Prof. Dr. Maximilian Gege zum Thema "Verantwortung tragen"

Neue forum-Serie stellt Verantwortungsträger vor


Der Teddy ist das Symbol von "Verantwortung tragen".
Foto © Peter Stumpf
Einzelne Menschen können Berge versetzen - so wie Dr. Alexandra Hildebrandt, Leiterin Gesellschaftspolitik der Arcandor AG. Sie rief das Projekt "Verantwortung tragen" ins Leben und löste damit eine wahre "Verantwortungswelle" aus.

Hildebrandt wollte von Vertretern der Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Politik wissen, was Verantwortung konkret bedeutet. Die Idee wurde begeistert aufgenommen: Prominente wie Graf Faber-Castell, Günther Beckstein, Eva Luise Köhler und Oliver Kahn, aber auch viele "Helden des Alltags" haben sich bislang an dem Projekt beteiligt und für sich definiert, was sie unter "Verantwortung tragen" verstehen. Die Teilnehmer erhielten im Gegenzug für ihr Engagement das Symbol der Initiative, einen Miniaturteddy.

Der Bär gibt Verantwortung ein Gesicht. Somit wird das abstrakte Konzept greifbar und anschaulich. Denn: "Verantwortung ist immer konkret. Sie hat einen Namen, eine Adresse und eine Hausnummer", zitiert Alexandra Hildebrandt den Philosophen Karl Jaspers.

forum Nachhaltig Wirtschaften berichtet ausführlich über die Aktion in unserer neuen, am 25. März erscheinenden Ausgabe. Zusätzlich stellen wir die interessantesten Statements von Verantwortungsträgern online vor. Den Anfang unserer Serie macht Professor Dr. Maximilian Gege, B.A.U.M. e.V. - Vorsitzender und Co-Herausgeber von forum.

"Verantwortung tragen heißt für mich Verantwortung leben, erleben und vorleben und auch Schwächen zu ertragen. Verantwortung ist manchmal Last, aber auch Freude. Sich um Mensch, Umwelt und Mitwelt zu kümmern, durch konkrete Aktionen und Einzelmaßnahmen, sich nicht wegducken, sondern Missstände und Fehlentwicklungen aufzeigen und verbessern - mit Mut, Glaubwürdigkeit und Überzeugung. Sich zu kümmern, um Familie, Freunde, Mitarbeiter, aber auch den in Not geratenen "Fremden", das ist Verantwortung. Wie sagt es Erich Kästner so treffend: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Und ich freue mich, dass auch so viele B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmer bzw. -unternehmen genau dies so vorbildlich praktizieren."

Professor Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V.

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 16.03.2009

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
APR
2019
Die Nicaragua Konferenz
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe
10405 Berlin


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig