999 Zeichen für die Zukunft von Ressourcen

Von Swantje Schlederer, Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr München am Institut für Wasserwesen.

Es ist an der Zeit, endlich die vielfältigen, ungenutzten Ressourcen zu nutzen, anstatt sie als "Abfälle" zu entsorgen. Ein gutes Beispiel: die Herstellung von biogenen Brennstoffen und Erschließung bislang ungenutzter Energiepotenziale aus Landschaftspflegematerial und Bioreststoffen. Durch die Schritte "Waschen, Zerkleinern, mechanisch Entwässern, thermisch Trocknen und Verdichten" lassen sich hochwertige Biomassebrennstoffe aufbereiten. Dieses patentierte florafuel-Verfahren ermöglicht, in Abhängigkeit von der Biomasse, Brennstoffe mit einem Energiegewinn um 9,3 Millionen kWh/a pro Anlage bereitzustellen. Das entspricht einem Erdgasäquivalent von über einer Million m³! Das Verfahren dient der regionalen Wertschöpfung und ist ein Beitrag zur regionalen energetischen Unabhängigkeit.

Swantje Schlederer, Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr München am Institut für Wasserwesen.

Quelle: B.A.U.M.-Jahrbuch
Umwelt | Ressourcen, 25.08.2011
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Mit Experten kann man kein Land regieren!
Christoph Quarch fordert, die Entscheidungen wieder dahin zu verlagern, wo sie hingehören: ins Parlament.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

H2-Leitfaden für Stadtwerke

Strom für und aus dem Auto

Mit Pflanzaktionen Bienen retten

Zapf Creation stellt auf plastikfreie Verpackungen um

Decision Advisory Group (DAG) erhält Auftrag zur Erarbeitung deutschlandweiter Industriestudie zum Thema Wasserstoff

Gestalten mit nachhaltigen Pflastersteinen

Kehrtwende am Eisstand — jetzt wird Softeis vegan

Gutes Beispiel 2021: Der Wettbewerb für eine bessere Gesellschaft

  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen