Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

„A Bite Can Make A Change“

"Golden Ukraine" Neue Chartiy-Foodmarke unterstützt die Ukraine direkt

Unter dem Slogan „A Bite Can Make A Change" ermöglicht die europäisch-ukrainische Handelsinitiative "Golden Ukraine" es Verbrauchern in drei europäischen Ländern, der Ukraine einfach zu helfen, indem sie original ukrainische Produkte im Supermarkt kaufen.
 
© Golden Ukraine"Golden Ukraine", die erste europäisch-ukrainische Handelsinitiative, arbeitet eng mit 20 ukrainischen Anbietern zusammen und wird unter dem Slogan „A bite can make a change" in Deutschland, den Niederlanden und Polen vertrieben. Das Projekt, das von einem Team aus deutschukrainischen Lebensmittel- und Handelsexperten ins Leben gerufen wurde, unterstützt das enorme Handelspotenzial der Ukraine, indem es Produkte "Made in Ukraine" aus dem vom Krieg betroffenen Land entwickelt und als Sortimentskonzept in Europa vertreibt.
 
Alle Produkte werden direkt in der Ukraine hergestellt und von dort bezogen, wodurch Export, Produktion und damit Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Land gesichert werden. Durch die gezielte Zusammenarbeit mit ausgewählten Lieferanten aus der gesamten Ukraine ermöglicht "Golden Ukraine" ukrainischen Firmen den Zugang zu europäischen Märkten und somit Hilfe zur Selbsthilfe.
 
Gründer André Pilling (44), der lange in der Ukraine gelebt und gearbeitet hat und eine enge Verbindung zum Land hat, erklärt: "Ich habe vor dem Krieg fünf Jahre in Kiew gelebt. Seit dem Ausbruch des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine war klar, dass wir dem Land helfen müssen. Mit "Golden Ukraine" bieten wir eine direkte Unterstützung mit einem 360° Grad-Konzept, indem wir ukrainische Produzenten im europäischen Markt fördern und gleichzeitig wertvolle Mittel für die Hilfe im Land generieren."
 
Die Schauspielerin Emilija Wellrock (31), die die Initiative unterstützt, betont: "Meine Familie ist wie so viele Menschen in der Ukraine unmittelbar durch den Krieg betroffen. Ich habe noch viele Verwandte und Freunde im Land, die mir weiterhin über die Nöte und schlimmen Umstände berichten. Durch den Kauf dieser Produkte kann jeder aktiv dazu beitragen, den Menschen in der Ukraine in mehrfacher Hinsicht zu helfen."
 
In Zusammenarbeit mit der NGO "Europäisch-Ukrainische Brücke (EUB) e.V." garantiert „Golden Ukraine" nicht nur die Sammlung der Spendengelder, sondern sorgt auch für Transparenz in der Finanzverwaltung. Ein signifikanter Teil der Erlöse geht direkt an den Verein "Europäisch-Ukrainische Brücke e.V.", wodurch humanitäre Hilfsgüter finanziert und über Partner-NGOs in der Ukraine verteilt werden.
 
Die „Golden Ukraine" Produkte sind ab sofort in ausgewählten EDEKA und MARKTKAUF-Filialen in Nord- und Westdeutschland sowie online erhältlich. Das Sortiment umfasst zunächst Sonnenblumenöl, Weizenmehl, Zucker, Honig, Wein und die „Freedom"-Riegel in vier Geschmacksrichtungen.  

André Pilling
  • 2017-2022 Projektleiter „Agritrade Ukraine" für das BMEL in der Ukraine
  • Im Vorstand der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer (AHK), Leiter Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft
  • 2022-2023 –Leiter der German Food Bridge des BMEL – Lebensmittelhilfe Ukraine (über 570 LKW, Hilfe für die Ukraine)
  • 1. Vorsitzender der NGO European Ukrainian Bridge I Europäisch Ukrainische Brücke (EUB) e.V.
  • International Trade Expert, Ukraine-Experte & Social Entrepreneur
Emilija Wellrock
Die gebürtige Ukrainerin ist Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin (u.a. Morden im Norden) – und persönlich durch den Überfall auf die Ukraine betroffen, weil ihre Familie durch den Krieg in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Sie engagiert sie sich für ihre Heimat, u.a. als Testimonial für „Golden Ukraine"www.emilija-wellrock.de

Kontakt: Together.Partners, Petra Engelking | presse@together.partners | www.golden-ukraine.com


Gesellschaft | Spenden & Helfen, 16.10.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH