S&P Global bestätigt Pirelli als "Gold Klasse" im Bereich Nachhaltigkeit: Als einziges Unternehmen der Autokomponenten-Branche

Die Auszeichnung erfolgte anlässlich des Nachhaltigkeits-Jahrbuchs 2021

Pirelli wurde erneut Gold verliehen: Wie bereits im Vorjahr er-hielt das Unternehmen auch im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2021 die sogenannte Gold-Klasse-Auszeichnung. Herausgeber des Jahrbuchs ist der US-amerikanische Finanzdienstleister S&P Global, New York. Für das Ranking bewertete S&P Global die Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -leistungen von über 7.300 Unternehmen, die ca. 95 Prozent der globalen Marktkapitalisierung repräsentieren. Für 2020 wurde Pirelli als weltweiter Branchenführer in der Kategorie Automobil-Komponenten mit einer Gesamtpunktzahl von 84 Punkten gegenüber einem Branchendurchschnitt von 35 Punkten bestätigt. Zugleich ist Pirelli das einzige Unternehmen in dieser Kategorie mit einer Gold-Klasse-Auszeichnung.  
 
Kühlturm im Gebäude der Mailänder Konzernzentrale von Pirelli © PirelliDie Bewertung der Performance von Pirelli für das Jahr 2020 attestiert dem Unternehmen exzellente Nachhaltigkeitsleistungen in den Bereichen Innovationsmanagement, Supply Chain Management, Klimastrategie und Humankapitalentwicklung. 
 
Marco Tronchetti Provera, Executive Vice Chairman und CEO von Pirelli 
„Die Bestätigung von Pirelli als Gold-Klasse im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2021 unterstreicht den zentralen Platz, den Nachhaltigkeit in unserer Unternehmensstrategie einnimmt, und die Fähigkeit von Pirelli, einen verantwortungsvollen Ansatz in alle Geschäftsaktivitäten zu integrieren, der Werte für die Stakeholder schafft." 
 
Manjit Jus, Global Head of ESG Research, S&P Global 
„Wir gratulieren Pirelli zu seiner GOLD-Auszeichnung im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2021, das die leistungsstärksten Unternehmen im Branchenwettbewerb und bezüglich finanziell wichtiger ESG-Kennzahlen auszeichnet. Bei mehr als 7.000 bewerteten Unternehmen ist die Aufnahme in das Jahrbuch ein echter Beleg für unternehmerische Exzellenz in Nachhaltigkeit." 
 
So bewertet S&P Global 
S&P erstellt die Rankings jährlich für die S&P Global Dow Jones Nachhaltigkeits-Indizes. Dafür nutzen die Experten das Corporate Sustainability Assessment (CSA), ein Verfahren zur Bewertung der unternehmerischen Nachhaltigkeit. CSA gehört zu den am längsten praktizierten ESG-Rating-Methoden weltweit und reicht bis ins Jahr 1999 zurück. ESG steht für Environment, Social, and Corporate Governance, also die für Nachhaltigkeit entscheidenden Bereiche Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.  
 
S&P bewertet die Unternehmen anhand von 80 bis 100 branchenübergreifenden und branchenspezifischen Fragen. Diese beziehen sich auf Aspekte, die sowohl für die wachsende Zahl nachhaltigkeitsorientierter Investoren als auch für den finanziellen Unternehmenserfolg relevant sind. Entsprechend ihrer Leistungen erhalten die Unternehmen in den Kategorien Ökonomie, Ökologie und Soziales Punktzahlen von 0 bis 100. 
 
CSA gilt als das nützlichste Rating-Verfahren 
In der jährlich erscheinenden Studie Rate the Raters, herausgegeben von SustainAbility, einer Firma der ERM Gruppe, bewerten Unternehmen das CSA-Verfahren als die nützlichste von weltweit über 600 ESG-Ratings. Dafür ausschlaggebend sind die hohe Transparenz von CSA, seine Sektor-spezifische Sichtweise auf wesentliche ESG-Themen sowie sein vorausschauendes Einbeziehen von aufkommenden Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen. 
 
Kontakt: Pirelli Deutschland GmbH, Julia Valenzuela-Bock | julia.valenzuelabock@pirelli.com | www.pirelli.com

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 16.02.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
MÄR
2021
Equal Pay Day
Deutschland setzt ein Zeichen für Entgeltgerechtigkeit
online
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Fuhrpark mit Elektrorollern: Günstig, flexibel, nachhaltig und am Puls der Zeit

B.A.U.M. Insights nimmt Mobilitätswende in den Blick

Weniger Strom pro Byte - nicht nur am Energiespartag:

Günther Bachmann: Die Stunde der Politik

Geschlechtergerechtigkeit

Alles was man mit Holz machen kann...

„Bio muss unser gemeinsames Ziel werden“

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG