"Medien - aber sicher!"

Gewinner des ersten Cyber Security Summit for Kids stehen fest

Aus ganz Deutschland haben uns Beiträge von Schulen und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit erreicht - jetzt hat eine sachkundig besetzte Jury die sechs Sieger ausgewählt: Gut zwei Wochen vor dem ersten Cyber Security Summit for Kids steht damit fest, wer beim Wettbewerb "Medien, aber sicher!", die Nase vorn hat. Rund 200 Kinder lädt die Telekom nun zum Kindergipfel nach Bonn am 4. November ein. Dort gibt die Jury bekannt, auf welchen Plätzen die Gewinnerprojekte gelandet sind.

Der bundesweite Wettbewerb war in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausgeschrieben worden. Gesucht wurden die besten Projekte und Initiativen, die junge Menschen spielerisch im Bewusstsein für Möglichkeiten und Risiken digitaler Medien stärken. Eine besondere Rolle spielte bei der Wahl der Gewinner, ob die Projekte den Medienalltag der Kinder aufgreifen, nachhaltig wirken und weiterentwickelt werden können. Ebenfalls berücksichtigte die Jury, wie kreativ die Ansätze waren und wie stark sie sich auf andere Einrichtungen übertragen lassen.

"Der sichere und kompetente Umgang mit digitalen Medien ist notwendig, um die virtuelle Welt zu verstehen und eigenverantwortlich mitgestalten zu können. Die Förderung dieser Kompetenz ist ein zentrales Anliegen der Deutschen Telekom", sagte Birgit Klesper, Leiterin der Group Transformational Change & Corporate Responsibility, nach der Jurysitzung.
"Die Einreichungen zeigen, dass Bildungseinrichtungen die digitalen Medien immer stärker als Chance verstehen und Kinder spielerisch auf einen sicheren Umgang damit vorbereiten", ergänzte Thomas Tschersich, Leiter Group Security Service.

Ausgewählt hat die Jury folgende Projekte:
  • Bau- und Abenteuerspielplatz "Der Bau" mit "Baukids goes Facebook"
  • Elsa-Brändström-Gymnasium, "Die 7 WhatsApp-Zwerge"
  • Freies Gymnasium Großkorbetha, "Mein Bild gehört mir"
  • Jack-Steinberger-Gymnasium Bad Kissingen, "Netzgänger"
  • Liebfrauenschule Nottuln, "Medien - sicher zu gebrauchen"
  • Uhlandschule Wurmlingen "Jetzt im Netz"
In der Jury zum Wettbewerb sitzen (siehe Foto, von rechts nach links):
  • Gun Hellmich (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
  • Gerhard Seiler (Stiftung Digitale Chancen)
  • Birgit Klesper (Deutsche Telekom)
  • Prof. Dr. Rudolf Kammerl (Universität Hamburg)
  • Jutta Heimann-Feldhoff (Europaschule Bornheim)
  • Thomas Tschersich (Deutsche Telekom)
  • Dr. Christine Feil (Deutsches Jugendinstitut)
Weitere Informationen zu Wettbewerb und Gipfel finden Sie unter www.telekom.com/sicherheit, sowie www.teachtoday.de.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.
  
 
Kontakt:  Alexia Sailer, Deutsche Telekom AG, Telefon: 0228/181 94307
Email:  Alexia.sailer@telekom.de
Homepage:  http://www.telekom.de

Quelle: Deutsche Telekom AG

Technik | Green IT, 15.10.2014

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
07
MÄR
2024
8. Pioneers of Change Online Summit - Motto "Mut zu Mut"
Ermutigende Impulse für unsere Zukunft
online
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie
Faltdach-Anlage über Neuwieder Kläranlage ans Netz angeschlossen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Herber Rückschlag für Wirtschaft, Menschenrechte und Umwelt

REHAU schließt Vertrag für Windenergie ab

EU-Lieferkettengesetz: "Enthaltung Deutschlands unverantwortlich!"

Das neue forum ist da - Energiepraktikum in Kenia

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen