B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Lebensbaum Gründer ist "Entrepreneur des Jahres 2013"

Unternehmensberatung Ernst & Young kürt Ulrich Walter

Jedes Jahr würdigt die Unternehmensberatung Ernst & Young herausragende Unternehmer als "Entrepreneure des Jahres". Auf der Galaveranstaltung in der Alten Oper Frankfurt wurde Lebensbaum Gründer Ulrich Walter vor hochkarätigen Gästen aus Politik und Wirtschaft am Donnerstagabend als Sieger in der Kategorie Handel geehrt. Das Diepholzer Unternehmen Ulrich Walter GmbH ist mit der Marke Lebensbaum Markführer für Kaffee, Tee und Gewürze in Bio-Qualität.


Ulrich Walter (Mitte) mit Moderatorin Stephanie Schoss und Laudator Hans-Theo Macke.
"Ulrich Walter macht das, was viele Firmen fürchten, zur Erfolgsgrundlage seiner Unternehmenspraxis - Qualität, Fairness und Umweltschutz", heißt es in der Begründung für die Auszeichnung. "Das ist nachhaltiges Wirtschaften", erklärt Bio-Pionier Ulrich Walter. "Gut für Natur und Mensch. Mich freut, dass nachhaltiges Unternehmertum durch diesen Preis besondere Aufmerksamkeit bekommt."

58 Firmen hatten sich für die Finalrunde qualifiziert, sechs von ihnen wurden ausgezeichnet und dürfen nun den Titel "Entrepreneur des Jahres 2013" führen. Neben nachhaltigem Wirtschaften zeichnen sich die Preisträger durch innovative Technologien und starke Kundenbindung aus. Zudem sind sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und engagieren sich sehr stark in sozialen Projekten.

Die Jury:
  • Dr. Patrick Adenauer, Geschäftsführender Gesellschafter der Bauwens GmbH & Co. KG
  • Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Mitglied des Senats der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Wolfgang Franz, ehem. Präsident des ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
  • Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Wissenschaftler, Unternehmer und langjähriger Präsident des Branchenverbands BITKOM
  • Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe
  • Dr. Manfred Wittenstein, Vorsitzender des Vorstands der WITTENSTEIN AG
Der Wettbewerb

"Entrepreneur des Jahres" honoriert unternehmerische Spitzenleistungen durch eine unabhängige Jury in verschiedenen Kategorien - weltweit in 60 Ländern, in Deutschland 2013 zum 17. Mal. Der von EY organisierte Wettbewerb wird von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt: Dazu gehören DZ BANK, Jaguar, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm "Entrepreneur of the Year Junior Academy" unternehmerischen Nachwuchs.

Quelle: Lebensbaum/Ulrich Walter GmbH, Jan Kühn
Wirtschaft | Branchen & Verbände, 29.09.2013
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 5 - Systemwechsel in der Medizin

Jetzt auf forum:

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Nachhaltiges Wirtschaften und Marketing als neue Linie

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.