Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Schneider unterstützt den Wettbewerb „Büro & Umwelt"

Noch bis zum 31. Mai können sich Unternehmen aller Größenordnungen sowie öffentliche und sonstige Einrichtungen und Verwaltungen bewerben.

 Schneider sponsert dieses Jahr zum ersten Mal den vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management B.A.U.M. organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt". Dieser wurde 2008 erstmals ausgeschrieben und zeichnet seitdem jährlich die umweltfreundlichsten Büros aus. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen der schonende Umgang mit Ressourcen im Büroalltag sowie die Beachtung von Umweltaspekten bei der Beschaffung von Büroprodukten.             

Am 3. Februar startete der Wettbewerb auf der Messe Paperworld in Frankfurt im Rahmen des Green Office Day. Noch bis zum 31. Mai können sich Unternehmen aller Größenordnungen sowie öffentliche und sonstige Einrichtungen und Verwaltungen unter www.buero-und-umwelt.de bewerben. Foto: Schneider Schneider freut sich als Produzent von Büro-Schreibgeräten den Wettbewerb unterstützen zu können. Für den fast ausschließlich in Deutschland produzierenden Markenartikler ist das Bewahren der natürlichen Lebensgrundlage essentieller Bestandteil der Unternehmensphilosophie und die Maxime des tagtäglichen Handelns. Der Wettbewerb hebt im Sinne von Schneider hervor, dass umweltschonendes Verhalten auch im kleinen Kreis praktiziert werden kann und nicht nur auf die produzierende Industrie bezogen werden braucht. Das Unternehmen Schneider legt seit vielen Jahren viel Wert auf Umwelt und Verantwortung. Durch verschiedenste Maßnahmen konnten sehr viele CO2 Emissionen eingespart werden. Erneuerungen im Maschinenpark und die Umstellung auf Ökostrom haben den Großteil der Emissionen reduziert, jedoch stellte man auch beachtliche Verbesserungen durch Maßnahmen in der Verwaltung fest. Zum Beispiel durch die Umstellung auf Recyclingpapier und Energieeinsparungen durch verbrauchsärmere Bildschirme und Drucker.

Schneider bietet mit seinen Produkten selbst auch einen Baustein für ein umweltfreundliches Büro. Durch die auf der Wettbewerbsseite vorgestellten Slider-Stifte können Firmen einen Beitrag zum umweltfreundlicheren Büro leisten. Die Slider-Serie wird klimaneutral hergestellt und ohne Mehrkosten dem Kunden angeboten. Klimaneutral bedeutet, dass alle durch die Produktion des Produktes entstandenen Emissionen durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes ausgeglichen werden. Mehr darüber finden Sie hier.

Kontakt:
Schneider Schreibgeräte GmbH, Martina Schneider
www.schneiderpen.de

 

 


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 29.04.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Holz statt Beton - vorbildlich
Kommunen können mit dem Einsatz ökologisch günstiger Baustoffe auch architektonisch Akzente setzen
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Why I Care: Wie gute Unternehmer großartig werden... und privat im Lot bleiben

Biodiversity Challenge von Mondelez Deutschland: Das sind die Gewinner*innen!

Globale ESG-Studie zeigt: Umwelt- und Klimaschutz haben für Bürger höchste Priorität

Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside

Gemeinde und Kreis helfen bei der Gebäudesanierung

Wandel - Veränderung, Entwicklung, Wechsel

Virtueller Lebenslauf für den Bundesverband Kinderhospiz

Wohnungswirtschaft appelliert an die Politik:

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH