POWER TO CHANGE-Premiere in Freiburg mit über 1.000 Besuchern

Standing Ovations für Regisseur Carl-A. Fechner

Große Erwartungen vor Beginn der Veranstaltung. © Fechner Media
change filmverleih präsentierte in einer feierlichen Premierenveranstaltung den neuen Dokumentarfilm von Carl-A. Fechner im Konzerthaus Freiburg – dem größten Saal der Ökohauptstadt – im Rahmen des dort stattfindenden 5. Internationalen Umweltkonvents und in Anwesenheit von zahlreichen geladenen Gästen und Umweltpreisträgern aus 40 Ländern.
 
forum-Chefredakteur Fritz Lietsch führte am 12. März durch den gelungenen Abend im voll besetzten Rolf-Böhme Saal, der mit einer Laudatio der Unternehmerin Dorothea Sick-Thies (mit ihrem Unternehmen SICK AG selber Umweltpreisträger des Landes Baden-Württemberg) und einem Grußwort des US-amerikanischen Umweltaktivisten und Autoren Bill McKibben begann. Der Film wurde mit minutenlangem Beifall und Standing Ovations begeistert gefeiert.
 
Fritz Lietsch führte gekonnt durch den Abend. © Fechner MediaNach dem Film dankte Regisseur Carl-A. Fechner nicht nur den zahlreich angereisten Protagonisten (u.a. Hans-Josef Fell, Prof. Dr. Stephan Rammler, Amir Roughani, Frank Günther und Edwin „Edy" Kraus), sondern auch vielen Crew-Mitgliedern und Unterstützern des Films. Im Anschluss an die Filmvorführung wurde noch lange im Konzerthaus diskutiert, gefeiert und zur Musik der Freiburger Band THE BROTHERS getanzt.POWER TO CHANGE ist in Film über eine große Vision – und Menschen, die sie umsetzen: Die Rebellen unserer Zeit. Die Zukunft der Energieversorgung der Welt ist dezentral, sauber und zu 100% aus erneuerbaren Quellen, das ist die Botschaft des Dokumentarfilms POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion.
 
Gelöste Stimmung auf einer gelungen Premiere. © Fechner MediaRegisseur Carl-A. Fechner nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen. Voll Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd. Doch POWER TO CHANGE blickt weiter: In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen.
 
POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: bewegend, überraschend und informativ.

Weitere Informationen zum Film finden Sie auf: www.powertochange-film.de 

Technik | Energie, 14.03.2016

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
APR
2019
Die Nicaragua Konferenz
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe
10405 Berlin


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen