Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

r3.0 Transformation Journey Program - Teil 1

28.3. - 31.3.2023, 38889 Blankenburg

Besteigen Sie mit uns den "Mount Thriveability"?

Erstmals in Deutschland im Schlosshotel Blankenburg (Harz), in Kooperation mit GreenSign und B.A.U.M. e.V.
 
Transformation Journey Program  © r3.0Die Menschheit steht vor einer scheinbar unüberwindlichen Aufgabe: Unser Wirtschaftssystem muss schnell so umgestaltet werden, dass es innerhalb der Tragfähigkeitsgrenzen der Erde funktioniert und gleichzeitig Ressourcen gerecht verteilt, um die Grundbedürfnisse der Menschheit weltweit zu befriedigen. Die inhärente Interdependenz der Transformation schafft Herausforderungen: Systemveränderungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt lösen Veränderungen auf persönlicher, lokaler und regionaler Ebene aus – und werden von ihnen ausgelöst – wie etwa Verschiebungen in Märkten, Geschäftsmodellen, oder auch persönlichem Verantwortungsverständnis.
 
Um solche Herausforderungen zu meistern, bedarf es einer koordinierten Strategie. In Anlehnung an die Metapher „Climbing Mount Sustainability" von Interface-Gründer Ray Anderson haben wir bei r3.0 das Transformation Journey Programm (TJP) überarbeitet – ein Rahmenwerk zur Förderung der Transformation durch eine mehrphasige Workshop-Reihe, seit Herbst 2022 in der 2. Generation und bereits erfolgreich durchgeführt (NL, FR, US).
 
r3.0 startet sein allererstes Transformation JourneyProgram in Deutschland, das in zwei Teilen Ende März (28. - 31.03.2023) und Anfang Mai (02. - 05.05.2023) im Schlosshotel Blankenburg im wunderschönen Harz in Deutschland stattfindet. Erstklassige Unterkünfte und Verbindung zur Natur sind garantiert. Das Programm wird in Kooperation mit B.A.U.M. e.V. und GreenSign durchgeführt. Wenn Sie schon immer einmal an einer deutschen Ausgabe des TJP teilnehmen wollten, finden Sie alles, was Sie wissen müssen (in deutscher Sprache) hier.
 
Wer sollte teilnehmen?
  • Unternehmen: Vorstände, C-Suite, CSOs, CSR/ESG/Nachhaltigkeitsteams und -expert:innen
  • Investor:innen: Vermögenseigentümer:innen, Vermögensverwalter, ESG-Rating/Ranking/ Index-expert:innen
  • Politik und Öffentlicher Dienst: mit kommunaler und regionaler Nachhaltigkeit befasste Referenten
  • Beratungsunternehmen: Partner:innen, Manager:innen, Themenexpert:innen
  • Multilaterale Organisationen: Vorstände, Führungskräfte, Programmmanager:innen
  • Stiftungen: Vorstände, Führungskräfte, Programmmanager:innen
  • NGOs: Vorstände, Führungskräfte, Aktivist:innen, Analyst:innen
Warum r3.0?
r3.0 wurde 2012 als Reaktion auf das niedrige Ambitionsniveaus notwendiger Spieler zur Nachhaltigkeit gegründet, während das Erreichen einer nachhaltigen Wirtschaft eine eindeutige und systemische Transformationsleistung erfordert. Nach der Entwicklung von Blueprints zu Berichterstattung, Accounting, Daten und neuen Geschäftsmodellen zwischen
2016 und 2019, entwarf r3.0 das Transformation Journey Program als Rahmenwerk zur Unterstützung der Umsetzung der Blueprint-Empfehlungen. Angesichts der weiteren Entwicklung des r3.0 Blueprint Work Ecosystems von 2018 bis 2022 wurden dem TJP-Curriculum neue Inhalte hinzugefügt, wie z. B. der Sustainable Finance Blueprint und der Value Cycles Blueprint (2020), der Educational Transformation Blueprint (2021) und der Funding Governance for Systemic Transformation Blueprint (2022). Die Entwicklung der ersten Generation des r3.0 Work Ecosystem ist damit abgeschlossen, das Transformation Journey Programm umfasst somit alle 9 Elemente. Alle Blueprints sind globale öffentliche Güter und auf der r3.0 Webseite frei zugänglich.
 
Die r3.0 Transformation Journey ist der am meisten systemische und vollständige organisatorische Transformationsprozess, der die Nanoebene (persönlich), die Mikroebene (organisatorisch), die Mesoebene (Branche, Region, Portfolio) und die Makroebene (ökonomische, ökologische und soziale Systeme) umfasst. Alle transformativen Veränderungen konzentrieren sich auf das, was notwendig ist, um eine regenerative & distributive Ökonomie zu erreichen.
 
Kontakte:
r3.0, Ralph Thurm | r.thurm@r3-0.org
Greensign, Suzann Heinemann | suzann@greensign.de
B.A.U.M. e.V. ,Yvonne Zwick | yvonne.zwick@baumev.de

www.r3-0.org/tjp

Veranstalter: Kooperation von GreenSign und B.A.U.M. e.V.


     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH