Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Blue Competence Nachhaltigkeitskriterien

Nachhaltigkeit ist essenziell – für Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft. Aber was ist machbar? Und vor allem wie?

Foto: VDMAWenn von Nachhaltigkeit die Rede ist, schwingen in diesem einen Begriff oft elementare Erwartungen, Forderungen und Hoffnungen mit – beispielsweise in Bezug auf neue Energiekonzepte, den Umgang mit knappen Ressourcen oder effektiven Umweltschutz. Wer übernimmt aber die Verantwortung, Nachhaltigkeit in seinen vielen Facetten voranzubringen? Und wer hat das Potenzial, marktreife, praxisgerechte Lösungen dafür zu entwickeln und anzubieten?

Hier sehen sich die Maschinen- und Anlagenbauer nicht nur in der Pflicht, sondern sind vor allem auch treibende Kraft und Motor für wegweisende Technologien, die viele Nachhaltigkeitsideen erst möglich machen. Allerdings sind nachhaltige Produktionsverfahren und Produkte nicht immer auf den ersten Blick erkennbar.

Blue Competence definiert daher belastbare Nachhaltigkeitskriterien und -standards, die jeder erfüllt, der sich der Initiative anschließt. Blue Competence sorgt damit für mehr Transparenz, erleichtert die Orientierung und gibt all jenen Sicherheit, die nachhaltige Lösungen und Produkte oder nachhaltig handelnde Unternehmen suchen.

Die acht Grundkriterien unternehmerischer Nachhaltigkeit 

  1. Der Partner hat Ziele für seine Produkte und Mitarbeiter definiert, die ein nachhaltiges Handeln einbeziehen.
  2. Die Konstruktionsrichtlinien beinhalten nachhaltige Kriterien, die sich über alle Lebensphasen des Produktes erstrecken.
  3. In der Produktdokumentation sind Aspekte zum ressourcenschonenden Betrieb und die zu berücksichtigenden Vorkehrungen des Produktes bzgl. Ressourceneffizienz dargelegt.
  4. Für die fach- und sachgerechte Entsorgung nach Ende der Nutzungszeit liegt ein Konzept vor.
  5. Das Serviceangebot des Partners beinhaltet die fachgerechte Beratung zu Energieeffizienz/Ressourcenschonung im täglichen Einsatz des Produktes.
  6. Der Partner erklärt sich bereit, die Nachhaltigkeit / nachhaltige Wirksamkeit seines Unternehmens / seiner Produkte mindestens anhand eines Fallbeispiels zu quantifizieren. Diese(s) Fallbeispiel(e) darf/dürfen auch vom Teilnehmer im Rahmen der Blue Competence -Kampagne eingesetzt werden.
  7. Der Partner unterhält ein Managementsystem, in dem auch nachhaltige Ziele neben Qualitätszielen und -kriterien in gleicher Weise vorgegeben und überwacht werden. Die Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung (KVP) ist Bestandteil dieses Managementsystems und deckt nachhaltige Ziele mit ab.
  8. Das Thema "Nachhaltigkeit" ist für den Partner und seine Produkte einer Person in der Geschäftsführung zugeordnet.

Quelle: VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 13.02.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

"Ich will Spaß" oder "Flucht in die Panik"?
Christoph Quarch sieht die vor uns liegende Durststrecke als Weg in eine für alle bessere, nachhaltigere und humanere Gesellschaft
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wahre Preise

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH