Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

ees AWARD 2021

Finalisten punkten mit intelligenten und modularen Energiespeicherlösungen

Batterien und Energiespeichersysteme sind wichtige Bausteine der künftigen Energiewelt. Besonders bei Transport und Installation liegen hohe Optimierungspotentiale, wie die Finalisten des diesjährigen ees AWARD zeigen. Die zukunftsweisenden Produkte und Lösungen hat die Jury für den renommierten Branchenpreis nominiert. Die Gewinner werden in einer digitalen Zeremonie im Rahmen der The smarter E Industry Days vom 21. bis 23. Juli 2021 ausgezeichnet.

© Solar Promotion GmbHInnovationen sind entscheidend, um eine Branche weiter voranzubringen. Seit 2014 werden deshalb Unternehmen für ihre zukunftsweisenden Lösungen und Projekte mit dem Innovationspreis der Speicherbranche, dem ees AWARD, ausgezeichnet. Die diesjährige Preisverleihung des ees, Intersolar und The smarter E AWARD findet am 21. Juli 2021 digital im Rahmen der The smarter E Industry Days statt. Ob umweltfreundliche Batteriezellen, intelligente Transport- und Softwarelösungen oder die Modularisierung der Komponenten, die Innovationen der Unternehmen verdeutlichen die Trends der Branche und umfassen die gesamte Wertschöpfungskette der Batterie- und Energiespeichertechnologien.

Umweltfreundliche Batterien und intelligente Transport- und Softwarelösungen
Bei Energiespeichersystemen und Batterien liegen insbesondere im Transport und der Installation große Optimierungs- und Einsparpotentiale. Die Modularisierung schwerer Komponenten für Transport und Installation führt zu einer Verringerung der benötigten Arbeitskräfte. Auch im Reparaturfall werden dadurch Ressourcen eingespart. Hohe Vorfertigungsgrade und intelligente Transport- und Softwarelösungen optimieren den Installationsaufwand und reduzieren das Aufkommen von Verpackungsmüll am Installationsort. Auch der Trend zu umweltfreundlichen Batteriezellen hält weiter an: Lithium-Eisenphosphat-Zellen oder NMC-Zellen mit verringertem Kobaltanteil kommen in vielen Speichern zum Einsatz. Die zukünftige Leistungsfähigkeit einer Batterie kann mittlerweile anhand von Cloud-basierten Analysen von Batteriebetriebsdaten sehr gut vorhergesagt werden.

Entdecken Sie zukunftsfähige Lösungen für die Speicherung erneuerbarer Energien und innovative Batterietechnologien auch live und vor Ort auf der ees Europe Restart vom 6. bis 8. Oktober 2021 auf der Messe München. Weitere Informationen finden Sie unter www.ees-europe.com.

