Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Love Green TV

Der erste hellgrüne Sender Deutschlands

forum Nachhaltig Wirtschaften sprach mit den Gründern, den beiden Medien- und Markenprofis Philipp A. Thode und Markus Schmidt.
 
Mit Love Green TV haben Sie im Herbst 2014 Deutschlands ersten hellgrünen Sender gestartet. Wie unterscheidet sich Love Green TV von anderen Sendern?
Schmidt: Love Green TV ist zunächst einmal kein klassischer Fernseh-Sender, sondern hat viele Verbreitungswege. Die Fernseh-Heimat von Love Green TV ist der Spartensender Welt der Wunder TV. Im Internet ist Love Green TV bei reichweitenstarken Online-Portalen, auf Partner-Seiten, im neuen Youtube-Channel, in Social-Networks und natürlich auch in unserem etablierten Online-Magazin www.love-green.de zu finden. Ganz im Sinne einer Multi-Channel-Strategie.
Thode: Auch bei den Inhalten unterscheidet sich Love Green TV von anderen Sendern. Denn wir setzen bewusst und ausschließlich auf gute Geschichten. In bildstarken Film-Beiträgen stellen wir hellgrüne Vorangeher und Produkte vor. Menschen, die Mut machen, Lösungen anbieten und zum Mitmachen auffordern. Denn gemeinsam retten wir die Welt. Jeder ein bisschen.
 
Die beiden Gründer: Philipp A. Thode (li.) und Markus Schmidt (re.) © Philipp A. Thode und Markus SchmidtWarum hellgrün?
Schmidt: Hellgrün ist für uns mehr als nur ein Farbton. Es ist eine Lebenseinstellung. Wir müssen unser Leben nicht auf Links drehen, um die Welt zu retten. Denn wenn jeder von uns nur ein bisschen macht, erreichen wir gemeinsam schon eine ganze Menge. Hellgrün verbindet Umweltschutz mit nachhaltigem Konsum. Weltretten mit Spaß. Und Information mit Unterhaltung. Deswegen ist Love Green TV hellgrün. Genauso wie die Medieninitiative Love Green, aus der der Sender hervorgegangen ist.
 
Gutes Stichwort. Welche Erfolge konnten Sie bislang mit der Medieninitiative erzielen?
Thode: Love Green ist mittlerweile Deutschlands größte Medieninitiative zum Thema Nachhaltigkeit. Seit Gründung im Jahr 2010 haben wir Millionen Menschen erreicht – zusammen mit engagierten Partnern wie dem forum Nachhaltig Wirtschaften.
 
Warum nur gute Nachrichten? Gibt es nichts Negatives mehr auf der Welt?
Thode: Im Gegenteil, die Nachrichtensendungen sind voll von Schreckensmeldungen, auch zum Thema Klimawandel. Aber sie erreichen die Zuschauer offensichtlich nicht. Genau deswegen gibt es bei Love Green TV nur gute Nachrichten. Weil wir die Menschen so zum Staunen und zum Nachdenken bringen können. Wir setzen auf Begeisterung und Motivation, statt auf Panikmache und Abschreckung.
 
Sie sprachen von den unterschiedlichen Verbreitungswegen von Love Green TV. Klassisches Fernsehen macht vermutlich einen ganz besonderen Reiz aus?
Schmidt: Richtig. Deswegen freut es uns sehr, den Spartensender Welt der Wunder TV als Fernseh-Partner gewonnen zu haben. Hier wird Love Green TV wöchentlich ausgestrahlt, als einstündiges TV-Magazin. Immer sonntags um 19 Uhr. Präsentiert wird Love Green TV von den bekannten Fernseh-Moderatoren Britta Sander und Hendrik Hey.
 
Und wie finanziert sich Love Green TV?
Thode: Durch glaubwürdige Unternehmen. Sie sind die Presenter von Love Green, im Fernsehen genauso wie online. Wir haben hier zusammen mit Kollegen aus der Vermarktung interessante Pakete geschnürt.
 
Gibt es denn genügend hellgrüne Unternehmen?
Schmidt: Viele Unternehmen sind hellgrüner als man denkt. Sie haben beeindruckende Geschichten über ihr nachhaltiges Engagement. Nur konnten Sie darüber bislang nicht wirklich sprechen. Da es keine geeignete Plattform dafür gab. Das wollen wir gemeinsam mit solchen Unternehmen ändern. Weil wir aus Erfahrung wissen, dass gute Geschichten viele interessieren.
 
Ihnen viel Erfolg mit Love Green TV!
 

Gesellschaft | Bildung, 01.01.2015
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2015 - Grünes Reisen im Trend erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Biodiversität

Die Natur hat andere Ansprüche als der Mensch
Wie die Stadt Weißenthurm einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und zur Begrenzung der Klimawandelfolgen leisten will
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Veganen Lifestyle kennenlernen & genießen: VeggieWorld vom 06. bis 07. November in Berlin

Der naive Glauben an die Überlegenheit von Fortschritt, Technik, maskuliner Kraft und westlicher Werte ist gebrochen.

Umweltgerechte Entsorgung von IT

Black Friday – oder: Sind wir noch zu retten?

Carglass® sammelt reichlich Kilometer und Rekordspende für Afrika Tikkun

100-Quadratmeter-Huhn aus Pflanzen an Berliner Hauswand:

Pflege, Klima, Demokratie: Junge Ideen für den digitalen Wandel

RecycleMe GmbH startet mit nachhaltiger Unternehmensberatung

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH