität treibt uns an, und dieser Preis ist eine tolle Anerkennung unseres Engagements", erklärt VIVANI-Gründer Andreas Meyer. VIVANI setzt sich seit Jahren für ökologische Bedingungen in den Kakao-Ursprüngen ein, engagiert sich gegen Kinderarbeit und betreibt mit dem „Sustainable Organic Cocoa Project" ein eigenes Kakaoprojekt für besonders fairen Kakao und gesunde Ökosysteme in der Dominikanischen Republik. Aktuell stellt VIVANI Teile der Produktion auf Demeter-Rohstoffe um.

Lammsbräu vereint enkeltaugliche Strategie und Begeisterung
@ Neumarkter Lammsbräu, Gebr. Ehrnsperger KG
Als 100 Prozent Bio-Unternehmen achtet Neumarkter Lammsbräu bereits bei den Rohstoffen auf resourcenschonendes Wirtschaften. Dazu setzt der Getränkehersteller aufs Regionalitätsprinzip, was faire Partnerschaften ermöglicht. Durch die Umweltmanagementsysteme EMAS und ISO 14001 sichert Lammsbräu kontinuierliche Verbesserungen. Über seine Entwicklung berichtet der Marktführer beim Bio-Bier seit mehr als 30 Jahren nach anerkannten Standards. Mit Beitritt zur SBTi hat sich die Bio-Brauerei konsequent dem 1,5 Grad-Ziel verpflichtet. Durch wertschätzende Kooperationen setzt Lammsbräu innerhalb des Liefernetzwerkes ökosoziale Projekte um und begeistert für eine nachhaltige Lebensweise.

Werbeartikel und Nachhaltigkeit – das passt bei Proline!
© Proline Werbeartikel e.K.
Der Blick ins Fichtelgebirge inspiriert und motiviert die kreative Werbemittelagentur schon fast 20 Jahre lang ökologisch und sozial bewusst zu denken und zu handeln. Seit 2018 durch CO?-Ausgleich klimaneutral und Oeko-zertifizert werden die europäischen Zulieferer weit über den gesetzlichen Standards auditiert und ausgewählt. Das Portfolio an sympathischer, effektiver und nachhaltiger haptischer Werbung wurde unlängst mit innovativen Recycling- und Re-Use-Artikeln deutlich erweitert. Authentisch wird ein hoher Anspruch an Fairness, Menschlichkeit, Service und Kreativität gelebt – das zeigt auch ein Blick auf
www.proline.jetzt

Reparieren statt Wegwerfen – die nachhaltige Alternative
© Wertgarantie | Jan Moritz Müller
WERTGARANTIE setzt sich als Spezialversicherer seit Jahren für Reparaturen ein – und so für eine nachhaltige Reduzierung von Elektroschrott. Das Thema Kreislaufwirtschaft spielt eine immer wichtigere Rolle. Gebrauchtgeräte, die länger genutzt und seltener entsorgt werden. Ob aufbereitete Smartphones, Fernseher oder Waschmaschinen – WERTGARANTIE verzeichnet einen positiven Trend beim Anteil versicherter Refurbishedgeräte: „Eine gute und nachhaltige Entwicklung, denn auch bei diesen Geräten übernehmen wir im Schadensfall die Reparaturkosten", erklärt WERTGARANTIE-Vorstand Konrad Lehmann. „So müssen defekte Geräte, die einem vielleicht auch noch lieb und teuer sind, nicht sofort weggeworfen werden."

Design fürs 21. Jahrhundert
© Steelcase
Entscheidungen von Designer:innen haben Gewicht. Und die Entwicklung von ressourcenschonenden Lösungen ist anspruchsvoll. Diese komplexen Fragen erfordern, dass Menschen verschiedener Aufgabenbereiche sich gegenseitig herausfordern und für eine bessere, nachhaltigere Zukunft gängige Vorgehensweisen hinterfragen. Eine neue globale Studie von Steelcase zeigt: Wohlbefinden der Mitarbeiter, DEI und Nachhaltigkeit sind die wichtigsten Faktoren bei der Arbeitsplatzgestaltung. Entscheidungsträger möchten mit Unternehmen kooperieren, die in ressourcenerhaltende Strategien und Technologien investieren.
www.steelcase.com/eu-de/forschung/artikel/themen/design/design-furs-21-jahrhundert

Terminal Zugmaschinen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit
@ Terberg Special Vehicles
Terberg Spezialfahrzeuge liefert Terminal Zugmaschinen für Häfen, Industrie und die Logistik. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo schwere Güter wie Container und Trailer bewegt werden. Das dies nicht gleich mit einem hohen Kraftstoffverbrauch und hohen Kosten einhergeht, dafür sorgt Terberg durch Fahrerschulungen und seine Telematik Lösung Terberg Connect. Schulungen und das tägliche Monitoring der Fahrzeugdaten, wie Betriebs- und Leerlaufstunden und zurückgelegter Strecke, können dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch und den Verschleiß der Fahrzeuge zu minimieren und dadurch die Effizienz zu verbessern. Terberg legt mit diesen Maßnahmen den Fokus auf die Nachhaltigkeit aller seiner Fahrzeuge. www.terbergspezialfahrzeuge.de

Reparieren statt Wegwerfen – die nachhaltige Alternative
© FEMB
Zwei Drittel aller Beschäftigten achten bei der Wahl eines neuen Arbeitgebers auf dessen Verhalten in Sachen Nachhaltigkeit. Beim Kauf von Produkten auf Zertifizierungen zu setzen, erleichtert daher nicht nur den Beschaffungsprozess, sondern erhöht auch die Glaubwürdigkeit. Eine Option: Die Level-Zertifizierung für Büro-, Schul- und Objektmöbel. Als einzige Zertifizierung in Deutschland im Bereich Möbel umfasst sie die vier relevanten Zertifizierungskategorien „Materialien", „Energie & Atmosphäre", „Chemikalien-Management" und „soziale Verantwortung". Geprüft wird von unabhängigen, staatlich akkreditierten Instituten.

Nachhaltiges Nürnberg
© Stadt Nürnberg
Wie nachhaltig ist Nürnberg? Dieser Frage geht die Stadt Nürnberg gemeinsam mit relevanten Diskussions- und Kooperationspartnern bei einer Konferenz am Freitag, 12. April 2024, nach. Im Fokus stehen die SDGs Klimaschutz, Energie und (Ab-)Wasser. Key Note-Speaker ist der Wissenschaftsjournalist Professor Ranga Yogeshwar. In der von ihm skizzierten „Emils Welt" dreht sich alles um die globale Transformation und die lokalen Auswirkungen. Da passt es gut, dass die Veranstaltung mit Podien, Foren, Infoständen und fachlichen Exkursionen „Auf AEG" in Nürnberg stattfindet – einem Ort der Transformation von der Industriestätte zum lebendigen Quartier.

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 17.11.2023
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen - Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG