Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Miss Fair Trade

Preisträgerin des One World Awards 2017

Eine außergewöhnliche Frau krempelt die Ärmel hoch und kämpft für die Würde der Menschen in ihrem Land. Zu Recht bekam sie dafür 2017 den One World Award. 
 
© KeitoMartha-Jean Shamiso Mungwashu hat Sozialwissenschaften, Psychologie, Soziologie und Unternehmensmanagement studiert. Anschließend hat sie als Lehrerin und als Lobbyistin für Kinderrechte gearbeitet. Währenddessen begann sie sich für die ökologische Landwirtschaft und Fair Trade zu engagieren und wurde schon bald, trotz ihres noch jungen Alters, eine Vordenkerin in Sachen Bio und Fair Trade.

Eine Pionierin setzt Zeichen
Shamiso ist Mitbegründerin des Fair Trade Support Network Zimbabwe (FSNZ) und spielte eine zentrale Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung des Verbandes. Wenn man die vielen Einschränkungen in ihrem Land bedenkt, erkennt man, wie unermüdlich und mutig sie anstehende Herausforderungen bewältigt hat, um selbst in abgelegenen Gebieten tragfähige Produktionsstrukturen aufzubauen.

Hibiskus und Chili blühen auf in Frauenhänden
© KeitoDie wichtigsten, für internationale Märkte interessanten Produkte aus Simbabwe sind Hibiskus Blüten und Chilischoten. Da landwirtschaftliche Arbeit in Afrika hauptsächlich von Frauen erledigt wird, hat Shamiso bäuerliche Frauengruppen gegründet, die mithilfe der geldbringenden Nutzpflanzen ein ausreichendes Einkommen generieren. Dadurch können wiederum Grundbedürfnisse – insbesondere die Ausbildung der Kinder – bezahlt werden. Ihre Arbeit hat das Leben von 1.500 Bauernfamilien und weiteren 500 Personen positiv verändert, indem sie diesen Menschen Erwerbsmöglichkeiten organisierte, etwa durch das Sammeln von zertifizierten Wildpflanzen wie Papayablättern und Baobab.

Ihre Mission, die Würde der Erde, der Menschen und der Gemeinden wiederherzustellen, gibt Shamiso Kraft. Die Bauern besitzen nichts außer ihrem Land, einer Hacke und der Kraft ihrer eigenen Hände. Dank ökologischer Anbaumethoden konnten die Erträge auf den kleinen Feldern erheblich gesteigert werden. Der Anbau von Hibiskus ist mühselig, aber finanziell sehr lohnenswert, wenn er als Bio- und Fair Trade-Ware produziert und vermarktet wird. Um ihre ehrgeizigen Ziele erreichen zu können, muss Shamiso sehr fokussiert, diszipliniert und manchmal auch streng agieren. Dennoch gelingt es ihr, die Menschen, mit denen sie arbeitet, zu motivieren. Sie wird von allen sehr verehrt.

Ein Zuhause für HIV-Waisen
Trotz ihrer unermüdlichen Projektarbeit findet Shamiso noch die Zeit, Spenden für ein kleines Zentrum für HIV-Waisen in den Slums von Harare zu sammeln und es selbst zu leiten. Dort hat sie ein Zuhause für etwa 30 Kinder geschaffen, die von dem großen Elan, der Freude und der fürsorglichen Betreuung durch Pflegeeltern und durch Shamiso profitieren. In ihrem Land wird Shamiso liebevoll „Miss Fair Trade Simbabwe" genannt, tatsächlich jedoch sind ihre Arbeit und ihr Engagement ein Vorbild für die junge Generation des gesamten afrikanischen Kontinents.

Für Ihren Einsatz wurde Shamiso 2017 mit dem OneWorld Award von Rapunzel und IFOAM ausgezeichnet. Mit dem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro will sie das Kinderzentrum weiter ausbauen.


Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 01.12.2018
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018 - Frauen bewegen die Welt erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Einstimmiges Gutachten des Internationalen Seegerichtshofs

Grünes Bauen gewinnt:

GREENTECH FESTIVAL (GTF), 15.-17. Mai 2024 in Berlin

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

Wissenstransfer in der Porsche Classic Werksrestaurierung: Die einzigartige Erfahrung der Mitarbeiter bleibt erhalten

„Stadttransformation versus urbane Resilienz – Wie Städten eine nachhaltige Transformation gelingt“

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)