Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

NORMA Group veröffentlicht Corporate Responsibility-Roadmap 2018

Anhand dieses abteilungsübergreifenden Fahrplans steuert das Unternehmen seine strategischen Schwerpunkte und Maßnahmen im Bereich Corporate Responsibility (CR)

Die NORMA Group, ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat ihre Corporate Responsibility-Roadmap 2018 veröffentlicht. Foto: NORMA GroupDie NORMA Group, ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat ihre Corporate Responsibility-Roadmap 2018 veröffentlicht. Anhand dieses abteilungsübergreifenden Fahrplans steuert das Unternehmen seine strategischen Schwerpunkte und Maßnahmen im Bereich Corporate Responsibility (CR). Die CR-Roadmap 2018 wurde unter Einbindung von externen Experten entwickelt und mit ambitionierten Zielen für die kommenden Jahre hinterlegt. Sie findet sich auf der NORMA Group Homepage unter www.normagroup.com/CR-Programm
 

„Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln sind ein festen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Auf Grundlage der CR-Roadmap 2018 wird die NORMA Group auch in den kommenden Jahren den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen und ihr Profil als verantwortungsvolles Unternehmen weiter schärfen", sagt Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group.
 
Der Erstellung der CR-Roadmap 2018 ging ein intensiver Abstimmungsprozess voraus. In einem Roundtable-Gespräch im Juli 2015 diskutierten Fachverantwortliche der NORMA Group die Roadmap mit Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft (siehe Pressemitteilung NORMA Group lud zu Dialog über unternehmerische Verantwortung). Neben inhaltlichen Aspekten wurden auch die Struktur in den fünf Handlungsfeldern und die Operationalisierbarkeit der Ziele aktualisiert. Fortschritte sollen anhand von Fristen und Kennzahlen bewertbar gemacht werden.
 
„Durch die Verabschiedung der CR-Roadmap 2018 macht die NORMA Group den nächsten konsequenten Schritt hin zu einer ganzheitlichen und substanziellen Nachhaltigkeitsstrategie. Zusätzlich positioniert sich die NORMA Group als transparentes Unternehmen, das die Interessen seiner Stakeholder ernst nimmt und den Austausch mit diesen aktiv vorantreibt", sagt die CR-Koordinatorin Daphne Recker.
 
Auf der Webseite www.normagroup.com/cr und im erstmals im Jahr 2014 veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht schafft die NORMA Group Transparenz über die eigenen Leistungen und Fortschritte im Bereich Corporate Responsibility. Der nächste Nachhaltigkeitsbericht wird im Laufe des Jahres 2016 veröffentlicht.
 
Über NORMA Group
Die NORMA Group ist ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnik. Das Unternehmen fertigt ein breites Sortiment innovativer Verbindungslösungen in drei Produktkategorien (Befestigungsschellen, Verbindungselemente und Fluidsysteme) und beliefert mehr als 10.000 Kunden in 100 Ländern mit über 35.000 qualitativ hochwertigen Produkten und Lösungen. Zum Einsatz kommen die Verbindungsprodukte in Kraftfahrzeugen und Zügen, in Schiffen und Flugzeugen, in Gebäuden und im Wassermanagement sowie in Produktionsanlagen der Pharmaindustrie und Biotechnologie. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die NORMA Group einen Umsatz von rund 695 Millionen Euro. Das Unternehmen mit etwa 6.000 Mitarbeitern verfügt über ein weltweites Netzwerk mit 22 Produktionsstätten und zahlreichen Vertriebsstandorten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum. Hauptsitz ist Maintal bei Frankfurt am Main. Die NORMA Group SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im regulierten Markt (Prime Standard) gelistet und Mitglied im MDAX.

 
Kontakt:
NORMA Group SE, Daphne Recker |daphne.recker@normagroup.com | www.normagroup.com
 

Wirtschaft | CSR & Strategie, 14.01.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen