Feuchte Analysator Promet von Michell Instruments

Der neue Prozessfeuchteanalysator spielt eine Schlüsselrolle für den nachhaltigen Energieplan in Deutschland.

Eine wichtiger deutscher Energiekonzern wählt zur Absicherung seiner Qualitätsstandards den Promet I.S. Prozessfeuchteanalysator von Michell Instruments, der eine optimale Kontrolle des Feuchtegehalts in Biomethan vor der Einspeisung in das Versorgungsnetz bietet.
 
Promet IS Probenahmesystem © Michell Instruments GmbHBiogas ist direkt nach der Herstellung mit Feuchtigkeit gesättigt, und hat zudem meist andere unerwünschte Komponenten wie CO2. Bevor es als Brennstoff genutzt werden kann, muss es von Verunreinigungen gereinigt und getrocknet werden. Sobald eine Aufwertung zu Biomethan und Einspeisung mit Erdgas vorgesehen ist, sind präzise Feuchtemessungen für die Einhaltung strenger Qualitätsstandards unerlässlich. Für die Übertragung in das lokale Verteilernetz in Deutschland ist eine Bedingung, dass Biomethan die Feuchte-Vorgaben des Arbeitsblattes DVGW G260 „Gasbeschaffenheit" erfüllt. Diese liegen für Verteilernetze bei 200mg/m3 für weniger als 10barg Druck (267 ppmV).
 
Der Promet I.S. wurde für diese Anwendung ausgewählt, da er sich für die Feuchtekontrolle während der Erdgasherstellung ebenso erfolgreich bewährt hat, wie für qualitative Stichprobenmessungen im Gasnetz und in Transportpipelines. Er verfügt über eine Genauigkeit von ±1°C Taupunkt, und bietet verlässliche Messungen bei Drücken bis zu 450 barg. Das Gerät ist weltweit für den Einsatz in gefährdeten Bereichen zertifiziert gemäß ATEX, FM, CSA, IECEx und GOST.
 
Die Aufbereitungssysteme von Michell sind mit Filtern und Vorbehandlungssystemen ausgestattet, um verlässliche Messresultate zu gewährleisten und die Lebensdauer des Sensors zu verlängern. Der Promet I.S. verwendet den innovativen Keramiksensor von Michell, den „Advanced Ceramic Moisture Sensor" welcher eine hohe Resistenz gegen Verunreinigungen bietet sowie eine exzellente Langzeitstabilität in Prozessanwendungen.
 
Der Sensor ist im weltweiten Austauschsensorprogramms von Michell Instruments verfügbar, was einen sofortigen und kostengünstigen Sensortausch ohne Stillstandzeiten garantiert. Das rückführbare Kalibrierzertifikat ist im Lieferumfang des Austauschsensors enthalten. Zusätzlich bietet Michell einen schnellen und effizienten Kalibrierservice, der eine rückführbare Kalibrierung nach nationalen Standards sicherstellt.
 
Über die Michell Instruments GmbH
Michell Instruments wurde 1974 in Cambridge, Großbritannien, gegründet. Mit 40 Jahren Erfahrung und einer Fokussierung auf Feuchtemessung und Feuchtekalibrierung ist Michell Instruments heute der internationale Marktführer in diesem Bereich. Unternehmensziel ist die Entwicklung, Herstellung, der Vertrieb und Service von Feuchtemessgeräten, Taupunktsensoren, Feuchte-kalibriersystemen und Spezialequipment für die Prozessfeuchtemessung. Ein zweiter wichtiger Geschäftsbereich ist die Herstellung, der Vertrieb und Service von Sauerstoff-Analysatoren für Industrieanwendungen. Weltweit arbeiten an 10 firmeneigenen Standorten mehr als 200 Mitarbeiter für Michell Instruments. Als einziger Hersteller deckt Michell Instruments den gesamten Messbereich von –120/+130 °C Taupunkt mit den eigenen Sensortechnologien ab. 1989 wurde Michell Instruments weltweit als erstes NAMAS (heute UKAS)-Kalibrierlabor anerkannt und erhielt wenig später die BS EN ISO 9001:2000 Zertifizierung.
 
Kontakt:
Michell Instruments GmbH, Evelyn Adrian | evelyn.adrian@michell.com | www.michell.de

Technik | Energie, 10.03.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021 ist erschienen

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
2 - Spirituelle Basisdemokratie: Die Kraft des Ewigen in der Politik
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

1 Million Euro für grüne Gründer

German Design Award für Claire von Reposa

Evologic Technologies: 2,5 Millionen Euro durch neue Finanzierungsrunde

UnternehmensGrün schreibt Erfolgsgeschichte fort und wird zum Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg: Julia Kovar-Mühlhausen übernimmt Leitung

Basischemikalie mit verringertem CO2-Fußabdruck: Vinnolit bietet „grüne“ Natronlauge an

IT-Remarketing spart 300 Mio. Liter Wasser ein:

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)