Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Soziale Integration und innovativer Umweltschutz

Drei neue Hotels bei Green Pearls®

Darmstadt, 23. November 2015. Green Pearls®, das Portfolio nachhaltiger, handverlesener und einzigartiger Plätze weltweit, hat im Oktober und November 2015 drei neue Hotels ins Portfolio aufgenommen. Die Häuser in Österreich, im Spreewald und in Freiburg begeistern mit ihrer herzlichen Gastfreundschaft, ökologischen Vorzeigekonzepten und sozialer Integration.


Ökologisches Inklusionshotel in Freiburg

Hier wird soziales Engagement konkret in den Hotelalltag integriert: Green City Hotel Vauban. Foto: Green Pearls®Soziales Engagement kann konkret in den Hotelalltag integriert werden - das beweist das Green City Hotel Vauban in Freiburg im Breisgau, das nur zehn Stadtbahn- Minuten von der Innenstadt entfernt liegt. Das mit Rankepflanzen begrünte Haus wird von einer gemeinnützigen Gesellschaft geführt und beschäftigt zehn Menschen mit Behinderungen. Hier wird gelebte Inklusion mit innovativen Energie- und Architekturkonzepten, Regionalität, Funktionalität und vor allem einer freundlichen Atmosphäre kombiniert. Auf der Snackkarte des Hotels finden sich neben vegetarischen Maultaschen auch Kaffeespezialitäten aus der Rösterei Zollernalb in Albstadt, ebenfalls ein integrativer Betrieb.


Nachhaltige Ferien am Weißensee in Österreich

Nachhaltige Ferien im Genießerhotel 'Die Forelle' am Weißensee in Österreich. Foto: Green Pearls®Am Ufer des höchstgelegenen Badesees in Österreich ist das familäre Genießerhotel "Die Forelle" von Monika und Hans Müller der perfekte Ort für einen Urlaub vom Alltag. Die Gesundheitsoase, die 2015 als nachhaltigstes Unternehmen in Kärnten ausgezeichnet wurde, hält 48 Betten, viel Naturholz in den 21 Zimmern und weite Blicke auf den Weißenseer Naturpark bereit. Die köstlichen Speisen des Hauses, etwa das selbstgebackene Brot von Großmutter Erika, sind ebenso beliebt bei den Gästen wie der nach Zirbe duftende Sauna- und Wellnessbereich.


Bewusst genießen im Biosphärenreservat Spreewald

Bewusst genießen im 'Strandhaus Spreewald'. Foto: Green Pearls®„Nachhaltig entspannen, bewusst genießen", so lautet das Motto von Claudia und Markus Karl, den Inhabern des „Strandhauses Spreewald". Etwa 85 Kilometer südlich von Berlin erschufen die beiden in der für die Region typischen, aber modern interpretierten Holzbauweise inmitten des UNESCO Biosphärenreservates eine grüne Wellnessoase mit 20 Zimmern und Suiten, Spa, Kaminlounge, Bibliothek, Café und Restaurant. Während der Küchenchef im eigenen Garten Gemüse und Kräuter anbaut, plant das Ehepaar Karl für die wärmeren Tage eine Begrünung der Hotel-Flachdächer und unterstützt lokale Vereine, um das Brauchtum vor Ort zu erhalten.

Die deutsche Green Pearls® GmbH mit Sitz in Darmstadt vereinigt internationale Tourismus- unternehmen, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen und sozial engagieren. Dabei ist Green Pearls® die erste Holdinggesellschaft weltweit, die nachhaltige Hotels, eine Destination und Restaurants in einer globalen Datenquelle zusammenfasst.

Zu den Aufnahmekriterien von Green Pearls® gehören neben einem Nachhaltigskeitsplan auf Managementebene eine umweltgerechte Architektur, umfangreiche Wasser-, Energiespar-, und Müllaufbereitungsmaßnahmen, die Verwendung saisonaler und regionaler Zutaten in der Küche sowie ein großes Engagement für das soziale Gleichgewicht in der jeweiligen Urlaubsregion.

Passendes Bildmaterial zur Meldung finden Interessierte hier, weitere Informationen zu Green Pearls unter www.greenpearls.com, auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest sowie dem Green Pearls Blog.

Kontakt
Green Pearls® GmbH | +49 (0) 6151-273 669 11
stefany.seipp@greenpearls.comwww.greenpearls.com

Pressekontakt
Eileen Geibig | press@greenpearls.com
+49 (0) 30 857 68 470 | mobil +49 (0) 176 638 15 786


Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 23.11.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig