Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Ein Digitaler Zwilling für B.A.U.M.

Rückblick & Ausblick

B.A.U.M. entwickelt aktuell gemeinsam mit einem kompetenten Technikpartner eine Plattform für die Netzwerkarbeit, einen Digitalen Zwilling. Die neue Plattform arbeitet KI-basiert und orientiert sich an den Bedürfnissen der Nutzer:innen. Dadurch wird die Arbeit des Netzwerks moderner, effizienter und effektiver.

B.A.U.M. 2022 in Zahlen © B.A.U.M. e.V.Am 1. Juli ging die Landing-Page der neuen digitalen Plattform von B.A.U.M. an den Start. Inzwischen stehen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, weitere werden in den nächsten Monaten integriert. Ein wichtiger Bereich der Plattform ist die Digitale Akademie. Sie wird ausgewählte E-Learnings mit hohem Praxisbezug umfassen, so dass wir das in unserem Netzwerk vorhandene Wissen optimal zugänglich machen. Einige Kurse sind schon verfügbar; das Angebot wird in den kommenden Wochen – auch durch verschiedene Contentpartner – ergänzt.

Was ermöglicht die Plattform?

Zahlreiche Funktionen stehen auf der Plattform bereits zur Verfügung:
  • Nutzer:innen der Plattform können im Feed eigene Neuigkeiten posten, Beiträge anderer liken und kommentieren. So kann jedes Mitglied das gesamte Netzwerk unmittelbar über Aktivitäten, Anfragen o.ä. informieren und direkt in den Austausch treten.
  • Über den Chat ist die direkte Kontaktaufnahme zu anderen Nutzer:innen möglich.
  • Es lassen sich sowohl persönliche Profile als auch Unternehmensprofile mit Informationen zu Arbeitsschwerpunkten, aktuellen Interessen und Bedarfen anlegen. Wir freuen uns, wenn insbesondere die B.A.U.M.-Mitglieds­unternehmen diese Möglichkeit in großer Zahl nutzen.
  • In der Digitalen Akademie können Interessierte für ihre nachhaltige Betriebspraxis relevante E-Learnings buchen.
  • Unter „Events" findet sich unser Veranstaltungskalender. Hier können sich Interessierte zu Veranstaltungen von B.A.U.M. anmelden. B.A.U.M.-Mitglieder haben die Möglichkeit, eigene Veranstaltungen kostenfrei einzustellen.
  • Im Bereich „Projekte" bauen wir derzeit unsere aktuelle Projektübersicht auf. Neben bereits aktiven Projekten sollen auch Projektideen dargestellt werden. Nutzer:innen der Plattform können sich um Teilnahme an Projekten bewerben sowie auf eigene Projekte hinweisen und Konsortien zu Projektideen bilden.
Was ist geplant?
B.A.U.M. 2022 in Zahlen © B.A.U.M. e.V.Mit der Plattform präsentieren wir kein fertiges Produkt, sondern der Digitale Zwilling entwickelt sich ebenso wie unser Netzwerk laufend weiter. Anregungen von B.A.U.M.-Mitgliedern nehmen wir gerne auf. Ihr Feedback ist hilfreich für das Team aus Mitarbeitenden von B.A.U.M. sowie von unserem Technikpartner intuitive.AI GmbH. Konkret planen wir für das erste Quartal 2023 mit zwei wichtigen Meilensteinen.

Zu Beginn des Jahres liegt der Fokus auf der Erweiterung der Plattform um eine Gruppenfunktion zum gezielten Austausch zu relevanten Themen – inkl. integrierter Dateiablage. Dadurch wird kooperativem Arbeiten größerer Raum gegeben, um Themen im Netzwerk gemeinsam anzugehen. Die Dateiablage bietet zudem die Möglichkeit, Veranstaltungen zu dokumentieren, Präsentationen und Fotos abzulegen etc.

Ein weiterer Meilenstein ist die Eröffnung eines Matching-Bereichs zu unterschiedlichen Fragestellungen. Dadurch wird der „B.A.U.M.-Marktplatz für nachhaltige Geschäftspartner" (www.marktplatz-nachhaltigkeit.de) abgelöst. Unternehmen können auf der neuen Plattform Produkte und Dienstleistungen vorstellen und auf der Suche nach nachhaltigen Lösungen schneller fündig werden. Zusätzlich deckt der Matching-Algorithmus weitere Anwendungsfälle ab, z.B. die Funktion einer Projektbörse.

Wer kann die Plattform nutzen?

Auf der Plattform können sich alle registrieren, die an nachhaltiger Entwicklung und nachhaltiger Unternehmensführung interessiert sind. Nach der Registrierung können die Nutzer:innen ihr persönliches Profil anlegen und alle aktuellen Komponenten der Plattform erkunden.

Nach der Startphase, in der alle Komponenten allen Nutzer:innen zur Verfügung stehen, werden wir (vermutlich im ersten Quartal 2023) B.A.U.M.-Mitgliedern bzw. Mitarbeitenden aus B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen eine exklusivere Nutzung einräumen. Von diesem Zeitpunkt an müssen Nicht-Mitglieder auf einzelne Funktionalitäten verzichten.

Philip Mathies ist Projektleiter der digitalen Plattform und Ansprechpartner für alle, die Fragen zur Nutzung oder technische Probleme haben: philip.mathies@baumev.de

Quelle: B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften

Technik | Digitalisierung, 27.11.2022
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz - Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln? erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
16
OKT
2024
17. Europäischer Kongress (EBH)
Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum
52355 Gürzenich Köln
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Sport & Freizeit, Reisen

Ein Fest für Frieden und Völkerverständigung
Christoph Quarch wünscht sich zu den olympischen Spielen eine Besinnung auf deren historische Tradition des Friedens und der Menschlichkeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wir haben ein Recht auf Wahrheit

VCG.AI erhält 2,5 Millionen Euro Zuschuss vom europäischen Programm EIC Accelerator 2024

Weltweit erstes Hartstoff-Einstreumaterial mit Produkt-EPD für nachhaltiges Bauen:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Auswertung nach der Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

„Wir fahren ein Rennen für die Zukunft“

HÆDI – #17Ziele unplugged mit Annett Louisan

  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig