Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Nachhaltigkeit - Eine globale Herausforderung

Bericht vom 7. Deutschen Nachhaltigkeitstag, Düsseldorf, 27./28.11.2014

2.000 Gäste erlebten in Düsseldorf eine hochkarätig besetzte und abwechslungsreiche Veranstaltung, die bereits am Donnerstagabend begann. Nach der Begrüßung durch den Initiator Stefan Schulz-Hausmann (3sat) sprach zum Auftakt der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Dr. Thomas Bach zur Nachhaltigkeit im Sport. Neben der Wahrung des olympischen Geistes und der Förderung des regionalen Sports hat sich das Komitee in den letzten Jahren verstärkt auch für die Einhaltung von sozialen und ökologischen Standards bei den jeweiligen Austragungsorten eingesetzt, erklärt Bach. Unter der Führung des deutschen Komitee Präsidenten soll jetzt am 8. Dezember in einer Agenda 2020 die Vorgaben der Nachhaltigkeit bei olympischen Spielen fest verankert werden. Bei der anschließenden Diskussionsrunde mit Vertretern von Sportsponsoren (Coca Cola, Adidas) und rund um die Olympiabewerbung von Hamburg wurde klar, dass trotz ambitionierter Konzepte immer noch viele Kompromisse bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen eingegangen werden. Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung ebm-Papst Gruppe rundete den Abend mit dem Statement „die Wettbewerbsfähigkeit als Kern des unternehmerischen Handelns steht in keinem Wiederspruch zu den Zielen der Nachhaltigkeit" ab. Anschließend begann die Networking Night zur Förderung des Ideenaustauschs unter den Akteure und Gäste.
 
Gesellschaftlicher Höhepunkt des Nachhaltigkeitstages war auch in diesem Jahr die Gala. Ein großes Staraufgebot sorgte nicht zuletzt durch die Auftritte der Künstler Andreas Bourani, José Feliciano und Nelly Fourtado für bewegende Momente. Foto: Frank Fendler, Deutscher NachhaltigkeitstagDer Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Prof. Dr. Günther Bachmann macht am Freitagmorgen darauf aufmerksam, dass gerade unter dem Eindruck der wachsenden globalen Krisen (Ukraine) und Katastrophen (Ebola) die Bemühungen um globale Nachhaltigkeitsbemühungen nicht nachlassen dürfen. In den anschließenden aufgeteilten Diskussionsrunden wurden zahlreiche Themen wie z.B. Siegelflut, Material- und Energieeffizienz, Recycling und vieles mehr erörtert.
 
Die anschließende Rede des Bundespräsidenten a.D. Dr. Horst Köhler war eine Highlight der Veranstaltung. Köhler bezeichnete die Entwicklung hin zu einem globalen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen nicht nur als zwingend notwendig sondern bezeichnete die Wandlung als fundamentalen Paradigmenwechsel. Als eine Art Startschuss in eine neue Ära der Menschheit wurde Köhler auf Bitten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki Moon in ein hochkarätig besetztes internationales Beratungsgremium gerufen. Das 27-köpfige – "High-Level Panel of Eminent Persons" – bestehend aus Vertretern von Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft – legte dem VN-Generalsekretär im Mai 2013 einen Bericht mit Empfehlungen zu den Konturen der post-2015 Agenda vor. Der Bericht liefert einen wichtigen Input für die intergouvernementalen Diskussionen. Neben den gemeinschaftlich zu lösenden Themen wie die Beseitigung von extremer Armut und die weltweite Gleichstellung der Frau sind die Ziele einer nachhaltigen Nutzung der Erde weit oben in der 12 Punkte Agenda aufgehängt. Köhler macht deutlich, dass der Weg in die postfossile Gesellschaft, die auf Kohle und Erdöl als Energieträger verzichtet, bereits unumkehrbar begonnen hat.
 
Gesellschaftlicher Höhepunkt des Nachhaltigkeitstages war auch in diesem Jahr die Gala. Ein großes Staraufgebot sorgte nicht zuletzt durch die Auftritte der Künstler Andreas Bourani, José Feliciano und Nelly Fourtado für bewegende Momente.
Wir hoffen dass das hohe Aufgebot von Stars und Highlights die olympische Flamme der Nachhaltigkeit für ein Jahr weiterträgt und für immer mehr Begeisterung sorgt.
 
von Andreas Liertz

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 29.11.2014

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig