B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

DER Touristik wird Futouris-Mitglied

Futouris, die Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismuswirtschaft, kann ein neues Mitglied begrüßen. Zum 1.9.2015 tritt die DER Touristik GmbH dem Verein bei.

DER Touristik ist neben der TUI und Thomas Cook der dritte große Reiseveranstalter auf dem deutschsprachigen Markt. Damit sind sechs Jahre nach der Gründung von Futouris alle großen Veranstalter Mitglied. "Wir freuen uns sehr, dass wir durch den Beitritt von DER Touristik nun ein weiteres der führenden Reiseunternehmen an Bord haben und noch mehr Potential vereinen, um gemeinsame Initiativen für mehr Nachhaltigkeit zum Wohl der Destinationen und für die Zukunftsfähigkeit unserer Branche umzusetzen." sagt Hasso von Düring, 1. Vorsitzender von Futouris.
 
Hasso von Düring, Vorsitzender Futouris, Sören Hartmann, CEO DER Touristik, Inga Meese, Geschäftsführerin Futouris, Tobias Jüngert, Leiter Unternehmenskommunikation DER Touristik. (v.r.n.l.) © DER Touristik GmbHFutouris plant, sich in Zukunft noch stärker auf Projekte und nachhaltige Ansätze zu konzentrieren, die die Kernprozesse des Reisegeschäfts im Fokus haben. Neben den wichtigen Projekten in Destinationen wird es dabei vor allem um die Entwicklung nachhaltiger touristischer Produkte gehen sowie da-rum, die Sichtbarkeit dieser Produkte und nachhaltiger Strukturen beim Endverbraucher zu erhöhen. „Die DER Touristik stößt hier genau zum richtigen Zeitpunkt zu uns", sagt von Düring. Insbesondere bei der Umsetzung des neuen Branchenprojektes, zu dessen Startschuss sich Futouris Mitglieder und Projektpartner am 8./9. Oktober anlässlich der Futouris Strategietagung in Rostock treffen, wird sich die DER Touristik gemeinsam mit den anderen Futouris Mitgliedern einbringen.
 
Auch die DER Touristik verspricht sich vom Beitritt zu Futouris neue Impulse für das Unternehmen. „Der Beitritt zu Futouris ist für die DER Touristik ein wichtiger Schritt hin zu einer neuen CSR-Strategie", sagt Sören Hartmann, CEO DER Touristik. „Ich bin überzeugt, dass wir künftig gemeinsam mit allen Futouristen Lösungen für den Schutz von Mensch, Tier und Natur finden, die uns das Rüstzeug für unsere Neuausrichtung der nachhaltigen Unternehmensentwicklung geben."
 
Futouris
Das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt bewahren und den Tourismus nachhaltiger gestalten – dafür steht die 2009 gegründete Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. Gemeinsam entwickeln die bei Futouris engagierten Unternehmen Modellprojekte und Innovationen, die für mehr Verantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus stehen. Mitglieder des 2009 gegründeten gemeinnützigen Vereins sind Mittelständler und Marktführer, nationale wie internationale Unternehmen – was sie vereint, ist ein gemeinsamer Spirit. Sie wirken nicht nur vor Ort in den Destinationen, sondern setzen die Ergebnisse auch im eigenen Unternehmen in die Praxis um. Um die höchsten Standards bei der Qualifizierung der weltweit aufgestellten Projekte zu gewährleisten, wird Futouris von einem international besetzten Wissenschaftsbeirat unterstützt, der beratend bei der Projektentwicklung mitwirkt und die Projekte akkreditiert. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) sowie der Österreichische Reiseverband (ÖRV) unterstützen die Ziele von Futouris und engagieren sich aktiv im Rahmen einer Schirmherrschaft. Futouris wurde im Jahr 2014 mit der „Grünen Palme" von GEO SAISON ausgezeichnet. Mitglieder des Vereins sind aktuell Aida Cruises, Alcudia Holidays, dk-ferien, DER Touristik, Gebeco, Green Pearls Hotels, Hapag Lloyd Kreuzfahrten, die Inselgemeinde Juist, Lufthansa City Center, Necker-mann Reisen, Neckermann Reisen Österreich, Öger Tours, QTA und Thomas Cook Reisen sowie TUI Cruises, TUI Deutschland und TUI Österreich. Zudem engagieren sich zur Zeit sechs Einzelreisebu?ros bei Futouris. Weitere Informationen unter www.futouris.org.
 
DER Touristik
Die DER Touristik ist der zweitgrößte deutsche Reisekonzern und gehört zur REWE Group. Mehr als 6 Millionen Gäste verreisen pro Jahr mit ihren Veranstaltern. Dazu zählen die Marken ITS, Jahn Reisen und Travelix am Standort Köln sowie die Marken Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen mit ihrem Angebot an Individual- und Fernreisen am Standort Frankfurt. Im stationären Reisebürovertrieb ist die DER Touristik mit rund 2.000 Vertriebsstellen deutschlandweit Marktführer. Dazu gehören die Vertriebslinien DER Reisebüro, das Franchisesystem Derpart sowie die Organisation der mittelständischen inhabergeführten Reisebüros unter dem Dach des DER Touristik Partner-Service (DTPS). Der Onlinevertrieb wird über die Domain DER.com abgedeckt. Mit der Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions bietet die DER Touristik mittelständischen Unternehmen und international tätigen Konzernen umfangreiche Dienstleistungen rund um das Geschäftsreisemanagement an. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die DER Touristik 4,9 Milliarden Euro Umsatz. 7.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Netz an Agenturen setzen sich für diesen Erfolg ein. Weitere Informationen unter www.dertouristik.com.
 
Kontakt:

Quelle: Futouris---Tourismus.-Gemeinsam.-Zukunftsfaehig

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 14.09.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 5 - Systemwechsel in der Medizin

Jetzt auf forum:

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Nachhaltiges Wirtschaften und Marketing als neue Linie

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig