Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

LÖWEN übernehmen Verantwortung

LÖWEN-Gruppe veröffentlicht CSR-Bericht 2014/2015

Die LÖWEN-Gruppe veröffentlichte heute ihren aktuellen Bericht zur sozialen Unternehmensverantwortung. Der Bericht gewährt unter dem Titel "LÖWEN übernehmen Verantwortung" einen transparenten Einblick in die übergreifenden Initiativen der Unternehmensgruppe im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Auf 42 Seiten werden sämtliche CSR-Aktivitäten und - Maßnahmen des vergangenen Jahres dokumentiert und darüber hinaus gibt der Bericht einen Ausblick auf geplante Aktionen sowie Weiterentwicklungen in den Jahren 2015 und 2016. Mit der Publikation des CSR-Berichts 2014/2015 ist ein weiterer Meilenstein im Rahmen der CSR-Strategie gelungen, mit dem die LÖWEN-Gruppe weiterhin Vorbild und Vorreiter der Automatenbranche bleibt.
 
Der bereits zweite CSR-Jahresbericht der LÖWEN-Gruppe ist inhaltlich in fünf von den Unternehmen definierten CSR-Handlungsfelder eingeteilt: verantwortungsvolle Unternehmensführung, Jugend- und Spielerschutz, Mitarbeiter, gesellschaftliches Engagement sowie Energie & Ökologie. Die jeweiligen Rubriken decken Themenbereiche wie z. B. Compliance, Marketing, Vertrieb, Stakeholder-Dialog, Beziehungen zu Geschäftskunden und Lieferanten, Zertifizierung, Spenden und Sponsoring sowie Verhaltensprävention und Grundlagenforschung ab.
 
Jugend- und Spielerschutz zentrales Thema
Eines der zentralen Themen des Berichts ist der Jugend- und Spielerschutz. „Im Mittelpunkt unserer CSR-Strategie steht die Verantwortung für den mündigen, aufgeklärten und risikobewussten Spielgast", betont Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung bei LÖWEN ENTERTAINMENT. Daher setzt die LÖWEN-Gruppe über die gesetzlichen Regulierungen hinaus diverse Maßnahmen zum Spielerschutz ein – alle mit dem Ziel, die Spielgäste vor der Entwicklung eines missbräuchlichen oder problematischen Spielverhaltens zu schützen. Dabei stehen die eigenen Mitarbeiter mit direktem Kontakt zum Spielgast im Fokus, die entsprechend professionell geschult und sensibilisiert werden. Darüber hinaus setzt die LÖWEN-Gruppe auf die Entwicklung von zukunftsweisenden Techniken wie z. B. zur Automatisierung von Alterskontrollen und Sperrdatei-Abgleichen oder ist mit der eigenen Informations- und Aufklärungskampagne „SPIEL BEWUSST.DE" präsent und bietet Hilfestellung.
 
Als führender Hersteller und Betreiber von GeldGewinnSpiel-Geräten ist für die Unternehmen der LÖWEN-Gruppe von jeher selbstverständlich, freiwillig gesellschaftliche Verantwortung auf allen Ebenen zu übernehmen. Oberste Priorität hat die Verantwortung für den Spielgast, weswegen vor allem der Jugend- und Spielerschutz beim täglichen unternehmerischen Handeln eine herausragende Rolle einnimmt. Darüber hinaus stellt sich die LÖWEN-Gruppe selbstverständlich auch ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung an den unterschiedlichen Standorten.
 
Verantwortungsvolle Unternehmensführung Basis für den Geschäftserfolg
Soziale Unternehmensverantwortung ist für die Unternehmen der LÖWEN-Gruppe ein fest verankerter Teil der Unternehmensphilosophie und ein ebenso wichtiges Unternehmensziel wie der wirtschaftliche Erfolg. „Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung in allen unternehmerischen Tätigkeiten ist für uns die Basis für unseren Geschäftserfolg", sagt Christian Arras.
 
Mit der Veröffentlichung des CSR-Berichts 2014/2015 erzielt die Unternehmensgruppe einen weiteren Meilenstein im Rahmen ihrer CSR-Strategie. „Mit dem zweiten CSR-Bericht bekennen wir uns weiter öffentlich und transparent zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung, indem wir die gelebte Praxis sowie unsere Strategie und Zielsetzung offenlegen", sagt Uta Roseano, Leiterin Unternehmenskommunikation & CSR bei LÖWEN ENTERTAINMENT. „Gleichzeitig ist dies natürlich auch ein Ansporn, unsere nachhaltige CSR-Strategie sukzessive und erfolgsorientiert weiterzuentwickeln."
 
Auch in Zukunft wird die LÖWEN-Gruppe ihre CSR-Aktivitäten, die damit verbundenen Entwicklungsprozesse und Ergebnisse in Form eines CSR-Berichts in regelmäßigen Abschnitten transparent dokumentieren.
 
Der CSR-Bericht 2014/2015 der LÖWEN-Gruppe steht hier zum Download zur Verfügung.
 
Über die LÖWEN-Gruppe:
Die LÖWEN-Gruppe bündelt mit der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH als Muttergesellschaft die Kompetenz und Expertise von fünf innovativen Unternehmen – die Herstellerunternehmen LÖWEN ENTERTAINMENT und Crown Technologies sowie die Spielstättenfilialisten EXTRA Games, BPA und Admiral Play. Gemeinsam sind diese Deutschlands führende Hersteller und Betreiber von GeldGewinnSpiel-Geräten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 2.900 Mitarbeiter (2014) und setzte rund 546 Millionen Euro (konsolidiert) im Jahr 2014 um.
 
Pressekontakt:
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH | Uta Roseano | Leiterin Unternehmenskommunikation & CSR
Tel. +49 6721 407 500 | RoseanoU@loewen.de

Wirtschaft | CSR & Strategie, 21.05.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Hat Verdi den Bogen überspannt?
Christoph Quarch wünscht sich eine pragmatische Lösung für die Lufthansa-Angestellten.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

NFTs

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mit Kreativität gegen Zukunftssorgen:

Commown: Die Kooperative für nachhaltige Elektronik

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.