Die Finalisten des ees AWARD 2021
  • Commeo GmbH (Deutschland): Die "Commeo Energy Storage Solutions" sind ein flexibles Baukastensystem zum Aufbau eines Batteriespeichers. Es erlaubt die Auswahl aus zwei Zellformaten und vier unterschiedlichen Zelltypen. Durch die Auswahl und die Verschaltung sind sowohl die Definition der möglichen Leistung als auch die Möglichkeit eines Hochvolt- oder Niedervolt-Systems gegeben. Das System wird durch Blöcke zur Steuerung und Kommunikation ergänzt, bietet ein intelligentes Monitoring und ist in übliche Schaltschrankarchitekturen integrierbar.
  • Enphase Energy (Niederlande): Das AC-gekoppelte Speichersystem "Encharge" besteht aus der Basiseinheit Encharge 3T mit einer nutzbaren Batteriekapazität von 3,5 Kilowattstunden (kWh) und einer Lade-/Entladeleistung von 1,28 Kilowatt (kW). Drei Basiseinheiten bilden ein Encharge 10T Speichersystem. Das System ist flexibel erweiterbar, maximal vier solcher Systeme lassen sich kombinieren. Auch die Umschaltung in den Backupbetrieb ist nahtlos möglich. Ein Encharge 3T verfügt über vier Mikrowechselrichter, die für eine hohe Ausfallsicherheit sorgen und einfach getauscht werden können.
  • Fenecon GmbH (Deutschland): Das "Fenecon Home" Speichersystem besteht aus den stapelbaren Einheiten Batterie, BMS-Box und FEMS-Box. Die FEMS-Box bildet die zentrale Anschlussbox des Gesamtsystems und beinhaltet unter anderem die Anschlüsse zur Kommunikation. Das im Speichersystem integrierte FEMS-Monitoring und Energiemanagement bietet viel Flexibilität bei der intelligenten, herstellerunabhängigen Ansteuerung von Verbrauchern, wie Wärmepumpen und Ladepunkten. Der Speicher arbeitet in Kombination mit GoodWe oder KACO Hybrid-Wechselrichtern.
  • Leclanché SA (Schweiz): Mit dem "LeBlock" Großspeichersystem werden Dauer, Komplexität und Kosten der Installation und Inbetriebnahme reduziert. Das System besteht aus mehreren Batterie-Blöcken sowie einem Combiner-Block, der zur Verschaltung und Absicherung dient, das Flüssigkeitskühlsystem für die Batterien und das Energiemanagementsystem beinhaltet. Durch den modularen Aufbau kann der LeBlock für den individuellen Anwendungsfall flexibel angepasst werden.
  • LG Energy Solution (Südkorea): LG Energy Solution verwendet im "RESU Prime" Hochvoltspeicher eine neue NMC-Zelle mit reduziertem Kobaltanteil und einer höheren Energiedichte als bislang. Auf Batteriepackebene konnte die Energiedichte um 20 Prozent gesteigert und so ein sehr kompaktes System mit großer Kapazität realisiert werden. Durch den modularen Aufbau und das reduzierte Gewicht der Batteriemodule des RESU Prime werden Transport und Aufbau vereinfacht.
  • LogBATT GmbH (Deutschland): Die "Safetybattbox XL Storage" ist ein Produkt zur sicheren Lagerung größerer Batteriesysteme mit einem Gewicht von bis zu 1.000 kg. Sie kann von einer Person bedient werden und ist durch eine Innenhöhe von 0,8 m sehr flexibel einsetzbar. Die Safetybattbox verfügt über eine passive Löschung, Rauchfilterung und eine thermische Isolierung und wurde bereits mit einer Batterie mit einer Leistung von 82 kWh erfolgreich getestet.
  • SAX Power GmbH (Deutschland): Das "SAX STORAGE System" ist ein Speicher zur Integration in bestehende Heim-Photovoltaik Installationen. Es besitzt eine integrierte Leistungselektronik mit hoher Effizienz und kann auf einen konventionellen Wechselrichter verzichten. Das System beinhaltet in einer kompakten Bauform 120 Batteriezellen auf Eisenphosphat-Basis. Die Technologie ermöglicht es, defekte Zellen im Betrieb aus dem System herauszuschalten und gewährleistet dadurch eine sehr hohe Verfügbarkeit und Lebensdauer.
  • Siqens GmbH (Deutschland): Der "Siqens Ecoport 800" ist ein Brennstoffzellensystem mit einer elektrischen Leistung von bis zu 500 Watt und dem Ziel, Dieselgeneratoren zu ersetzen. Der Hauptvorteil: Der Siqens Ecoport 800 wird mit herkömmlichem Methanol betrieben und hat einen elektrischen Gesamtwirkungsgrad von 38 Prozent. Angewendet wird er unter anderem im Freizeitsektor, beispielsweise bei Booten und Yachten, sowie der Stromversorgung von netzfernen Berghütten, Bürocontainern, Baustellen, der Telekommunikationsinfrastruktur und der Verkehrsüberwachung.
  • TWAICE Technologies GmbH (Deutschland): Twaice bietet mit der "Battery Cloud Analytics Platform" eine prädiktive Analyselösung für Batteriespeicher. Die Kombination aus Betriebsdaten eines Speichers, künstlicher Intelligenz und Labortests ermöglicht es, den Zustand einer Batterie zu bestimmen und die Batteriealterung und -leistung vorherzusagen. Dadurch kann der Betrieb für eine verbesserte Lebensdauer optimiert oder ein sich abzeichnender Systemausfall frühzeitig erkannt werden.
  • Xelectrix-Power GmbH (Österreich): Die "xelectrix Power Box XPB PRO RANGE" ist eine vielseitige Plug & Play Speicherlösung für die Energieversorgung im Innen- und Außenbereich. Anwendungsbereiche sind sowohl die Netzstützung als auch der Inselbetrieb mit Photovoltaik. Die Speicherlösung kann sowohl Dieselaggregate für den Notstrom- und Baustellenbetrieb temporär ersetzen als auch in einer Hybridlösung eingesetzt werden. Das System ist mit einer Effizienz von bis zu 96 Prozent ausgewiesen und modular von 20 bis 120 kWh erweiterbar. Verwendet werden Zellen auf Eisenphosphat-Basis.
Weitere Informationen zum Award finden Sie unter www.ees-award.com.
 
Kontakt: Solar Promotion GmbH | georgopoulos@solarpromotion.com | www.solarpromotion.com

Technik | Energie, 12.07.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Mobilität & Transport

Lenker statt Lenkrad
Pendler-Radrouten sollen zum Umsteigen aufs Fahrrad ermuntern. Die Städte profitieren
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

INTERBODEN baut mit VILIS auf Nachhaltigkeit

Energie aus Abwärme:

"Schluss mit neuen Schutzgebieten"

Veganen Lifestyle kennenlernen & genießen

Der naive Glauben an die Überlegenheit von Fortschritt, Technik, maskuliner Kraft und westlicher Werte ist gebrochen.

Lernfähige Software zur Eindämmung des illegalen Holzeinschlags

Umweltgerechte Entsorgung von IT

Black Friday – oder: Sind wir noch zu retten?

  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH