Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Smarte Spezialisierung: Mikroelektronik-Hotspot Kärnten auf der Productronica kennenlernen

Die Weltleitmesse für Elektronikfertigung findet von 14. bis 17. November in München statt

Für smarte Spezialisierung ist Kärnten ein gutes Pflaster – davon können sich Unternehmen auf der Weltleitmesse productronica von 14. bis 17. November in München selbst überzeugen: Die Wirtschaftskammer Kärnten gibt an einem Gemeinschaftsstand Einblick in den Hotspot der Mikroelektronik.

Für smarte Spezialisierung ist Kärnten ein gutes Pflaster. © Michael Stabentheiner / Amt der Kärntner Landesregierung - Standortmarketing Kärnten (Abt. 15) Der Wirtschaftsstandort Kärnten hat sich über die vergangenen Jahre dynamisch entwickelt und präsentiert sich heute als moderne, forschungs- und technologieorientierte Region. Kennzeichnend für die Wirtschaft dort ist ein starker Branchenmix, hervorragend ausgebildete Fachkräfte aus aller Welt, eine vielfältige Forschungslandschaft und wegweisende Kooperationsmodelle.

Wissenschaft und Wirtschaft gut vernetzt
Der Wirtschaftsstandort Kärnten präsentiert sich als moderne, forschungs- und technologieorientierte Region. © Michael Stabentheiner / Amt der Kärntner Landesregierung - Standortmarketing Kärnten (Abt. 15) Während Tech-Firmen wie Infineon, Intel, flex, CISC, Semiconductor oder LAM Research sich in Kärnten niedergelassen haben, konnte gleichzeitig ein ausgezeichnetes Forschungsnetzwerk etabliert werden. Ob im Joanneum Research Robotics, bei Fraunhofer Austria oder in den Silicon Austria Labs – in Kärnten wird vor allem in zukunftsträchtigen Gebieten geforscht – und das Hand in Hand zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

So hat sich Silicon Austria Labs (SAL) mit Sitz in Graz, Villach und Linz als eine der spannendsten Forschungsinitiativen Österreichs das Ziel gesetzt, im Zuge von Kooperationen wissenschaftliche Höchstleistungen mit ökonomischem Nutzen zu verbinden.
 
Ein konkretes Beispiel für die Vernetzung ist das Konsortium um das Kompetenzzentrum Holz, in dessen Rahmen die Fachhochschule Kärnten und Silicon Austria Labs gemeinsam zum Thema Smart Materials forschen. Basis dafür ist unter anderem eine vom KWF finanzierte Stiftungsprofessur zum Thema Smart Materials, die zur Gründung des FH-Zentrums CISMAT (Carinthia Institute for Smart Materials and Manufacturing Technologies) führte. Auch mit Projekten wie dem Forschungsleuchtturm „More-than-Moore" trägt das Spitzenforschungszentrum SAL in Villach dazu bei, dass Kärnten in Sachen Spitzentechnologie ein Vorreiter ist.

Interessanter Kooperationspartner
Über weitere aktuelle Projekte, Kooperations- und Fördermöglichkeiten können sich Unternehmen auf der productronica informieren. In Halle B3 am Stand 175 sind vertreten: ASTRON Electronic GmbH, cms electronics gmbh, KATRONIK-Group, ph-instruments GmbH, Silicon Austria Labs GmbH, T.I.P.S. Messtechnik GmbH, tronitec GmbH, wtronic electronic production gmbh. 


Kontakt: Standortmarketing Kärnten, Silke Epple | s.epple@waechter.team | carinthia.com


Quelle: Kärnten Standortmarketing

Technik | Cleantech, 15.10.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen