B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

In freundlicher Gesellschaft.

16.10.2016, 10435 Berlin-Mitte

Einladung zur Buchpremiere „7 Tage CSR vom Kleinsten“ am 16.10.2016 in Berlin!

„Nachhaltigkeit ist nur was für große Firmen, die sich teure Zertifizierungen leisten können". Weit gefehlt! Sieben Kleinunternehmen gewähren dem Leser dieses kleinen Praxishandbuches Einblick in ihre Geschäftswelt. Ob Unternehmensberatung, Goldschmiedeatelier, Anwaltskanzlei oder Modeatelier: Nachhaltigkeit kann immer und überall gelebt werden. Es gibt Anregungen zu erfahren, was Energiearchitekten bei ihren Planungen berücksichtigen müssen oder wie der Gründer einer Armenklinik mit beißender Kritik umgeht. Die informative und trotzdem leichte Lektüre inspiriert dazu, auch das eigene Arbeitsumfeld nachhaltig und erfolgreich zu gestalten.

Am 16. Oktober 2016 findet in der Berliner „Friendly Society" die Buchvorstellung von „7 Tage CSR vom Kleinsten" statt. Der Autor Wolfgang Keck liest aus seinen Geschichten über CSR und Nachhaltigkeit in Kleinstunternehmen. Eine Berliner Unternehmensgeschichte beginnt dabei im Mode- und Kultursalon „Friendly Society" und führt zum Herrenmodelabel BRACHMANN. Als Special Guests werden deshalb die Inhaber des nachhaltigen Ateliers BRACHMANNN zur Lesung erwartet. Durch den Abend führt Michael Barsakidis, Inhaber der CSR Arena Hannover. Nachhaltigkeitsinteressierte und –aktive sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei! 

Datum und Ort:
Sonntag, 16. Oktober 2016 von 19 bis 20 Uhr
Friendly Society
Griebenowstr. 23
10435 Berlin-Mitte

7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.
Mit einem Vorwort von forum Nachhaltig Wirtschaften Chefredakteur Fritz Lietsch und einem Nachwort von Prof. Dr. Günther Bachmann  vom Rat für Nachhaltige Entwicklung.

Bibliografische Daten
7 Tage CSR vom Kleinsten
1. Auflage, Altop-Verlag 2016, 80 Seiten
EUR 9,80. ISBN 978-3-925646-68-3

Bezugsquellen
Über den Buchhandel, Online Buchhandel und direkt beim Verlag online.

Über den Autor:
Wolfgang Keck hat das Thema Corporate Social Responsibility (CSR) nach seiner kaufmännischen Mitarbeit im kleinen Familienunternehmen für sich entdeckt. Seit über 10 Jahren beschäftigt er sich als Projektleiter, Dozent, Autor und Berater mit CSR im Mittelstand. Um das CSR-Konzept noch stärker an der Basis zu verankern, engagiert sich Wolfgang Keck aktuell mit dem Aufbau einer interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft zu CSR und Kleinstunternehmen.
 
Über den Verlag:
Seit 30 Jahren engagiert sich der ALTOP Verlag mit seinen Publikationen, Internetangeboten und Events für nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung und hat dafür zahlreiche Auszeichnungen erhalten.
Beispiele für Publikationen sind das Jahrbuch und Portal ECO-WORLD, www.eco-world.de, das Magazin und Portal forum Nachhaltig Wirtschaften www.forum-csr.net und das Buch „Zukunft gewinnen".

Pressekontakt und Ansprechpartner für Interviews
ALTOP Verlag Fritz Lietsch
Tel. 089/746611-0 E-Mail: f.lietsch@forum-csr.net
Presseinformationen & Bildmaterial: im ALTOP-Pressebereich

Veranstalter: Friendly Society


     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 3 - Der Systemwechsel der Ernährung heißt Kontakt. "Ich hab dich zum Fressen gern!"

Jetzt auf forum:

Gemeinsam stark

PEFC bietet Holzbau-Weiterbildung für Architekten zur BAU 2021

Online-Workshopreihe ab 27. Oktober:

Gemeinwohl-Ökonomie als Chance nach der Krise

Leuphana Universität Lüneburg launcht nachhaltige Mode-App

Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften:

Preisgekrönter Dokumentarfilm "Public Trust" am 26. September erschienen

„Unser Boden, unser Erbe“ - Wie wollen wir in Zukunft leben?

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen