Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Nachhaltigkeit in der Tourismuspolitik

Viele Köche...

In Deutschland spielt sich die Tourismuspolitik in mehreren Ministerien ab. Das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) nimmt sich dabei federführend dieses Themas an: Es stellt den Tourismusbeirat, der aus Vertretern von Unternehmen und Spitzenverbänden der Tourismuswirtschaft, Kommunen, Gewerkschaften und anderen besteht. Den Vorsitz hat die Beauftragten der Bundesregierung für Tourismus und parlamentarische Staatssekretärin, Iris Gleicke.

Iris Gleicke, Tourismusbeauftragte der Bundesregierung.Wie wichtig der Bundesregierung das Thema Nachhaltigkeit auf Reisen ist zeigt das Statement der Staatssekretärin Gleicke: "Der Tourismus hat nur dann eine langfristige wirtschaftliche Perspektive, wenn Natur und Landschaften in den Urlaubsregionen intakt und die biologische Vielfalt gewahrt bleiben. Zudem zählen die Vereinten Nationen in ihrem Umweltprogramm den Tourismus zu den Branchen, die in der Zukunft am stärksten zu nachhaltigem und grünem Wirtschaften beitragen können. An dieser Stelle möchte ich das Engagement der deutschen Tourismuswirtschaft hervorheben. Es gibt bereits zahlreiche attraktive Reiseangebote, die Urlaub und Umweltschutz miteinander verbinden. Es steht Deutschland gut zu Gesicht und entspricht im Übrigen auch den Wünschen der Kunden, wenn wir der Nachhaltigkeit einen besonderen Stellenwert einräumen."

Auch das Bundesumweltministerium (BMUB) betätigt sich auf diesem Gebiet und veröffentlichte jüngst mehrere Studien zu diesem Thema. Im Rahmen der Reiseanalyse 2014 wurde im Auftrag des BMUB die Einstellung der Deutschen zum nachhaltigen Reisen untersucht: 31Prozent empfinden die ökologische Verträglichkeit ihrer Urlaubsreise als wichtig, 38 Prozent möchten sozialverträglich reisen! Die neueste Veröffentlichung des Bundesumweltministeriums zeigt die größten Buchungshürden für Interessierte an nachhaltigen Reisen: fehlende Informationen (43 Prozent) und ein begrenztes Angebot (32 Prozent) stehen an vorderster Stelle. Auch für das Jahr 2015 sind weitere spannende Projekte in diesem Bereich geplant,  wie uns die Sprecherin der Bundesregierung mitteilte.

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 10.12.2014
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

HR-Digitalisierung: Das muss sich ändern!

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Dirndl & Lederhose:

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Frankfurt University of Applied Sciences