B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Time to Act – Tourismus im Zeichen des Klimawandels

Klimaschutzstiftung myclimate auf der ITB – Hochkarätiges Panel und Verleihung der Tourismus Awards

Die international agierende Klimaschutzstiftung myclimate bereichert ihren diesjährigen Auftritt an der internationalen Reisefachmesse ITB mit zwei Veranstaltungen. Auf der kleinen Bühne in der Halle 4.1 wird Fritz Lietsch, Chefredakteur des forum Nachhaltig Wirtschaften, am Donnerstag, den 5. März, ab 16 Uhr eine Diskussionsrunde moderieren. Nach der Diskussion werden Tourismusanbieter, die besondere Anstrengungen für den Klimaschutz unternommen haben, mit den myclimate Awards ausgezeichnet.

Fritz Lietsch, Chefredakteur forum Nachhaltig Wirtschaften. © ALTOP Verlag GmbHTeilnehmer des mit dem Motto «Time to Act – Tourismus im Zeichen des Klimawandels» betitelten Schlagabtausches sind Thomas Kropp (Deutsche Lufthansa AG, Leiter Konzernpolitik und Internationale Beziehungen), Jane Ashton (TUI Travel plc, Group Director Sustainable Development), Uwe Brendle (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Referat Umwelt und Verkehr, Elektromobilität) und Stefan Baumeister, Geschäftsführer der myclimate Deutschland gGmbH.

Fritz Lietsch wird die Teilnehmer mit den Fragen der Verantwortung der Tourismusindustrie in Zeiten des Klimawandels konfrontieren. Dabei erhalten diese ein Forum, um ihre Lösungsansätze zu präsentieren. Das Format ist interaktiv und wird eher einem «Freestyle Battle» denn einer gängigen Diskussionsrunde ähneln.

Im Anschluss an diese Diskussion werden die myclimate Awards verliehen. Damit zeichnet myclimate Nachhaltigkeitsvorreiter in der Tourismusbranche für ihr Engagement aus. In den letzten Jahren gehörten unter anderem TUI Cars, Hotelplan, Sunstar Hotels oder Hostelling International zu den Gewinnern. Gegen Ende des Bühnenprogrammes um circa 16.45 Uhr erfolgt dann noch eine Weltpremiere: Der offizielle Launch einer einzigartigen Buchungsplattform für nachhaltige Hotels weltweit.

myclimate freut sich im Anschluss, mit allen Teilnehmenden sowie dem Publikum bei einem lockeren Get-together mit Getränken die Diskussion fortzuführen.

Kontakt:
Kai Landwehr, Mediensprecher myclimate | www.myclimate.org | kai.landwehr@myclimate.org

Gesellschaft | Stiftungen, 11.02.2015

Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...
12345

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft