B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Wen würde die Energiewende wählen?

Die Parteien des Bundestags geben einen kurzen Überblick zu bewegenden Fragen der Energiewende

forum Nachhaltig Wirtschaften hat sich bei den größten Parteien umgehört. Der Fragebogen wurde von den Parteien beantwortet, ohne sich dabei auf ein bereits festgelegtes Wahlprogramm zu beziehen.

Die Antworten können sich daher bis zur Bundestagswahl 2013 verändern. Die FDP äußert sich ausführlicher zu den Energiewende-Fragen hier.

Zu Frage 5: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden die Sicherheitsanforderungen erhöhen und wieder auf den Stand von Wissenschaft und Technik bringen. Falls diese Standards nicht eingehalten werden können, müssen die betreffenden AKW vom Netz genommen werden, das beschleunigt den Atomausstieg.



Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Technik | Energie, 10.07.2013

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!