BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

MBA-Studierende stellten GLS Bank auf den Nachhaltigkeits-Prüfstand

Praxistest für Nachhaltigkeitsmanager*innen im MBA Sustainability Management

35 Studierende, sechs herausfordernde Aufgabenstellungen, eine Woche Zeit: Der Abschlussworkshop bei der GLS Bank war ein erfolgreicher Praxistest für die MBA-Studierenden des Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität. Das Ziel: Das strategische Nachhaltigkeitsmanagement des Branchenpioniers analysieren und mit praxisnahen Konzepte und Ansätzen für die Zukunft stärken.

Mut zur Praxis: Ein fünftägiger Abschlussworkshop ist einer der Höhepunkte des MBA Sustainability Management © Leuphana Universität Lüneburg (vor der Pandemie aufgenommen)Das Thema „Sustainable Finance" nimmt Fahrt auf und Banken könnten zu einem wichtigen Treiber für eine erfolgreiche nachhaltige Transformation werden. Zugleich ist in ihrem Umfeld viel in Bewegung: Niedrigzinsphasen, Digitalisierung, neue Kundenbedürfnisse und Wettbewerber wie Fintech Start-ups. In dieser Gemengelage an Chancen und Herausforderungen arbeiteten die Studierenden des MBA Sustainability Management eine Woche lang intensiv mit und für die GLS Bank an verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen, wie Chancengleichheit und Diversity, neuen nachhaltigen Geschäftsmodellen und -zweigen, Berichterstattungskonzepten, Marketing und Wirkungsmessung. 


Das Centre for Sustainability Management (CSM) dankt der GLS Bank und dem Team um Dr. Jens Heidingsfelder, Referent Wirkungstransparenz und Nachhaltigkeit GLS Bank, für den intensiven Abschlussworkshop. In diesem Jahr fand der Abschlussworkshop pandemiebedingt zum ersten Mal ausschließlich digital statt. Für das anspruchsvolle Lehrformat, das Wissenschaft und Praxis verknüpft, arbeitet das CSM jedes Jahr mit neuen Kooperationspartnern zusammen – und die Studierenden suchen bei Nachhaltigkeitspionieren wie auch bei Mittelständlern und Konzernen nach Stellschrauben für mehr unternehmerische Nachhaltigkeit.

Rekordjahrgang ins Studium gestartet – nächster Studienstart im Februar 2022
Der MBA Sustainability Management qualifiziert Studierende berufsbegleitend, nachhaltige Lösungen für Unternehmen und Organisationen zu entwickeln und umzusetzen. Von diesem Jahr an stehen dafür vier neue Vertiefungsmodule zur Auswahl: Nachhaltigkeitsmanagement & Digitalisierung, Nachhaltigkeitsmarketing, Nachhaltigkeitsbewertung & -kommunikation und Nachhaltiges Lieferkettenmanagement. Mitte März startet der 18. Jahrgang mit 60 Studierenden in die ersten Fachmodule – ein Rekordjahrgang, der bei einer digitalen Einführungspräsenz bereits mit dem Netzwerken anfangen konnte (Bericht). Nächster Studienbeginn ist Anfang 2022, eine Bewerbung ist bis zum 30. September 2021 möglich.


Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Anna Michalski | csm-kommunikation@leuphana.de

Gesellschaft | Bildung, 10.03.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Macht die Reform des Einwanderungsrechts die deutsche Staatsangehörigkeit zum Ramschartikel?
Christoph Quarch sieht eine Gefährdung unserer Kultur nicht von außen, sondern von innen.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG