B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Nachhaltigkeit in der Medienproduktion

31.5.2017

2. Öffentliche Anhörung am 31. Mai 2017 in Berlin

Aufruf an Filmschaffende, Produzenten, Film- und TV-Redakteure, Filmstudenten, Vertreter der Medienwirtschaft, Filmförderer, Verantwortliche in den Ministerien, Filmstudiobetreiber und Unternehmer der Bewegtbildbranche. 

Nach der öffentlichen Anhörung zum Thema "Nachhaltigkeit in der Medienbranche" im Februar mit dem Fokus auf die Kinofilmproduktion führt der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung eine 2. Anhörung mit den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten am kommenden Mittwoch, den 31. Mai 2017 um 18 Uhr, durch. Es geht u.a. darum, welchen konkreten Beitrag die TV-Sendeanstalten zur praktischen Umsetzung der Klimaschutzziele und der Agenda 2030 leisten. 

Thema "Nachhaltigkeit in der Medienproduktion"

Teilnehmer: 
Donald Jenichen 
Leiter Produktionsmanagement 
Programmdirektion/ZDFneo 

Dr. Jens Müller 
HA Unternehmensplanung und Koordinator Nachhaltigkeit 
ZDF 

Michael Becker 
Leiter der Abteilung Herstellung 
SWR 

Sie sind herzlich eingeladen, daran persönlich teilzunehmen oder sich via Bundestag TV einzuschalten. 

Weiterführende Informationen hierzu sowie die Dokumentation der letzten Sitzung: In Sachen Nachhaltigkeit muss was passieren, finden Sie auf folgender Homepage www.bundestag.de/nachhaltigkeit

Die Weichen auf Bundesebene wurden durch das neue FFG auf grün gestellt und auch die Selbstverpflichtungserklärung zur nachhaltigen Filmproduktion lt. DFFF-Richtlinie war ein wichtiger erster Schritt. Nun muss die konsequente Umsetzung und Kommunikation hierzu folgen. 

Die regionale Filmförderung Baden-Württemberg bietet zukünftig den Filmemachern konkrete beratende und finanzielle Unterstützung, ebenfalls ein verantwortungsvolles Signal für die Medienwirtschaft. 

Außerdem findet am kommenden Dienstag, dem 30.5.2017 um 9 Uhr in der Kinemathek am Potsdamer Platz das Seminar: 'Bevor die grüne Klappe fällt' der Berlin Brandenburg Film Commission statt. 

Filme drehen und vorführen ist noch viel zu selten nachhaltig. Was außer LED-Beleuchtung und Ökostrom noch wichtig ist, darüber berichten Experten auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Mehr unter: nachhaltigkeitsrat.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/detailansicht/artikel/der-lange-weg-zum-guten-kino 

ACTION BITTE! - WE love making movies sustainable! 
Veranstalter: BLUECHILD FILM & COMMUNICATION



Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
NOV
2019
UnternehmensGrün-Jahrestagung 2019
Sustainable Finance
10117 Berlin


20
NOV
2019
Zukunftsforum Energiewende
Den Wandel aktiv gestalten
34117 Kassel


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene