Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Earth Overshoot Day

Nun ist die Welt nicht mehr genug

Ab dem globalen Erdüberlastungstag (Earth Overshoot Day) am Dienstag, den 20. August 2013 befindet sich die Menschheit im ökologischen Defizit: Die Ressourcen, die die Erde in einem Jahr erneuern kann, sind nun aufgebracht.

Am so genannten Earth Overshoot Day sind alle erneuerbaren Rohstoffe der Erde, z.B. Brennmaterial, Wasser, Feldfrüchte oder Bauholz verbraucht. Das heißt, dass ab diesem Tag die endlichen Ressourcen angezapft werden - was zu einer Überlastung und Ausbeutung der Ökosysteme führt. Doch nicht nur was wir der Natur "herausnehmen", auch unser Output lässt Emissionen und Abfälle für die Umwelt auf Dauer untragbar werden.

Laut den Berechnungen des Global Footprint Network bräuchten wir jedes Jahr 1,5 Erden für unseren aktuellen Ressourcenverbrauch. Hätten alle Menschen einen Ökologischen Fußabdruck wie die Deutschen, wären es sogar 2,6 Planeten.

Zahlreiche Umweltorganisationen machten am 20. August mit Aktionen auf den Tag aufmerksam. So auch das Netzwerk INKOTA mit einer Videobotschaft vor dem Bundeskanzleramt: "Die Erde ist ab heute leider nicht mehr verfügbar."

"Im Prinzip leben wir ab heute auf Pump, weil die nachwachsenden Ressourcen der Erde nicht mehr zu Verfügung stehen", erklärt INKOTA-Referentin Christine Pohl. "Deshalb müssten wir eigentlich ökologische Insolvenz anmelden und uns Ressourcen leihen. Aber woher sollen die kommen?", so Pohl weiter.

Auch die BUNDjugend Berlin und die Organisation FairBindung beteiligen sich an Aktionen.

Der WWF hat eine Grafik zum Earth Overshoot Day veröffentlicht:




Zur Berechnung des Erdüberlastungstages




Jetzt die Lösungen abonnieren!

Mit einem Abonnement von "forum Nachhaltig Wirtschaften" sind Sie bestens informiert, wie Sie in Ihrem Entscheidungsbereich, in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation konkret zu Ressourceneinsparung und Nachhaltigkeit beitragen können.

Sie erhalten das Magazin für 30,- Euro inkl. Versand (innerhalb Deutschlands). Jetzt direkt hier bestellen.

Quelle:
Umwelt | Ressourcen, 20.08.2013

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG