Der neue und verbesserte Tetra Pak® Eiscreme-Füller A3 senkt die Betriebskosten bei Herstellern

Tetra Pak bringt einen neuen Eiscreme-Füller auf den Markt.

Tetra Pak bringt einen neuen Eiscreme-Füller auf den Markt. Gute Nachrichten für kleinere und mittlere Hersteller: Sie können bei geringen Investitionen ihre Betriebskosten senken.
 
Für Kunden, die ihre vorhandenen Eiscreme-Abfülllinien aufrüsten möchten, sind der Hörnchenspender, der Schokoladensprüher und der Deckelspender auch separat erhältlich. Foto: Tetra Pak.Der Tetra Pak® Eiscreme-Füller A3 füllt bis zu 18.000 Stück Hörncheneis pro Stunde und zeichnet sich durch drei optimierte Anlagenelemente aus:
  • Den sehr zuverlässigen Hörnchenspender, der unterschiedliche Hörnchen und Becher verarbeiten kann
  • Den einfach zu bedienenden Schokoladensprüher mit herausragender Genauigkeit
  • Den präzisen Deckelspender, der den Standardisierungsgrad erhöht
Mehr Effizienz und Flexibilität
Durch verringerten Ausschuss, weniger Stillstandzeiten und eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit bei gleichbleibend hoher Produktqualität sorgt die Anlage für mehr Effizienz. Doch das ist noch nicht alles. Dank ihrer Modulbauweise bietet die Maschine höchste Produktionsflexibilität und ermöglicht eine einfache Einrichtung sowie den problemlosen Formatwechsel. Kunden können also innerhalb weniger Minuten zwischen unterschiedlichen Hörnchen- bzw. Bechergrößen sowie Eiscremesorten wechseln.

Warum das entscheidend sein kann, erläutert Peter Lindstrom, Category Director bei Tetra Pak: „Der Eiscrememarkt ist extrem umkämpft. Unsere Kunden stehen vor der Herausforderung, hochwertige Produkte zu niedrigen Kosten anzubieten. Unser neuer Eiscreme-Füller unterstützt sie dabei perfekt – zum Beispiel dank der verbesserten Hörnchenverarbeitung und der Möglichkeit, unterschiedliche Produkte mit nur einer Maschine herzustellen. Die Betriebskosten sinken somit erheblich. Unsere Testproduktionen zeigen ein Einsparpotenzial für unsere Kunden von bis zu 69.000 Euro pro Jahr auf – allein durch den verringerten Ausschuss bei der Hörnchenverarbeitung."

Tetra Pak erwartet eine hohe Nachfrage nach der Produktionslinie insbesondere bei Kunden in Südostasien und Südamerika, wo neue Produzenten auf den Markt drängen. Dies gilt auch für Osteuropa, wo etablierte Hersteller die Produktion flexibler gestalten möchten.

Für Kunden, die ihre vorhandenen Eiscreme-Abfülllinien aufrüsten möchten, sind der Hörnchenspender, der Schokoladensprüher und der Deckelspender auch separat erhältlich.

Weitere Informationen finden sie hier.
 
ÜBER TETRA PAK
Tetra Pak ist der weltweit führende Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten bringen wir sichere, innovative und umweltfreundliche Produkte auf den Markt, die täglich den Bedarf von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt decken. Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern sind wir in über 80 Ländern tätig. Wir legen Wert auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und einen nachhaltigen Ansatz für unser Geschäft. Unser Motto „Schützt, was gut ist" spiegelt unsere Vision wider, Lebensmittel überall auf der Welt sicher und verfügbar zu machen.

Weitere Informationen zu Tetra Pak finden Sie unter www.tetrapak.de
 
Kontakt: Tetra Pak, Sabine Krohn | Telefon: 040 60091-110 | sabine.krohn@tetrapak.com

Quelle: Tetra Pak GmbH & Co. KG

Technik | Innovation, 30.03.2016

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Mr Social und Mrs Business

Mr Social und Mrs Business
Mit dem Bambusfahrrad gegen Armut in Afrika




  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen